OLPC – Das ideale Outdoor Notebook?

OLPC Laptop steht für One Laptop Per Child, und bezeichnet ein welches in erster Linie als kindgerechtes und vielseitiges Lernwerkzeug für die Schule (insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern) entwickelt wurde, beziehungsweise wird (derzeit noch nicht erhältlich). Das wird oft auch als 100-Dollar-Laptop bezeichnet, wegen dem anvisierten Verkaufspreis von 100 US Dollar.

Der Laptop soll äusserst robust, witterungs- und hitzebeständig sein, weshalb auch ein stoßfester Flashspeicher als Festplatte zum Einsatz kommt (anstatt einer herkömmlichen, vibrationsempfindlichen Festplatte). Die Hauptplatine wird im Gehäuse auf Stoßdämpfer aus Weichgummi gelagert. Die Tastatur ist wasserdicht, und der gesamte Laptop ist beim Transport zum Schutz vor Regen abgedichtet.

Ein weiteres Feature, was den 100-Dollar-Laptop zum idealen Outdoor-Begleiter macht, ist der äusserst geringe Stromverbrauch (ca. 2,0 Watt). Zudem sind die Möglichkeiten der Energieversorgung äusserst vielseitig : direkt über einen Stromstecker, jede beliebige Stromquelle mit einer Spannung zwischen 10 und 20 Volt, auswechselbarer Akku der aus einem Akkupack mit vier aufladbaren Akkus im Standardformat AA besteht, oder über einen am Computer anschließbaren Dynamo (z.B. Handkurbel). Bei intensiver Nutzung des Laptops beträgt die Laufzeit der Akkus beachtliche 8-9 Stunden.

Von der Leitung her ist der OLPC Laptop aber eher bescheiden : 433 MHz AMD Prozessor, 256 MB RAM, sowie 1 GB Festplatte. Aber was braucht man in der freien Natur auch mehr? Oder will etwa jemand Counter Strike in der Wildnis spielen?
Natürlich verfügt das Notebook auch über WLAN, und sogar über einen integrierten Router, was ein Netzwerk mehrer OLPC Laptops ohne zusätzliche Hardware ermöglicht.

Die Serienproduktion ist für Ende Oktober 2007 geplant. Wir dürfen also gespannt auf die ersten Outdoor Tests sein. Sollte der Preis tatsächlich bei 100 US Dollar liegen, und sollte man den Laptop auch privat erstehen können, ist das sicherlich die ideale Lösung um auch unterwegs zu bloggen :)
Ansonsten könnte man noch den ASUS Eee PC in Betracht ziehen. Dieser etwas leistungsfähigere Laptop wird voraussichtlich im November auf den Markt kommen, und soll in der Grundversion ca. 200 US Dollar kosten.

Quelle : Wikipedia

Kategorien: Elektronische Ausrüstung

Tags: ,,,

9 Kommentare

  1. Hi,

    beim Thema Outdoor muss ich mich einfach melden :-) Ich weiß zwar noch nicht so ganz, wofür ich auf meinen Touren ein Notebook mitnehmen soll – wofür ich es brauche -, aber wenn das Thema Outdoor-Notebook schon angesprochen wird, dann würde ich doch gerne ein paar Infos über das Gewicht lesen!

    Man ist doch dankbar für jedes Gramm, dass man nicht mit sich rumschleppen muss!

    Gruß,
    Adnrei Iwohn

  2. 200 Dollar sind ca. 130 Euro. In Deutschland kostete der EEE 300 Euro. Somit ca. 170 € Preisunterschied. Unglaublich

  3. Kam dieses Projekt nicht aus Mexico? Ich hörte irgendsoein Megareicher hat das ganze Projekt geplant und umgesetzt.

  4. Pingback: Duros Outdoor Tablet PC « Das Freiluft Blog

  5. Ich denke nicht, dass Kinder am dem Gerät großes Interesse haben werden. Es gibt nichtmal eine mittelmässige Grafikkarte, Spielen ist also tabu.

  6. In den USA haben wir mal Kinder damit auf einem Schulhof gesehen. Es ist ja auch eher für die ganz jungen.

  7. Sieht süß aus das Ding. Aber ich denke in dem Alter sollten Kinder doch lieber die Natur genießen.

  8. Ich habe von dem Programm gehört. Irgendein reicher Mexikaner hat das angeleiert. Eine super Sache, läuft die Aktion noch?

  9. Hallo

    Finde das Gerät sehr interessant und bringt etwas mehr Abwechslung rein in die Sache.

    Gruß

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.