Buchvorstellung : Hot Pot – Outdoor-Kochen mit Gruppen

Ich bin ja bei uns in der Truppe nicht so der große Koch. Meist übernehme ich nur die Rolle des Küchengeselle der alles klein schnibbeln darf :) Deshalb habe ich mir bei Amazon nun das Hot Pot – Outdoor-Kochen mit Gruppen besorgt.

Klappentext :

HOT POTIm Freien mit einer Gruppe Kinder und Jugendlicher zu kochen ist ein besonders lustvolles kulinarisches Abenteuer. HOT POT zeigt, dass es am offenen Feuer neben Wurst am Spieß oder Folienkartoffeln unzählige einfache, aber überzeugende Alternativen gibt.

Das breite Spektrum an Speisen bietet eine gesunde Fülle für jeden Appetit: aus der kalten , vom Grill, aus dem Kochtopf oder dem Ofen, auf einem Holz- oder Gasfeuer im Freien zubereitet. Lunchpakete, Süssigkeiten und attraktive Getränke ergänzen diese Palette. Bereits beim Lesen wächst die Lust zum Ausprobieren und Heißhunger macht sich bemerkbar. Weitere Rezepte können unter www.rex-buch.ch beim Stichwort HOT POT abgerufen werden.

Neben dem Praxisteil bietet das Kochbuch konkrete, leicht umsetzbare Lösungen zum Bau von Feuerstellen, zur Essensplanung und Verpflegung in Weekends, während kleineren Ausflügen, aber auch im Zeltcamp.

Frischauf in die Hitze des Kochgefechts und dann – Schürze ab un Bon Appétit!

Auf den ersten Seiten findet man Informationen zur Arbeitsaufteilung in der Gruppe, Küchenlatein zur Kochstelle und Ausrüstung, Tipps zum Einkaufen und Lagerung der Nahrungsmittel. Interessant sind auch die Angaben zur Mengenberechnung, die sich ja bekanntlich recht schwierig bei Gruppen gestaltet.

Die folgenden Seiten bieten dann jede Menge Rezepte, von kalter Küche, über Suppen, Eierspeisen, Süßes und Desserts vom Grill, Gemüse, Fleisch, Kartoffelgerichte, bis hin zu verschiedenen selbstgemachten Getränke. Die Rezepte sind dabei recht knapp mit Mengenangabe und kurzer Beschreibung formuliert.

Als langjähriger Pfadfinder kennt man bereits viele Tipps aus der Einleitung, und auch so einige Rezepte sind einem schon geläufig. Manche Rezepte sind allerdings so banal, dass ich mich frage ob man die überhaupt in ein Outdoor Kochbuch hätte aufnehmen müssen. Im Allgemeinen ist das Buch aber eine hervorragende und leicht verständliche Inspirationsquelle für die Lagerküche.

Eine Leseprobe mit einigen Rezepten findet man auf der Homepage des Verlags.

Kategorien: Bücher, Magazine & Filme

Tags: ,,,,,

3 Kommentare

  1. Cool, gëtt direkt bestallt. Merci fir den Tipp

    Ass nämlech net ëmmer einfach mat enger klenger Chefekipp, wou d’Kachkënscht relativ bescheiden sinn ;)

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.