Geocaching auf dem iPhone – Update

Für Groundspeaks Geocaching iPhone Programm gibt es nun ein mit interessanten neuen Features:

  • Das Programm wurde ins Deutsche, Französische und Niederländische übersetzt
  • Man kann nun Caches direkt aus dem Programm heraus loggen!
  • Die Zahl der Logs pro Cache wurde von 5 auf 10 erhöht
  • Der Navigationsbildschirm wurde erneuert
  • Externe Links wurden hinzugefügt um die original Cache Beschreibung und Informationen zu „trackable items“ auf .com aufzurufen

Hier einige Screenshots der Neuerungen, die ich auf meinem erstellt habe:

iPhone iPhone iPhone iPhone iPhone

Damit bestätigt sich das iPhone wieder als hervorragende Ergänzung zum traditionellen GPS Handgerät. Nicht nur das Geocaching Programm an sich ist äußerst nützlich bei der Suche, auch der Safari Browser oder die Satellitenkarten von Google Maps erwiesen sich schon als hilfreich.

Mein iPhone werde ich jedenfalls bei jeder Tour mitnehmen. Einziger Wermutstropfen ist die Tatsache, dass man das iPhone im Ausland nicht nutzen kann, ausser man nimmt enorm hohe Roaming Kosten (8 bis 15 Euro pro MB) in Kauf.

Kategorien: Geocaching

Tags: ,,,

9 Kommentare

  1. Pingback: “1 Update gefunden” [UPDATE] | iPhone Geocaching

  2. Interessanter Ansatz zum Geoaching mit dem iPhone, ich würde doch eher mein WM-Smartphone nutzen…das GPS ist glaube ich genauer

  3. Ich habe es vor dem Kauf des iPhones mal mit dem HTC P3300 Smartphone versucht, aber das war auch alles andere als genau. Für die genau Positionsbestimmung vertraue ich da lieber meinem Garmin Oregon. Das iPhone dient eher als Informationsquelle mit Satellitenfotos und sonstigen Daten aus dem Internet und Geocaching.com.

  4. Pingback: Geocaching - Packliste « Das Freiluft Blog

  5. Man könnte auch eine Offline-Karten-App kaufen. Denn GPS müsste ja auch unabhängig vom Land und Service-Provider funktionieren, oder?

  6. Finde die App wirklich sehr gut für das Geocaching!
    Jetzt müsste man nurnoch ein Iphone besitzen, um das Geocaching mit moderner Technik erleben zu können.
    Bald vielleicht ;)

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.