Vermisste Eiskletterer in Island wahrscheinlich tot

VatnajökullZwei Deutsche, die Ende Juli in am Gletscher Vatnajökull wanderten, traten am 17. August ihren Rückflug nicht an. Die sofortige Suchaktion, an der sich über mehrere Tage bis zu 200 Rettungskräfte auf beteiligten, blieb laut dem Südkurier leider erfolglos. Das Island-Blog berichtete, dass man die Zelte der beiden Vermissten vom Hubschrauber aus entdeckt hatte, und dabei feststellte, dass an Ausrüstung nur die Kletterausrüstung fehlte. So wird vermutet, das die beiden zu einer Tour auf den Gletscher aufgebrochen waren.

Beim Südkurier heisst es weiter :

Von Geologiestudenten wurden vor drei Tagen am Fuß des Vatnajökull-Gletschers zwei Plastiktüten und ein kleiner Tagesrucksack mit Ausrüstungsgegenständen und zwei Büchern über Island in deutscher Sprache gefunden. Wichtigster Fund war jedoch eine Eisschraube mit den Initialen eines der beiden Männer, hieß es in den isländischen Fernsehnachrichten.

Die Polizei in Reykjavik geht davon aus, dass die beiden bei einem Kletterausflug ums Leben gekommen sind. Gewissheit für die Hinterbliebenen gibt es aber leider immer noch nicht.

Kategorien: Verschiedenes

Tags: ,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.