Freiluft Blog Passaround – Eden Quality XP 8×42 Fernglas

Es ist soweit! Wir veranstalten unseren ersten auf dem Freiluft Blog. ODS Forum Mitglieder werden das Prinzip eines Passarounds sicherlich schon kennen, allen anderen erklären wir es gerne kurz.

Beim Passaround wird ein  und dasselbe (Outdoor-) Produkt von mehreren Bloggern getestet. Das Produkt wird von Blogger zu Blogger weiter gereicht (auf dem Postweg) und jeweils über einen bestimmten Zeitraum getestet. Anschließend veröffentlicht jeder Teilnehmer einen persönlichen Testbericht auf seinem Blog. So einfach ist das.

Für den ersten Freiluft Blog Passaround stellt die KATO Deutschland GmbH das brandneue Eden Quality XP 8×42 Fernglas zur Verfügung. Das XP 8×42 ist ein Dachkant mit einem sehr hellen und scharfen Bild mit hoher Randschärfe. Es verfügt über eine 8x Vergrößerung, ein breites Gesichtsfeld und eine schnelle Scharfeinstellung. Das ist zudem mit einer Stickstofffüllung versehen und geeignet für den Gebrauch bei Temperaturen bis zu -20°C.

Bei handelt es sich übrigens um eine Hausmarke der niederländischen Handelsgruppe Kato Group. Die Ferngläser werden ausschließlich bei Fabrikanten eingekauft, die für renommierte Marken herstellen und hochwertigen Produkte mit konstanter Qualität liefern. Deshalb können die  Ferngläser zu einem vergleichsweise recht günstigem Preis angeboten werden.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen kann jeder der einen eigenen Blog schreibt und bereit ist einen persönlichen Testbericht zum Eden Quality XP 8×42 zu veröffentlichen (vorzugsweise natürlich mit eigenen Bildern). Der Blog sollte mindestens 6 Monate alt sein und mehr oder weniger regelmäßig aktualisiert werden. Es können maximal 5 Blogger am Passaround teilnehmen (mich ausgeschlossen).

Wie läuft der Passaround ab?

Nachdem alle fünf Teilnehmer ermittelt und die Reihenfolge festgelegt wurde, geht das Fernglas zum ersten Tester per Post auf die Reise. Für jeden gilt der gleiche Ablauf :

  • Fernglas auf etwaige (Transport-) Schäden überprüfen und ggf. bei mir melden
  • Der Tester hat nun 3 Wochen Zeit um das XP 8×42 ausgiebig zu testen
  • Nach diesen 3 Wochen schickt er das Fernglas zum nächsten Tester (versicherter Versand – Kosten müssen selbst übernommen werden)
  • Bis spätestens 2 Wochen nach dem Test sollte der Teilnehmer einen Beitrag zum XP 8×42 auf seinem Blog veröffentlichen

Der letzte Teilnehmer schickt das Teil wieder zurück an mich. Anschliessend wird das Eden Quality XP 8×42 unter allen Passaround Teilnehmern verlost (Wert knapp 280 Euro)! Ich nehme selbstverständlich nicht an der Verlosung teil.

Hier der voraussichtliche Plan für die Test Wochen :

  1. 29.8. – 18.9.2011
  2. 19.9. – 9.10.2011
  3. 10.10. – 30.10.2011
  4. 31.10. – 20.11.2011
  5. 21.11. – 11.12.2011

Wie kann ich teilnehmen?

Wer teilnehmen möchte schickt mir per Email seinen vollständigen Namen, seine Anschrift, sowie die URL zu seinem Blog. Wenn ihr eine der obigen Test-Perioden bevorzugt gebt dies bitte auch mit an. Wer schon eine Ahnung hat wann und wo er das Fernglas einsetzen möchte (Wildbeobachtung, Safari, Trekking Tour, …) kann mir das gerne auch schon mitteilen. Ich würde mich auf rege Teilnahme freuen!

Mehr Informationen zum Eden Quality XP 8×42 und anderen Eden Quality Ferngläser findet ihr im Eden Online Shop. Einen ausführlichen Test des Modells HD 10×42 gibt es übrigens bei Ausgeruestet.com. Marcel darf aber auch gerne beim Freiluft Blog Passaround mitmachen und das neue XP 8×42 im direkten Vergleich testen ;)

Update : Die Teilnehmer stehen fest !

Kategorien: Ausrüstung

Tags: ,,,

2 Kommentare

  1. Ich bin zeitlich leider gerade recht eingespannt und hoffe sehr, dass sich ein paar andere interessierte Teilnehmer für das Passaround finden. Das HD Fernglas war schon recht gut und das neue XP Glas sollte dies nocheinmal übertreffen…also auf zum Testen! ;-)

  2. Pingback: Abschluss des ersten Passarounds auf dem Freiluft Blog « Freiluft Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.