Neuheiten bei MSR – Das ultraleichte Nook Zelt und der Klassiker Carbon Reflex

Allein das Verreisen, nur ausgerüstet mit einem Rucksack, und Schlafsack, ist für viele schon Abenteuer genug. Da braucht man sich nicht noch zusätzlich mit unnötigem Gewicht zu belasten. Um im Abenteuerurlaub so leicht wie möglich unterwegs zu sein, dafür sorgt mit seinen Leichtgewichtzelten und Carbon Reflex.

Kinderleichtes Handling und federleichtes Gewicht (1,42 kg) machen das neue MSR Nook Zelt unverzichtbar in jeder Ultralight-Ausrüstung. Durch die Zwei-Stangen-Konstruktion steht das Zwei-Personen-Zelt mit wenigen Handgriffen – auch ohne Heringe. Die kürzere Fußseite des Nook Zeltes kann ganz bequem mit einem Wanderstock aufgespannt werden. Das spart vor allem Gewicht, aber auch Zeit. Der Innenraum bietet ausreichend Platz für zwei Personen mit Gepäck und die großzügige Apsis ist hervorragend als Stauraum für Rucksäcke und Schuhe nutzbar. Durch das besonders schlanke Design ist das Nook Zelt speziell für Camper abseits der normalen Zeltplätze bestens geeignet. Bei einer maximalen Breite von 1,27 m findet sich immer ein passendes Plätzchen für das Nachtlager. Die bewährten MSR Materialien aus Ripstop-Nylon mit Durashield™ Polyurethanbeschichtung machen das Zelt in allen Lagen wetterfest.

Alle Frischluft-Fanatiker werden vom überarbeiteten MSR Carbon Reflex begeistert sein. Das Innenzelt besteht größtenteils aus Meshgewebe und gewährleistet so eine ständige Frischluft-Zufuhr. Dicke Luft im Zelt ist somit passé. Ein großer Eingang pro Seite macht das Ein- und Aussteigen besonders einfach. Zudem eignen sich die beiden Apsiden als idealer Stauraum für Gepäck, Schuhe und Küchenzubehör. Die Zwei-Stangen-Konstruktion bildet eine solide und stabile Kuppel und widersteht auch stärkeren Winden und Böen ohne Probleme. Das bewährte MSR Carbon Reflex ist ein wahrer Leichtgewicht-Klassiker und sowohl als Ein-Mann, Zwei-Mann und Drei-Mann Variante erhältlich. In der Zwei-Mann Variante wiegt es gerade mal 1,36 kg.

Um die Lebensdauer der Zelte noch weiter zu verlängern empfehlen sich die optionalen Footprints und MudMats als Zeltunterlage. Da sie auch bis unter die Apsiden reichen, steht das Gepäck nicht in der Nässe und es gibt kein böses Erwachen.

Die beiden Leichtgewichte und das entsprechende Zubehör sind in Sport- und Outdoorläden, sowie online z.B. bei Bergfreunde.de oder OutdoorTrends erhältlich.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite von MSR.

Kategorien: Zelt

Tags: ,,,,

2 Kommentare

  1. Danke für den Artikel. Suche gerade ein leichtes Trekkingzelt für einen Sommer Trip ( GCJNWJ ). Mein aktuelles Zelt ist mir it 3,5kg zu schwer.

    Vestehe ich das richtig, dass ich das Nook entweder ganz konventionell abspanne oder aber mit Trekkingstock ohen weiteres Abspannen freistehend aufbauen kann. Auf der MSR Seite sieht es jedenfalls so aus.

    Danke für die Info.

  2. Wenn ich das richtig verstanden habe musst du lediglich hinten (gegenüber dem Eingang) einen Trekkingstock quer rein spannen damit das Zelt frei steht.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .