Eine neue Outdoor Digitalkamera muss her

Nach nur rund 2,5 Jahren hat meine Olympus µ Tough-8000 Outdoor Kamera nun wohl das zeitliche gesegnet. Nach unserem letzten Urlaub konnte ich noch die Bilder aus dem Erlebnisbad von der Kamera herunterladen, seitdem verweigert sie nun allerdings komplett den Dienst. Einschalten ist nicht mehr. Und das gerade mal knapp 6 Monate nach Ablauf der Garantie.

Im allgemeinen hat mich die über die Zeit eh nicht wirklich überzeugt. Von Anfang an machte die Batterieanzeige Probleme indem sie einen fast leeren Akku anzeigte obwohl dieser frisch aus dem Ladegerät stammt. Auch das xD Kartenformat an das sich zum Zeitpunkt des Kaufs immer noch klammerte ist mehr als nervig. Die maximale Kartengröße beträgt 2 GB, die Karten sind teuer, und der Kartenslot meiner Note-/Netbooks konnten das xD Format nicht aufnehmen. Die Bildqualität ging in Ordnung, war Outdoor-Kamera-typisch aber nicht überragend.

Eins hat die Tough-8000 allerdings hervorragend gemacht : Spaß! Bedingt durch das wasserdichte und robuste Gehäuse konnte ich z.B. Fotos beim Rafting oder im Erlebnisbad machen, wo jede herkömmliche sofort den Dienst quittiert hätte. Und das ist der Grund weshalb nun wieder eine Outdoor Kamera her muss!

Aktuell gibt es einige interessante neue Modelle, wobei die Outdoor Eigenschaften eigentlich immer mehr oder weniger die gleichen sind : wasserdicht bis 10-12 m, stoßfest aus einer Höhe von bis zu 2 m, bruchsicher bis zu einem Gewicht von 100 kg, frostsicher bis -10 °C. Interessanter wird es dann schon bei der weiteren Ausstattung. Derzeit ist ein integriertes GPS Modul zum Geotaggen der Fotos voll im Trend. Hier ist allerdings zu beachten, dass dies zwar ein nettes Feature ist, der GPS Empfänger aber oftmals bis 3 Minuten benötigt um ein Signal zur Positionsbestimmung zu finden. Bei Dauerbetrieb des GPS Empfängers im Standby Betrieb der Kamera (um keine erneute Positionsbestimmung abwarten zu müssen) leert der Akku sich zudem recht schnell.
Worauf ich auch besonders Wert lege, ist ein gutes entspiegeltes Display mit einer hohen Auflösung da den Kompaktkameras oft ein optischer Sucher fehlt. Zudem sollte die Kamera mit SD Speicherkarten funktionieren, was aber mittlerweile eh der Standard bei fast allen Herstellern ist.

 

Zu meinen Favoriten zählt ausgerechnet wieder eine Olympus Kamera, die neue Olympus Tough TG-810. Aber auch die Lumix Tough DMC-FT3 und die Pentax Optio WG-1 GPS machen einen guten Eindruck. Und selbst die schon etwas ältere Casio Exilim EX-G1 die ich bereits selbst für einige Wochen im Gebrauch hatte, ist aufgrund ihrer kompakten Abmessungen (für eine Outdoorkamera) immer noch interessant. Im Moment spricht eigentlich alles für die Olympus. Sie verfügt über GPS, ein großes hochauflösendes Display, sowie einen guten Bildstabilisator, und funktioniert mittlerweile mit SD Speicherkarten. Einzig eine Full HD Video Aufzeichnung vermisse ich (HD würde es aber auch tun). Die Olympus ist preislich auch etwas interessanter als z.B. die Panasonic oder die . Über die Bildqualität konnte ich mangels Testberichten allerdings noch nichts in Erfahrung bringen.

Ich denke mit meiner Entscheidung werde ich noch bis nach der OutDoor Messe warten, obwohl ich nicht davon ausgehe dort an einem Stand eine Outdoor Kamera begutachten zu können. Hat von euch vielleicht schon einer Erfahrungen mit einer der oben genannten Kameras (oder einer anderen Outdoorkamera) machen können?

Bastler können übrigens meine alte Olympus µ Tough-8000 übrigens bei eBay ab 1 Euro ersteigern ;)

Kategorien: Foto & Video

Tags: ,,,,,,,,

5 Kommentare

  1. I have since 2 1 / 2 year a Panasonic FT-1 and was very satisfied with this camera. Was because at my latest swim a stone hit the glass that protects the lens (and waterproofing it) and is now broken. So now, in the absence of any water resistance it’s main purpose is lost.
    The cost of repairs will surely come close to the € 125,- (or higher) and I find this too much for a „old“ camera. A new one (same specs) will cost around € 150,- (not the new Ft-3 of course).
    I used it mainly for (trail) running (winter/summer), swimming and other sports.
    I am now looking for another camera and on my shortlist are the same cameras plus the playfully looking GoPro Hero HD.
    Maybe not the ultimate camera for trail running but very suitable for biking and rafting. Especially the time lapse mode appeals to me and ability to add and exchange parts.
    Good luck with finding a replacement.

  2. The GoPro Hero HD is surely a perfect outdoor camera for action videos, but not for photography. So this is no option for me … but it would be fun :)

  3. I agree with you that it is better for video. But as always, you have to compromise….. or have enough money to buy all of them :-)
    I often take two compact cameras with me. One for the wet conditions and one for the other actions (macro /zoom etc). Here I use the Canon IXUS 1000. When size en weight doesn’t matter but quality does I take my DSLR camera with me.

    Another option is to buy a „normal“ compact camera with a separate waterproof casing. Maybe not as sleek as the real waterproof versions but you get the best (almost)of both worlds.

  4. Pingback: Blogvorstellung 12: Freiluft-Blog | basic

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.