Luxemburg : Deutschland – Die Revange

2:1 lautete das Ergebnis des ersten CacheBall Spiels. Luxemburg gewinnt gegen Deutschland! Was für ein Spiel! Da ist es natürlich selbstverständlich, dass die Deutschen nach einer Revanche lechzen.

CacheBall

Bitte was? ? Das ist ein spezieller , der von dem erfahrenen Geocacher Maacher erfunden wurde. Als Spielfeld dient diesmal die Brücke an der deutsch-luxemburgischen Grenze in Wormeldange. Die Spielregeln sind recht einfach:

Die Cacheball-Nationalmannschaften von Luxemburg und Deutschland (Ihr!) treten erneut gegeneinander an! Ihr versucht Tore zu erzielen, indem Ihr den vor Ort angebrachten Ball (ein magnetischer Nanocache!) jeweils einen großen Geländerpfosten weiterbewegt in Richtung gegnerisches „Tor“. Ziel ist es, den Ball hinter die Torlinie zu bewegen. Die Torlinie ist durch die beiden Laternen auf der jeweiligen Brückenseite deutlich mit „GOAL“ gekennzeichnet.

Das Spiel dauert voraussichtlich 90 Tage zuzüglich eventueller Nachspielzeit :) Die Spielregeln wurden etwas angepasst um das Spiel noch einfacher zu gestalten :

  1. Der Ball darf nur noch einmal von jedem Spieler, also mit dem Found Log, bewegt werden, nicht mehrfach!
  2. Es gibt keine Torwart-Regelung mehr
  3. Es wird auf einer Seite gespielt
  4. Der Nano ist unten an den Pfosten angebracht
  5. Ihr müßt mindestens 25 Caches gefunden haben

Na da hoffe ich doch wieder auf einen Sieg unserer Nationalmannschaft! Wir sind zwar nie bei einer WM, EM, Championsleague oder sonst irgendeiner bedeutenden Veranstaltung dabei, aber beim CacheBall spielen wir die Deutschen an die Wand ;) Hoffentlich komme ich diesmal auch von der Ersatzbank zum Einsatz auf dem Feld.

Weitere Informationen zum CacheBall gibt es beim Owner des Caches und natürlich auf Geocaching.com.

Kategorien: Geocaching

Tags: ,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.