OAS 2010 – Tag 1 – Ankunft in Värmland

12. Mai 2010 von  
Abgelegt unter Schweden

Nach der tollen Outdoor Academy of Sweden im schwedischen Lappland letztes Jahr, durfte ich diesmal in der Provinz Värmland erneut dabei sein.

Der Hinflug erfolgte über Oslo im benachbarten Norwegen, da es wohl der einfachste Weg nach Torsby, dem Ausgangspunkt unserer Tour, ist (Torsby verfügt nur über einen sehr kleinen Flugplatz). Da ich als einer der letzten zusammen mit Nicole aus der Schweiz, in Oslo landete, erwartete uns Mats Olsson, Tourismus Direktor der Gemeinde Torsby, um uns im Auto zu den anderen Teilnehmern zu bringen. Rund zwei Stunden dauerte die Fahrt über die schwedische Grenze zum Valbergsängens Sporthotel.

Kaum angekommen ging es gleich zum Torsby Skitunnel, von wo aus ich eigentlich mit einer Hälfte der Teilnehmer zu einer Tour aufbrechen sollte. Da wir aber so spät dran waren, war die MTB Gruppe schon weg, so dass ich spontan auf Skier gestellt wurde um eine Runde in Schwedens erstem Skitunnel zu drehen. Auf einer Länge von 1,3 km folgen die Loipen dem natürlichen Terrain. Im Tunnel herrscht dabei eine gleich bleibende Temperatur von 0 bis minus 3 Grad Celsius. Angeblich sollen hier sogar ganze Olympia Teams Langlauf  und Biathlon trainieren.
Da ich zuvor noch nie (!) auf Ski gestanden bin, hab ich mich bei der “Abfahrt” natürlich auch gleich mal auf den Hintern gelegt. Der Schnee war dabei schon recht hart vereist, so dass ich auch die nächsten Tage noch mein Steißbein spüren sollte.

Nach dieser ersten schmerzhaften Skierfahrung ging es zu Fuß zurück zum gleich nebenan liegendem Hotel, wo wir unsere Ausrüstung für die nächsten Tage in Empfang nahmen. Unter den zu testenden Teilen waren unter anderem diverse Bekleidungsstücke, Rucksack, Schlafsack, Schuhe, u.v.m. Nähere Einzelheiten zum getesteten Material gibt es später in weiteren Beiträgen.

Anschließend an ein typisch schwedisches Abendessen wurde schließlich die Region Värmland, das Programm, das Team (Visit Sweden, Scandinavian Outdoor Group, Visit Värmland), sowie die teilnehmenden Hersteller (Ecco, Tentipi, Didriksons, Gränsfors Bruk, Primus, Bergans, Nanok) vorgestellt.
Die rund 50 Reiseveranstalter, Journalisten und Retailer  sind übrigens aus 15  verschiedenen europäischen Ländern sowie China angereist. Es war insgesamt eine bunt gemischte und, wie sich später herausstellen sollte, lustige Truppe :)

Nach der Präsentation ging es dann auch schon ins Bett, schließlich waren die meisten Teilnehmer (mich eingeschlossen) schon seit den frühen Morgenstunden unterwegs und mussten ihren Rucksack für den frühen Start am nächsten Morgen noch packen.

Über die (kurz )

Die Outdoor Academy of Sweden ist ein gemeinsames Projekt der Scandinavian Outdoor Group (Kooperation zwischen den führenden skandinavischen Outdoor Marken), Visit Sweden (Schwedens offizielle Webseite für Tourismus- und Reise-Informationen), und Visit Värmland. Die OAS ist eine Art “Werbeveranstaltung” für , wo Reiseveranstalter, Presse, und Retailer die Möglichkeit haben, Skandinaviens neueste Aktivitäten und Produkte im Outdoor-Bereich kennen zu lernen.

(Fotos: Fredrik Broman)

Über den Autor

Sven ist Software Ingenieur, leidenschaftlicher Pfadfinder, Vater zweier sehr aktiver Kinder und Urheber des Freiluft Blogs. Seit vielen Jahren ist er bereits mit “Outdoor” und Natur verbunden. Zu seinen persönlich bevorzugten Outdoor-Aktivitäten zählen unter anderem (Trail-) Running, Trekking, Tageswanderungen und Geocaching.

Einen Kommentar schreiben

Teile uns deine Meinung mit ...
Wenn du auch ein Bild neben deinem Kommentar sehen möchtest, erstelle einen eigenen gravatar!