PRIMUS Batterieleuchten Polaris Lantern

In meiner früheren Pfadfinder-Zeit gehörte die Gaslaterne lange Jahre zur Standardausrüstung. Da wir ohnehin auf unseren Touren immer Gaskocher dabei hatten, war es ein leichtes den Kocheraufsatz mal eben gegen den Laternenaufsatz zu tauschen um Licht am Abend zu haben. Leider hatten die Lampen allerdings auch einige Nachteile. Erstmal musste der Glühstrümpfe ordentlich drauf gefummelt werden. Die ganz alten Lampen hatten noch nicht mal eine Piezozündung, so wurde das Anzünden mit Streichholz oder Feuerzeug zu einer gefährlichen Angelegenheit. Ganz zu schweigen von der Verbrennungsgefahr am heißen Glas oder der Brandgefahr im Zelt! Zum Glück ist die moderne Technik mittlerweile so weit fortgeschritten, dass man diese in Campinglaternen sehr effizient  einsetzen kann, wie der Hersteller mit seinen neuen Modellen zeigt.

Die Handhabung ist denkbar einfach, die Brenndauer üppig, die Ausleuchtung rundum und ohne Abschattung: Bei den beiden neuen -Modellen verpackt Primus diese Eigenschaften in einem stabilen Kunststoffgehäuse mit niedrigem Schwerpunkt für stabilen Stand. Ihrem Namen Polaris – der Polarstern ist einer hellsten Sterne am Firmament – machen die praktischen Batterielampen dabei alle Ehre: die 3-Watt LED von Cree® in der „kleinen“ und die Z-Power P4 LED XL-Version erhellen auch die längsten skandinavischen Nächte…

In zwei Größen erhältlich, erhellen die beiden neuen „LED-Himmelskörper“ Polaris Lantern und Polaris Lantern XL aus dem Sonnensystem des schwedischen Outdoor-Ausrüsters Primus künftig den Lagerplatz. Zuverlässig liefern die Leuchtdioden eine hohe Lichtausbeute bei sehr geringem Stromverbrauch, haben eine extrem lange Lebensdauer und erleuchten die Umgebung rundum ohne Abschattung. Ob Zelt, Kochstelle, Caravan, Hütte oder gemütliche Camper-Runde – die Primus Polaris-Laternen sorgen für ein Plus an Outdoor-Genuss!

Während bei der „kleinen“ Ausführung der Laterne die Cree® 3W LED mit 55 Lumen bei guten Batterien 120 Stunden lang leuchtet, lässt sich die Lichtausbeute bei der XL-Version mit der Z-Power P4 LED in fünf Stufen von 12 bis 110 Lumen regeln. In der niedrigsten Stufe begeistert die Polaris Lantern XL auch mit einer XL-Lechtdauer: bis zu 300 Stunden! Bei voller Leistung sind es immerhin noch 17 Stunden. Beiden Modellen gibt Primus einen integrierten Karabiner als Aufhängevorrichtung mit auf den (Camping-)Platz. Zudem gelten die Gehäuse beider Lampen nach dem IPX4-Standard als spritzwassergeschützt. Gummierte Füße sorgen für sicheren Stand.

Die Polaris Lantern kostet 39,95 Euro, die Polaris Lantern XL 49,95 Euro (unverbindlicher VK-Preis). Über die Verfügbarkeit konnte ich leider noch nichts in Erfahrung bringen. Weitere Informationen gibt es auf www.primus.se.

Technische Merkmale :

  • Modell: Polaris Lantern / Polaris Lantern XL
  • Gewicht: 212 / 490 Gramm
  • Diodentyp: Cree R 3W / Z-Power P4
  • Brenndauer: 6 – 120 / 17 – 300 h

Primus Produkte findet man unter anderem bei Bergzeit, Doorout, Globetrotter, OutdoorTrends, und im Tapir Store.

Kategorien: Ausrüstung

Tags: ,,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.