Daunen Schlafsack

Letzte Woche war ich mal wieder bei Globetrotter in Köln, wo ich mir neben einer Therm-a-Rest FL ProLite 4 Luftmatratze, auch einen neuen gegönnt habe. Leicht und warm sollte er sein. Außerdem sollte das Packmaß auch möglichst gering ausfallen. Bei diesen Eigenschaften führt eigentlich kein Weg an einem vorbei.

Gänse- oder Enten-Daunen isolieren hervorragend, bei geringem Gewicht und Packmaß. Daunen nehmen die Feuchtigkeit sehr gut auf, woraus sich ein besonders angenehmes Schlafklima ergibt. Wird der Schlafsack allerdings zu feucht oder gar nass werden die Daunen zum Problem, da diese dann verkleben können und so nicht mehr isolieren. Deshalb bedarf der Daunen Schlafsack besonderer Pflege. Morgens muss dieser getrocknet und gelüftet werden. Zum Lagern sollte er nicht über längeren Zeitraum im Packsack verbleiben, sondern in einem großen Aufbewahrungs-Netzbeutel. Der Schlafsack muss trocken gelagert werden damit sich kein Schimmel bilden kann, ansonsten ist er nicht mehr zu retten.

Daunen Schlafsäcke sind, im Vergleich zu Kunstfaser Schlafsäcken, deutlich teurer in der Anschaffung. Legt man aber Wert auch Gewicht und Packmaß bei guter Isolierung, lohnt sich der Kauf eines solchen Schlafsacks allerdings allemal, vorausgesetzt man pflegt ihn auch entsprechend.

Ich habe mich, nach Probe-liegen im Marmot Sawtooth, Mountain Equipment Classic Dragon 500, und im The North Face Chrysalis im Globetrotter Shop, für den entschieden (bei meinen 1,90m natürlich in XL). Diese 3 Daunen Schlafsäcke liegen etwa im gleichen Temperatur Bereich (Komfort knapp über Null), sowie im gleichen Preissegment (200 bis 250 Euro). Der Classic Dragon 500 stellte für mich den besten Kompromiss zwischen Platzangebot und Gewicht dar.

Wie sich mein neuer Schlafsack nun in der Praxis bewährt, werde ich in knapp 3 Wochen bei unserer Schottland Tour testen können. Nach der Tour gibt es natürlich einen Bericht hier :)

Kategorien: Schlafen

Tags: ,,

3 Kommentare

  1. Pingback: Einmal wie die Profis… | Trekking | Blog

  2. Habe jetzt auch (endlich, muss man schon fast sagen!) mal in einen Daunenschlafsack investiert und bin wirklich begeistert. Das Gefühl ist einfach ein gaaanz anderes als in allen anderen Schlafsäcken, die ich bis jetzt hatte :)

  3. Bin auch total von meinem Mountain Equipment Daunenschlafsack begeistert. Daune ist wirklich sehr angenehm und schön in zu schlafen.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.