PowerTrekk – Die mobile Brennstoffzelle

Über die mobile Solarenergiegewinnung habe ich ja schon mehrfach hier berichtet. Sie ist die derzeit wohl verbreitetste Art um sich auch auf Tour immer mit Energie für die elektronischen Geräte (Mobiltelefon, GPS, Digitalkamera, …) zu versorgen. Aber es gibt auch Alternativen zur Solarenergie, wie z.B. die Gewinnung von Strom aus kinetischer Energie oder aus Brennstoffzellen. Für letztere Möglichkeit bietet nun der schwedische Hersteller myFC eine Lösung an.

Der PowerTrekk ist eine portable Brennstoffzelle welche elektronische Geräte jederzeit und überall sofort mit Energie versorgen kann. Die 2-in-1 Lösung besteht aus einem 1600 mAh und einer zur Energieerzeugung. Der verfügt zum einen über einen eigenen Stromanschluss und kann so unabhängig von der Brennstoffzelle geladen werden, zum anderen dient er als Pufferspeicher wenn die Brennstoffzelle in Betrieb ist.

Um die Brennstoffzelle zu betreiben werden lediglich 15 ml Wasser und ein Brennstoff-Pack, der sogenannte PowerPukk, benötigt. Das System arbeitet komplett passiv, also ohne Ventilator oder Pumpe, und wandelt so lautlos Wasserstoff in Energie um. Der chemische Prozess ist sicher und . Das einzige Nebenprodukt welches dabei entsteht ist etwas Wasserdampf.

Dank des universellen USB Anschlusses ist der PowerTrekk mit sehr vielen elektronischen Geräten kompatibel.

Technischen Eigenschaften des PowerTrekk :

  • Ausgangsleistung Brennstoffzelle : 2.5 W
  • Ausgangsleistung Akku : 5.0 W
  • Akkukapazität : 5.9 Wh (1600 mAh, 3.7 V)
  • Betriebstemperatur : +5°C … +30°C
  • Ladeeingang : Micro USB-B
  • Ladeausgang : USB-A
  • Abmessungen : 66 x 128 x 42
  • Gewicht : 175 g bzw. 240 g
  • Gehäuse : Spritzwassergeschützt

Technische Eigenschaften des PowerPukk :

  • Energieträger : Natrium Silicide Puder
  • Energiemenge : 4 Wh
  • Wasserstoff Volumen : 4 L
  • Benötigte Wassermenge : 15 ml
  • Betriebstemperatur : +5°C … +30°C
  • Lagertemperatur : bis 70°C
  • Abmessungen : 52 x 19 mm
  • Gewicht : 30 g (5 g NaSi Puder)
  • Gehäuse : Wasserdicht

Der PowerTrekk ist sicherlich eine interessante Alternative zur beliebten Solarenergie zumal man zur Energiegewinnung nicht abhängig von Wetterlage und Tageszeit ist. Allerdings funktioniert das auch nur solange man noch PowerPukks, also das eigentlich Herzstück der Energieerzeugung, dabei hat. Somit ist die mobile Brennstoffzelle wohl eher als Notfalllösung anzusehen. Das Gewicht (240 g für den PowerTrekk und 30 g pro PowerPukk) summiert sich da dann doch schon. Außerdem entsteht durch die gebrauchten PowerPukks auch Abfall, was bei Solarladern z.B. nicht der Fall ist.

Über die Verfügbarkeit und den Preis des PowerTrekks und der PowerPukks ist leider noch nichts bekannt. Weitere Informationen gibt es unter powertrekk.com.

Kategorien: Elektronische Ausrüstung

Tags: ,,,,

2 Kommentare

  1. Pingback: Das ultimative Gadget: Kinect-Beamer-Handy | flocblog

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.