Familienurlaub im Center Parcs „Les Trois Forêts“

Vergangene Woche war mal wieder Familienurlaub angesagt. Zusammen mit unserer kleinen Eve, ihrer Cousine Mia und deren Eltern sind wir in das französische Lothringen in den Center Parcs „Les Trois Forêts“ gefahren.

Unterkunft

Seit über 40 Jahren gibt es bereits Ferienparks inmitten schöner Naturlandschaften. Heute gibt es insgesamt 14 Parks in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und . Der Center Parcs in Lothringen ist der neuste und zugleich der größte in Europa. Auf dem 435 Hektar großen Wald Gebiet befinden sich rund 800 Ferienhäuser. Wir haben uns für ein 8-Personen Eden VIP Ferienhaus entschieden, da wir mit 4 Erwachsenen und 2 Kleinkindern eine Menge Platz brauchten :) Mit 136 m2, 4 Schlafzimmern, 5 Badezimmern, Sauna, Türkischem Dampfbad, und einer großen Terrasse, war dieses einfach perfekt. Für 5 Tage (Mo-Fr) haben wir inklusive 20% Frühbucherrabatt und 15% „junge Familien“ Rabatt insgesamt nur knapp 600 Euro gezahlt. Eine Woche später hätte das gleiche Ferienhaus dann schon fast das doppelte gekostet.

Aktivitäten

Hauptattraktion, wie in den meisten Center Parcs, ist das Aqua Mundo welches wir täglich besucht haben. Hierbei handelt es sich um ein Erlebnisbad in tropischer Umgebung, mit Planschbecken und Rutschen für die ganz Kleinen, Abenteuerspielplatz mit Wasserspielen für die etwas Größeren, sowie Wildwasserbahn und schnellen Rutschen für die Papas. Der Eintritt ist hier übrigens für Center Parcs Urlauber kostenlos.

Sehr schön ist auch der Bauernhof mit Kühne, Ziegen, Schafen, Ponys, Esel, Schweinen, und verschiedenem Federvieh. Alles zum hautnah erleben. Im Hauptgebäude des Bauernhofs erwartet die Kinder ein riesiger Spielbereich: ein „Hühnerhof“ mit Schaumball-Pistolen, ein BALUBA mit bunten Rutschen, in dem überall geklettert werden kann, sowie eine riesige Vogelscheuche voller Überraschungen. Ein wahres Kinderparadies in dem auch die Papas ihren Spass hatten, auch wenn es mit 1,90 teilweise etwas eng herging :)
Im Außenbereich befindet sich zudem ein großer Spielplatz der ganz nach dem Motto Bauernhof eingerichtet ist.

Weiter gibt es noch jede Menge Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben, wie etwa in der Sporthalle auf dem Indoor-Abenteuerparcours, den Kleinfußballfeldern, den Trampolinen, beim Badminton, beim Tischtennis, oder draußen beim Bogenschießen, Tennis, Paintball, u.s.w. Selbst Zorbing kann man ausprobieren. Zudem gibt es einen kleinen Hochseilgarten sowie einen netten 18-Loch Minigolf Parcours inmitten des Waldes. Auf dem kleinen Fluss der durch den Park führt kann man außerdem Tretboot, Elektroboot, oder Kanu fahren. Im Gegensatz zum Erlebnisbad sind all diese Aktivitäten aufpreispflichtig, und leider nicht wirklich günstig. Eine Runde Minigolf hat uns z.B. 8 Euro pro Person gekostet, beim Bowling kostet die Stunde 28 Euro (14 Euro wenn man wie wir vor 15 Uhr spielt).

Wer kein Ferienhaus in unmittelbarer Nähe zum „Market Dome“ hat und keine Fahrräder selbst mitgebracht hat, sollte sich welche mieten, denn die Wege sind lang in Europas größten Center Parcs. Unser Haus lag rund 1,5 km vom Aqua Mundo entfernt. Mieten kann man normale Fahrräder, Elektrofahrräder, Fahrradanhänger für die Kinder, sowie Elektro-Golfcarts. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass wir uns für letzteres entschieden haben, aber wir hatten ja auch eine schwangere Frau sowie zwei Kleinkinder dabei ;) Fahrräder gibt es in allen Größen und es stehen einige Hundert zur Verfügung. Die Golfcarts gibt es als 4- oder 6-Sitzer, und die geschätzten 150 Stück waren schnell vergriffen.

Essen & Trinken

Mal abgesehen davon, dass man in der offenen Küche im Ferienhaus recht gut kochen kann, gibt es im Market Dome einige Restaurants wie z.B. einen Italiener, ein Grillrestaurant, oder ein Imbiss mit Hamburgern und Pommes. Das Essen in den Restaurants ist so lala und die Preise gerade so noch akzeptabel. Die „Galettes“ und „Crêpes“ in der Crêperie im Hauptgebäude des Bauernhofs, sind hingegen sehr gut und preislich Ok. Was uns sehr gefallen hat ist das kostenlose Menü für Kinder bis 4 Jahre welches es in jedem Restaurant gibt. Es ist mehr als üppig mit einem Hauptgang und einem Eis.

Für die Selbstverpflegung im Ferienhaus gibt es einen kleinen Supermarkt sowie einen Bäcker im Market Dome, welche gute Produkte bieten, allerdings auch recht teuer sind. Man ist gut beraten wenn man zumindest das nötigste von Hause mitbringt.

Fazit

Der Center Parcs „Les Trois Forêts“ hat uns sehr gefallen. Die Natur, die Sauberkeit und die Kinderfreundlichkeit sind hervorragend. Nur manchmal hatten wir das Gefühl, dass etwas am Personal gespart wurde, besonders in den Restaurants war die Wartezeit etwas lang.
Das Ferienhaus war wirklich toll, bot viel Platz, schöne Bäder, eine große Terrasse und war modern eingerichtet. Lediglich eine Klimaanlage haben wir an den heißen Tagen (> 30°C) vermisst.

Muss man nicht unbedingt in der Hauptsaison reisen und bucht früh, so kann man recht günstig einen tollen Familienurlaub im Center Parcs „Les Trois Forêts“ verbringen. Aufpassen sollte man allerdings bei den Nebenkosten wie Verpflegung und kostenpflichtigen Aktivitäten.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Center Parcs gibt es unter www.centerparcs.de

Kategorien: Frankreich

Tags: ,,,,,

2 Kommentare

  1. Pingback: Blogvorstellung 12: Freiluft-Blog | basic

  2. Hallo,
    es freut mich Ihren Blog zu lesen – danke auch für die tollen Bilder vom Center Parcs Aufenthalt.

    Ich habe noch einen kleinen Tipp für Sie, wenn sie grosser Center Parcs Ferienhaus bzw. Ferienpark Fan sind:

    Die schweizer Seite von Center Parcs – http://www.centerparcs.ch – hat oft bessere Angebote für Kurzferien, Familienferien bzw. Ferien mit Kindern im Ferienhaus, als die deutsche.

    Zu bestimmten Zeiten kann man dort z.B. als Code Ferienhaus Deutschland, Ferienhaus Holland oder Ferienhaus Frankreich (je nach gewünschter Destination) eingeben und die Ferienhäuser Angebote geniessen.

    (Weitere Codes sind Nordsee Ferien, Sauerland Ferien, sowie Frankreich Ferien, Holland Ferien & Deutschland Ferien )

    Einfach mal alle Codes ausprobieren und sich die Angebote sicher ;-)
    Es klingt unlogisch, aber trotz des starken Schweizer Franken, kann man oft genug bessere Angebote erzielen, als auf der deutschen Seite, da die Nachfrage in der Schweiz nicht ganz so gross ist.

    Übrigens, bei manchen Ferienhäuser sind auch Ferien mit Hund möglich.

    Zum Blogeintrag: Das Aqua Mundo ist wirklich der beste Teil der Baby Ferien bzw. Kinderferien – die Kinder lieben das Wasserparadies ;-)

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.