Wavegarden Overall Winner bei ISPO BRANDNEW 2012

Am vergangenen Wochenende kürten die 14 Jurymitglieder im Rahmen der die Sieger des weltgrößten Jungunternehmer-Wettbewerbs der Sportartikelindustrie mit dem BRANDNEW Award. Nina Eichinger moderierte die Veranstaltung und präsentierte den Overall Winner sowie die der sieben Kategorien.

Die ISPO hat in diesem Jahr beim ISPO BRANDEW auf ein neues Konzept gesetzt: Die Jury bestand fast ausschließlich aus ehemaligen Finalisten und Gewinnern. „Sie können beurteilen, ob junge Marken das Potenzial haben, sich mit ihren Innovationen auf dem Markt zu etablieren und die Kunden zu überzeugen“, erklärte Markus Hefter, Exhibition Group Director ISPO. Er gehörte selbst zu dem 14-köpfigen Team aus Produkt-, Design- , Handels- und Sportexperten. Rund zehn Stunden haben sie die 269 Einsendungen aus 27 Ländern getestet und diskutiert, bis am Donnerstagabend die acht Gewinner und 40 Finalisten feststanden.

Overall Winner: Wavegarden

Die Bekanntgabe des Overall Winners hat mit einer Überraschung begonnen. „Der Sieger ist heute nicht hier“, sagte Markus Hefter. Im gezeigten Video wurde schnell klar, warum: Gewonnen hat Wavegarden, deren Produkt eine von Menschenhand geschaffene Welle ist. Im Video schwärmen Profi-Surfer von der bislang einzigen Anlage in Nordspanien. „Surfen ist die Mutter aller Trendsportarten“, sagte Jury-Vorsitzender Reinhard Pascher. „Die Jugend in aller Welt ist davon begeistert. Und die ISPO kann nun daran teilhaben, dass der Sport in der Welt verbreitet wird.“ Dieser sei mit großartigen Emotionen verbunden, doch die Möglichkeiten, ihn auszuüben, seien gering. „Wavegarden bringt das Surfen zum Menschen.“ Die Jurymitglieder waren sich einig: Das Konzept aus dem spanischen San Sebastian hat großes Potenzial und kann überall zum Publikumsmagneten werden.

Weitere Informationen: www.wave-garden.com

Social Awareness Award: Choclo Project – support kids in Peru

Die Bekleidung, ob T-Shirts, Jacken oder Pullover, hat überaus kunstvolle Motive. Die Künstler sind Kinder. Denn beim Choclo Project, welches in Frankreich ins Leben gerufen wurde, werden Bilder, die Mädchen und Jungen in peruanischen Kinderheimen zeichnen, auf die Bekleidungsstücke gedruckt. Ein Teil des Verkaufserlöses der Kollektionen geht wiederum an die Kinderheime zurück. Dieses Engagement in Verbindung mit einer hohen Qualität der Produkte hat die Jury überzeugt. Sie zeichnete Choclo Project – support kids in Peru mit dem Social Awareness Award aus.

Weitere Informationen: www.chocloproject.com

Kategorie Style: Poler Camping Stuff

Dieses Unternehmen und seine Produkte, Camping-Artikel aller Art, „sind eine Gegenbewegung zu diesem ganzen Technologie-Wahnsinn von heute“, erklärte Maloja-Geschäftsführer Peter Räuber die Entscheidung der Jury, das US-amerikanische Unternehmen Poler Camping Stuff in der Kategorie Style auszuzeichnen. Denn heutzutage gehe es oft nur noch um leichter und technischer. „Diese Jungs gehen einfach raus in die Natur und haben Spaß.“ Darum seien die Produkte, im Vintage-Stil und ursprünglich einfach, Ausdruck eines Lebensstils.

Weitere Informationen: www.polerstuff.com

Kategorie Sportswear: Polychrome

Eine Weltneuheit kürte die Jury in der Kategorie Sportswear. „Diese Jacke ist die erste wendbare 3-Lagen-Jacke“, sagte Jurymitglied Timo Perschke, Geschäftsführer von Pyua. Das neue Laminat aus Österreich schützt vor Hitze ebenso wie vor Kälte. Entwickelt wurde es nach den Grundsätzen der Reflexion von UV-Strahlen, der Absorption von Umgebungstemperatur und der Adaption an jedes Wetter. Das Konzept: Die schwarze Schicht nimmt Wärme auf und leitet sie nach innen weiter. Die weiße Schicht reflektiert Wärme und hat eine kühlende Wirkung. Das macht die Jacke, die zudem wasserdicht und atmungsaktiv ist, überaus vielseitig.

Weitere Informationen: www.polychromelab.com

Kategorie Footwear: Pelé Sports

Pelé, die Fußball-Ikone aus Brasilien, steht hinter dem Gewinner des in der Kategorie Footwear. „Er engagiert sich mit seinem Know-how und seinem Namen“, informierte Jurymitglied Peter Kreidlmeyer über das deutsche Unternehmen Pelé Sports. Und das Ergebnis ist offenbar überzeugend: „Der Fußballschuh wiegt fast nichts“, sagte der langjährige Head of Footwear bei K1X begeistert. Zugleich entspreche er hinsichtlich der Funktionsweise in jeder Hinsicht den hohen Standards – bei einem Preisvorteil gegenüber etablierten Marken.

Weitere Informationen: www.pele-sports.com

Kategorie Hardware Winter: Free Motion

Die österreichische Damen-Skinationalmannschaft hat den Skischuh getestet – und sie ist zu dem Schluss gekommen: Er funktioniert. Ihr Erfahrungsbericht ist in das Juryurteil eingeflossen. Denn beim Preisträger in der Kategorie Hardware Winter ist es entscheidend, dass ein Konzept in der Praxis besteht. Das Unternehmen Free Motion aus Österreich präsentiert mit seinem Schuh eine innovative Technologie: ein Softboot in einem harten Exo Frame, wodurch „er absolut komfortabel ist und zugleich einen sehr aggressiven Fahrstil unterstützt „, erklärte Nico Kuhner, Produktmanager Hardlines bei SportScheck, die Entscheidung.

Weitere Informationen: www.freemotion.cc

Kategorie Hardware Sommer: Wavecave

Manchmal sind es die schlichten Dinge, die das Potenzial haben, etwas zu verändern. So wie im Fall des Gewinners in der Kategorie Hardware Sommer. Ausgezeichnet hat die Jury Wavecave aus UK, Zelt und Surfboard Bag in einem. „Das Zelt bietet einen großen Mehrwert am Strand, nimmt aber im Transport keinen Platz weg“, erklärt Markus Kreykenbohm, Diplom-Designer und kreative Kopf von Zirkeltraining. Zudem hob er die hervorragende Verarbeitung und die einfache Handhabung hervor. „Diese einfache Idee braucht unsere Unterstützung.“

Weitere Informationen: www.wavecavesurf.com

Kategorie Accessoires: TakWak

High-Tech hat in der Kategorie Accessoires den ISPO BRANDNEW gewonnen: TakWak. Dahinter steckt ein Handy, “das viel mehr ist als ein Smartphone“, lobte Dirk Sandrock, Geschäftsführer von O-Synce das Produkt, welches in Deutschland entwickelt wurde. Das TakWak sei eine konsequente Weiterentwicklung. „Es verfügt über eine Navigation, ist wasserdicht, der Akku hält länger, die Kommunikation funktioniert gut und es beinhaltet sogar ein Walkie-Talkie, wenn am Berg mal keine Verbindung hergestellt werden kann. Damit sei es im Vergleich zu anderen outdoorfähigen Smartphones das Beste auf dem Markt „.

Weitere Informationen: www.takwak.com

(PM und Fotos: ISPO BRANDNEW)

Kategorien: Verschiedenes

Tags: ,,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.