Steve Fossett bald gefunden?

Der millionenschwere Abenteurer ist seit dem 3. September 2007 verschollen, nachdem er von Barron Hiltons Flying-M Ranch im Nevada mit einem Leichtflugzeug abgehoben ist. Am 15. Februar diesen Jahres wurde er, nach wochenlanger Suche, für tot erklärt.

Fossett war für eine Reihe von Rekorden bekannt, die er insbesondere als Segler, Pilot von Motor- und Segelflugzeugen und als Ballonfahrer aufstellte. Bei einigen seiner Rekorde wurde er von Richard Branson unterstützt.
Quelle : Wikipedia

Nun hat der Wanderer Preston Morrow in der Nähe von Mammoth Lakes, den Pilotenschein und weitere persönliche Gegenstände von Fossett endeckt. Kurz darauf entdeckte man aus der Luft Trümmerteile des Flugzeugs. Allerdings hat man noch keine Leiche gefunden, was schon einige wilde Spekulationen über Fossetts Verschwinden aufwarf.

Irgendwie erinnert mich Fossetts Ableben an das von Steve Irwin. Abenteuerliches Leben, abenteuerlicher Tod.

Update : Wie es aussieht hat man nun doch die Leiche gefunden, allerdings wird erst ein DNA Test Gewissheit bringen ob es sich auch tatsächlich um den amerikanischen Abenteurer handelt.

Kategorien: Verschiedenes

Tags:

1 Kommentar

  1. Pingback: Bodenhaftung

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.