GoPro HD HERO2 – Ein erster Eindruck

Vor kurzem hat mir der Nikolaus die brandneue GoPro HD HERO2 inklusive diversem Zubehör (dazu in späteren Beiträgen mehr) in den Stiefel gesteckt. Na gut, ich musste ihn schon mit einigen Dollar Scheinen bestechen, aber das war es mir wert. Zeit nun mal meinen ersten Eindruck von der Mutter aller Actionkameras hier zu schildern.

Die HD HERO2 kommt in der Outdoor Edition (ebenso wie die Motorsports Edition und die Surf Edition) in einer edlen Verpackung daher, in welcher die selbst bereits schön in Szene gesetzt wird. Auch beim Auspacken setzt sich der wertige Eindruck fort. Von der bis hin zu den Klebehalterungen sind alle Teile sauber verarbeitet und fühlen sich keinesfalls nach Billigplastik an. Apropos Lieferumfang, dieser gestaltet sich recht üppig und unterscheidet sich in den Edition lediglich durch die unterschiedlichen Halterungen die mitgeliefert werden. Jede Art von Halterung kann man allerdings nachträglich auch noch separat dazu kaufen.

Lieferumfang (Outdoor Edition) :

  • HD HERO2 Kamera
  • Wasserdichtes Gehäuse (bis 60m)
  • HD Skeleton Verschlussklappe
  • Lithium-Ionen-Akku
  • USB-Kabel
  • Gurt für belüftete Helme
  • Kopfbandhalterung
  • 2 gebogene Klebehalterungen
  • 2 gerade Klebehalterungen
  • 3-fach verstellbarer Schwenkarm
  • Verschiedene Montage Teile

Einzig eine SD Speicherkarte muss man sich noch zulegen um loslegen zu können. Hier empfiehlt sich eine schnelle Class 10 SDHC Speicherkarte mit 16 oder 32GB. Letztere gibt es bereits für recht günstige 30 Euro und speichert 4 bis 5 Stunden Videomaterial in .

Nimmt man die HD HERO2 aus ihrem wasserdichten Gehäuse so merkt man erst wie winzig (siehe Foto) und leicht (98g inkl. Akku) diese Kamera doch ist. Dabei verfügt das neuste Modell über ein scharfes Glasobjektiv mit f/2.8 Fixfokus und einem Weitwinkel von bis zu 170°, filmt in einer HD-Auflösung von bis zu 1080p bei 30 FPS, und verfügt über eine Vielzahl von Ein- und Ausgängen (TV Out, USB Anschluss, Eingang für externes Stereomikrofon, SD Steckplatz, sowie HDMI Ausgang). Und das bei Abmessungen von gerade mal 42 x 60 x 30 mm.
Anders sieht es allerdings aus wenn man die Kamera in das mitgelieferte Gehäuse steckt. Das lässt die Abmessungen doch um einiges wachsen und macht die zierliche Kamera etwas klobiger. Aber da kommt man wohl nicht drum herum, denn die nackte HD HERO2 ist für das Filmen in der Hand nicht wirklich konzipiert. Dazu fehlt jede Möglichkeit der Befestigung. Erst das Gehäuse (wahlweise mit offenem Deckel für bessere Tonaufnahme) gewährt eine spezifische Aufnahme für eine Vielzahl von Befestigungsmöglichkeiten wie etwa ein Handstativ, eine Klebehalterungen, eine Kopfbandhalterung, eine Saugnapfhalterung oder eine Surfboard-Halterungen, um nur einige zu nennen.

Die Handhabung ist denkbar einfach: Kamera in das Gehäuse, Deckel zu, Halterung dran schrauben, und schon kann es losgehen. Die Menüführung über das winzige Matrix-Display und lediglich zwei Tasten ist anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig. Hat man das praktische kleine Handbuch allerdings mal durch und seine persönlichen Standardeinstellung festgelegt, geht das Aufzeichnen recht einfach von Hand. Nicht weniger als 4 rote LED Anzeigen (oben, unten, vorne und hinten) geben Auskunft über den Aufnahmezustand.
Die GoPro Kamera kann neben Filmen in HD auch Fotos mit 11 Megapixeln aufnehmen, verfügt über einen Burst-Modus welcher 10 Fotos pro Sekunde schießt, und kann mit Intervallen von 0,5 bis zu 60 Sekunden Zeitraffer Aufnahmen machen. Auch wenn die HERO2 nicht wirklich als digitale Kompaktkamera konzipiert wurde, so ist die Fisheye Optik mit dem extremen Weitwinkel von 170° doch sehr interessant für coole Schnappschüsse.

Fazit : Die GoPro HD HERO2 hinterlässt einen sehr positiven ersten Eindruck. Die gute Verarbeitung und die, nach kurzer Einarbeitungsphase, recht einfache Handhabung lassen Vorfreude auf den ersten richtigen Outdoor Einsatz aufkommen. Wobei wir auch schon beim Praxistest wären, heute Abend geht es nämlich zum jährlichen Icekarting! Dort werde ich sicherlich jede Menge tolle Aufnahmen machen können und auch gleich verschiedenste Halterungen testen können. Für die Zeitraffer Funktion habe ich auch schon Ideen :)

Gekauft habe ich die Outdoor Edition inklusive diversem Zubehör übrigens direkt bei GoPro aus den USA. Das hatte zum einen den Grund, dass ich einen Gutscheincode erhalten habe der mir 40% Rabatt auf einer Kamera gewährte, zum anderen ist der Preis mit 299 USD gegenüber 349 EUR natürlich schon um einiges günstiger. Außerdem steht der Dollar Kurs derzeit recht günstig gegenüber dem Euro. Da sind dann die rund 80 Dollar Versandkosten auch nicht mehr ins Gewicht gefallen. Die Versanddauer betrug schnelle 7 Tage per FedEx. Nachteil beim Kauf direkt aus den USA ist wohl der etwas umständliche Rückversand im Garantiefall.
Wer lieber in Deutschland kauft dem kann ich den CamForPro Online Shop wärmstens empfehlen. Ich habe hier schon weiteres Zubehör gekauft und war begeisterst vom schnellen und vor allem kostenlosen Versand nach Luxemburg. Kleiner Tipp, wer sich für die CamForPro Newsletter anmeldet erhält gleich einen 10-Euro-Gutschein für den Shop.

Kategorien: Foto & Video

Tags: ,,,,,

6 Kommentare

  1. Ich hab auch schon länger überlegt, ob ich mir das gute Teil mal für meinen Podcast zulege, aber der Preis hat mich bisher immer abgeschreckt. Vielleicht kann der luxemburgische Nikolaus ja auch mal hier vorbei kommen?! :)

  2. Der luxemburgische Nikolaus kann dir allenfalls verraten wie du an einen 40% Gutschein für den US Shop ran kommst ;)

  3. Moinmoin,

    was mich interessieren würde wäre vor allem die Akkulaufzeit. Falls man das Teil mal auf eine längere Tour mitnehmen will.

    Gruß
    Hendrik

  4. Servus Sven,

    ich lechze schon seit mehreren Monaten nach der GoPro HD Hero 2 und habe auch schon überlegt mir das Teil aus Übersee zu beschaffen. Mit einem 40% Gutschein wäre das Teil sogar im Budget.
    Wenns noch Möglichkeiten gibt bitte einfach mal melden.

    VG
    Ewald

  5. Hallo,

    ein Freund von mir hat diese Cam. Ein sehr sehr geiles Teil, falls man das so sagen darf! Macht grandiose Videos in Profiqualität! Die GoPro wird ja teilweise sogar von den großen Fernsehsender für Outdooraktivitäten genutzt!

    Auch wenn der Preis recht heftig ist, finde ich ihn nicht zu überteuert für das was man alles bekommt! Preis/Leistung finde ich stimmt jedenfalls! Nur Zubehör ist etwas teuer, aber das ist ja ein anderes Thema!

    Grüße Thomas

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.