Mobile Stromversorgung : Brunton SolarRoll

Das SolarRoll zählt wohl zu den berühmtesten Solarzellen weltweit: Ein Exemplar der SolarRoll Panels ziert die Sammlung des Museum of Modern Art in New York. Dabei überzeugen die für den Einsatz auf Expeditionen und Reisen konzipierten SolarRolls keineswegs nur durch Äußerlichkeiten. Vielmehr ist es die Kombination aus Technik, Bauweise und Optik dieser mobilen Solarkraftwerke, die die Brücke bauen zwischen faszinierender Kunst und umweltfreundlicher Zukunftstechnologie, zwischen Kultur und Natur.

Im Fokus der Entwicklung der SolarRoll standen Wirkungsgrad, Langlebigkeit und mechanische Flexibilität. Dafür bedient sich Brunton einer Mischung aus amorphem Silizium für die Solarzellen an sich und dem extrem lichtdurchlässigen Kunststoff Tefzel als Trägermaterial.

Amorphes Silizium ermöglicht die Herstellung biegsamer Panels, die Laminatkonstruktion – Solarzellen zwischen zwei Schichten Kunststoff – macht die SolarRolls außerdem wasserdicht. Lediglich die Anschlüsse an der Ausgangsbuchse der SolarRolls müssen beim Einsatz am Wasser, z.B. auf dem Kanu, separat vor dem Eindringen von Feuchtigkeit und einem Kurzschluss geschützt werden.

Energetisch betrachtet ist die Solarzellentechnologie mit amorphem Silizium durch die annähernd gleichbleibende Stromausbeute sowohl bei indirektem und diffusem Licht als auch bei direkter Sonneneinstrahlung charakterisiert: Zwar erreichen die Zellen im prallen Sonnenlicht keine Spitzenwerte, allerdings bleibt die Leistung auch bei wolkenverhangenem Himmel und in der Dämmerung annähernd konstant. SolarRoll Panels kommen daher sinnvoller Weise überall da zum Einsatz, wo eine gleichbleibend zuverlässige Energieversorgung über den ganzen Tag erforderlich ist.

Die wasserdichten, zusammenrollbaren Panels sind in drei verschiedenen Größen bzw. mit unterschiedlicher Ausgangsleistung erhältlich. Alle SolarRoll Panels besitzen eine eingebaute Sperrdiode, die vor Entladung des angeschlossenen Akkus schützt. Geliefert werden die SolarRolls in einem Kunststoff-Zylinder, der bei Transport und Aufbewahrung vor Beschädigungen schützt. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind Kabel zum Laden einer Autobatterie, verschiedene Niedervolt-Stecker sowie ein Kabel für Zigarettenanzünderstecker.

SolarRoll 4.5

  • Max. Leistung : 4,5 Watt
  • Abmessungen (gepackt) : 12 x 38 cm
  • Abmessungen (offen) : 30,5 x 56 cm
  • Gewicht : ca. 182 g
  • Unverbindlicher Verkaufspreis : 295 Euro

SolarRoll 9

  • Max. Leistung : 9 Watt
  • Abmessungen (gepackt) : 12 x 38 cm
  • Abmessungen (offen) : 30,5 x 102 cm
  • Gewicht : ca. 260 g
  • Unverbindlicher Verkaufspreis : 485 Euro

SolarRoll 14

  • Max. Leistung : 14 Watt
  • Abmessungen (gepackt) : 12 x 38 cm
  • Abmessungen (offen) : 30,5 x 144,5 cm
  • Gewicht : ca. 482 g
  • Unverbindlicher Verkaufspreis : 645 Euro

Für Gelegenheitsnutzer die mal eben ihr Mobiltelefon auf Reisen aufladen möchten, sind die Solarpanels von Brunton angesichts des stolzen Preises weniger geeignet. Zur Zielgruppe zählen wohl eher Abenteurer in der Arktis, Weltumsegler, oder Wüstenrallyefahrer.

Weitere Informationen findet man unter www.Brunton.com

Kategorien: Elektronische Ausrüstung

Tags: ,,

1 Kommentar

  1. Cooles Teil! Eine Freundin bringt mir nächste Woche das aktuelle Modell aus den USA mit :) War mir zunächst unschlüssig mit dem Kauf, weil Ich zuvor auch ein Review-Video zu einem KINGSOLAR Modell gesehen habe, dass ziemlich gehyped wurde, und musste kurz überlegen, aber der Preis von 220 Dollar war mir dann doch etwas zu happig.
    Bin gespannt was Brunton liefert, ich hatte bisher noch keine Erfahrung mit Solarmatten.

    Grüße Hein

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.