Fenix LD20

Gestern ist wieder mal ein Paket von Globetrotter eingetrudelt. Inhalt : eine Fenix LD20 , Nachfolger des L2D Models.

Fenix LD20 Fenix LD20

Der Lieferumfang fällt für eine Taschenlampe recht üppig aus. Neben der gibt es zusätzlich eine Handschlaufe, eine Gürteltasche, sowie 2 Ersatzdichtungsringe und eine Ersatzgummikappe für den Schalter. Die Fenix fühlt sich sehr wertig und stabil in der Hand an, was wohl an dem wasserdichtem Aluminiumgehäuse liegt. Betrieben wird die Taschenlampe mit zwei handelsüblichen AA-Batterien oder Akkus.

Zu den technischen Eigenschaften:

  • Premium (Q5) LED mit einer Lebensdauer von 50.000 Stunden
  • Zwei verschiedene Modi (in Klammern die entsprechende Brenndauer):
    • Allgemeiner Modus (durch leichtes Antippen des Schalter kann man die verschiedenen Lichtstärken auswählen):
      9 Lumen (71 Stunden) -> 47 Lumen (13 Stunden) -> 94 Lumen (5 Stunden) -> SOS
    • Turbo Modus:
      180 Lumen (2 Stunden) -> Strobe
  • Funktioniert mit zwei 1,5V AA (Alkali, NiMH, Lithium) Batterien
  • 150 mm (Länge) x 21,5 mm (Durchmesser)
  • 56 Gramm ohne Batterien
  • Robustes Aluminiumgehäuse
  • nach IPX-8 Standard (Schutz gegen dauerndes Untertauchen)

Der Sparmodus mit einer Lichstärke von gerade mal 9 Lumen, reicht allenfalls zum Lesen im Zelt. Die beiden nächsten Stufen sind da schon brauchbarer. Richtig hell wird es dann im Turbo Modus mit vollen 180 Lumen. Wie sich die Lichtstärke in der Praxis bewährt, werde ich wohl beim nächsten nächtlichen Geocachen ausprobieren. Der erste Test in der Wohnung war jedenfalls schon vielversprechend. Auch die durchaus positiven Bewertungen im Internet, z.B. im Globetrotter Shop, sprechen für sich.

Die nächsten Tage und Wochen werden dann zeigen ob die Fenix LD20 die knapp 55 Euro auch Wert ist.

Kategorien: Ausrüstung

Tags: ,,,,

8 Kommentare

  1. JeeperMTJ's JCC Blog

    Die Fenix habe ich auch von Globi. Tolles Teil. Seitdem verschimmelt meine 4D Maglite mit LED Umbau im Schrank. Die Fenix habe ich eigentlich immer dabei und reicht eigentlich in 99% der Fälle.

  2. Heinrich der Alte

    …. wie um alles in der Welt erreicht man durch tippen auf den Ein-Aus-Schalter den „Sparbetrieb“ ???? Bei mir ist die Funzel eben (hammer)hell oder Stroboblitz, aber nichts von wegen im Zelt lesen mit 9 Lumen ????

    Mach ich Etwas falsch ???

  3. Du musst einfach den Lampenkopf etwas losschrauben, dann klappt’s auch mit dem Sparbetrieb ;)

  4. Heinrich der Alte

    Jo, habs beim Hersteller auf einem Video gesehen… sags nur nicht weiter,
    nach doof kommt saudoof ;-))))))
    Aber: Superlampe die geht im August mit nach Peru auf den Cordillera Blanca *freu*

    Danke Sven, da wär`ich nie darauf gekommen…. hätte ich mal nur die Bedienungsanleitung nicht in die Tonne geworfen ;-))))

  5. Pingback: Petzl – Tikka 2 Plus - Trekking | Blog

  6. Die LD20 ist schon eine super Taschenlampe, wie mann es schon von Fenix gewonnt ist.
    Gibt es aber schon einen Erfahrungsbericht? Sollte ja irgendwann mal kommen ;.)

  7. Pingback: Petzl – Tikka 2 Plus Stirnlampe - Ausrüstung | Bekleidung - Trekking | Blog

  8. Der geocacher Uli

    War mit dem Teil in Peru zum gecoachen. 100 Prozent das Geld wert. Bei akkupilot.de erworben, deutlich guenstiger als globi…. Kauf mir bei akkupilot jetzt noch die tk45 dann kann mein nächstes Ziel die niederländischen Antillen kommen….

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.