Värmland – Land der tausend Seen

Eigentlich sind es keine tausend sondern 11.118 Seen. Die schwedische Provinz ist in der Tat eine Landschaft, in der das Wasser sehr präsent ist. Im Süden liegt der gigantische Vänern, der größte See Westeuropas. Er versorgt 700.000 Menschen mit Trinkwasser, 16.000 Boote nutzen ihn zu sportlichen Zwecken und schätzungsweise 10.000 Wracks liegen auf seinem Grund. Weitere bekannte Gewässer: der Fluss Klarälven, der sich in Mäanderschleifen ca. 300 km durch windet, die Frykenseen, Glafsfjorden, der Bergslag-Kanal und der Dalsland-Kanal.

Värmland bietet jede Menge Platz: Auf einer Fläche von 19.204 km2 leben ca. 320.000 Menschen. Dies bedeutet: 17 Personen pro km2. Ideal also für Leute die die Abgeschiedenheit genießen wollen, zumal in ganz das Allemansrätt (Jedermannsrecht) gilt.

In einer atemberaubenden Landschaft können Aktivurlauber zwischen mehr als 1.000 km Wanderwegen und über 1.500 km Kanutrails, mehreren Draisinestrecken sowie zahlreichen Rad- und Reitwegen wählen. Zudem gibt es fantastische Möglichkeiten zum Baden, Angeln und Rafting. Beliebt sind auch gemächliche Touren mit einem eigenhändig gebauten Floß auf dem Fluss Klarälven oder eine von einem Guide begleitete Elch- bzw. Bibersafari.

Mir haben bei meinem Aufenthalt während der Outdoor Academy of Sweden in Värmland besonders die zahlreichen Wälder mit ihrem weichen moosbewachsenen Boden gefallen. Eine perfekte Umgebung zum Trekking mit Zelt. Wirklich toll ist es dann, wenn man sein Zelt direkt an einem der vielen Seen oder Flüssen aufschlagen kann. Värmland ist definitiv eine Reise wert.

Weitere Informationen zur Region Värmland gibt es auf der offiziellen Homepage sowie in deren Värmland Broschüre.

(Foto: Experiences in Värmland and in Villmarksriket Hedmark)

Kategorien: Schweden

Tags: ,

1 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.