Geocaching Stöckchen

11. Mai 2009 von  
Abgelegt unter Featured, Geocaching

Martina hat mir vor kurzem ein Blockstöckchen zum Thema “ – Der Erste Fund” an den Kopf geknallt *Aua*. Da dies auch mein erstes ist, werde ich natürlich an der Aktion teilnehmen.

Geocache

Fangen wir gleich an :

1. Durch wen oder was bist du aufs Cachen aufmerksam geworden?

Tja, gute Frage. Eigentlich kann ich nicht mehr genau sagen wie ich aufs Geocachen aufmerksam geworden bin, ich weiß nur dass es schon eine Weile auf meiner To Do Liste an Outdoor Aktivitäten die ich ausprobieren möchte, stand. Ich denke mal, dass ich das Cachen beim Blättern auf einer Seite im Internet entdeckt habe.

2. Welcher war dein erster , die #1?

Der erste Cache den ich gesucht habe, oder den ich gefunden habe? Die erste Suche verlief nämlich erfolglos, deshalb werde ich nun nur noch auf den ersten wirklichen Find eingehen. Den ersten Cache den ich also auch wirklich gefunden habe, ist der Multi-Cache GC1DJYQ “Noticed but not seen – Lorentzweiler” in meinem Heimatort.

3. Wann hast du ihn gehoben und warst du alleine?

Beim 2. Anlauf habe ich die Dose zusammen mit meiner Frau und unserem Hund Herbie am 4. September 2008 gefunden.

4. Hast du einen GPSr benutzt? Wenn Ja, welchen?

Beim ersten Versuch habe ich noch mein altes HTC P3300 Smartphone benutzt, welches aber äußerst ungenau war. Wenn die Entfernung zum Cache ständig zwischen 5 und 50 Metern hin und her springt, kann man unmöglich die genaue Position der Dose finden. Beim zweiten Anlauf kam dann erstmals das Oregon 200 von Garmin zum Einsatz, was schließlich auch zum Erfolg führte :)

5. War es dein erster Cacheversuch und wie lange hast du zum finden gebraucht?

Wie schon erwähnt war es nicht unser erster Versuch. Beim zweiten Anlauf haben wir den Cache dann auch recht schnell gefunden. Die Koordinaten des Finals konnte ich schon zu Hause ermitteln, da ich mich in meinem Heimatort (logischerweise) recht gut auskenne, so dass wir bis auf knapp 50 Meter an den Cache ran fahren konnten. Innerhalb von 15 Minuten hatten wir dann auch den Cache-Behälter gefunden.

6. Was verbindest du im Nachhinein mit deinem ersten Cache? War es eine “gute Wahl”?

Den ersten Cache zu finden und anschließend auf Geocaching.com zu loggen, war natürlich ein schönes Erfolgserlebnis. Zudem rechtfertigte es dann auch den Kauf des doch recht teuren GPS-Gerätes :)
Keine Ahnung ob es eine “gute Wahl” war. Der Cache war nicht zu schwer und nicht zu einfach, aber vor allem war er nicht langweilig (wie z.B. ein 08/15-Autobahn-Raststätten-Drive-In). Mittlerweile haben wir sicherlich einige Caches gemacht die wesentlich interessanter sind, aber als Anfänger kennt man diese ja nicht unbedingt.

7. Zu guter letzt: Wem wirfst du das Stöckchen als nächstes zu?

Unserem Hund sicherlich nicht, Herbie schert sich nämlich recht wenig um Stöckchen. Deshalb fliegt das zu den Geocachern Maacher und Ander rüber, und an alle meine Leser die an dieser Aktion teilnehmen möchten :)

Initiator des Stöckchens ist übrigens Christian vom Plaste und Plastik Blog.

Über den Autor

Sven ist Software Ingenieur, leidenschaftlicher Pfadfinder, Vater zweier sehr aktiver Kinder und Urheber des Freiluft Blogs. Seit vielen Jahren ist er bereits mit “Outdoor” und Natur verbunden. Zu seinen persönlich bevorzugten Outdoor-Aktivitäten zählen unter anderem (Trail-) Running, Trekking, Tageswanderungen und Geocaching.

Kommentare

2 Kommentare zu “Geocaching Stöckchen”
  1. Martina sagt:

    Gelesen ;-)
    Martina

  2. Maacher sagt:

    gefangen, danke, da freu ich mich aber! beitrag folgt in kürze

Einen Kommentar schreiben

Teile uns deine Meinung mit ...
Wenn du auch ein Bild neben deinem Kommentar sehen möchtest, erstelle einen eigenen gravatar!