GORE-TEX – Neue Produktbezeichnung ab Herbst/Winter 2012/2013

Bergsteigen? Mountainbiken? Trail Running? Free Riding? Eisklettern? Welche Sportart es auch sein soll, für alle Outdoor- und Wintersportaktivitäten hat den perfekten Stoff im Programm. Aber welche Produkttechnologie ist für welchen Einsatzzweck am besten geeignet? „Fitness for Use“ lautet das Credo beim Membranspezialisten . Mit anderen Worten: Ein Produkt muss dann am besten funktionieren, wenn es unter den Bedingungen eingesetzt wird, für die es konzipiert wurde. Ab diesem Herbst bietet den Händlern und Endverbrauchern eine bessere Orientierung: Die Hauptunterschiede zwischen den Produkttechnologien werden prägnanter hervorgehoben und erleichtern den Kunden somit die Entscheidung. Die Anzahl der Produktklassen wurde von fünf auf drei reduziert:

  • GORE-TEX Pro Produkte
    sind für extreme und ungewöhnliche Belastungen ausgelegt.
  • GORE-TEX Active Produkte
    sind für Sportarten mit maximaler Atmungsaktivität konzipiert
  • GORE-TEX Produkte
    stehen für optimalen Schutz und Komfort in verschiedenen Sportarten und Anwendungsbereichen

Damit jeder Outdoor-Fan bestens für seine Freizeitaktivität vorbereitet ist, muss die Funktionalität seiner Bekleidung passen. Eine zentrale Frage, die er sich stellen sollte: Für welche Sportart benötige ich denn welche Bekleidung? Denn beim Trail Running stellt man natürlich in Punkto Isolationsfähigkeit, Robustheit und Atmungsaktivität ganz andere Ansprüche an seine Bekleidung als beispielsweise beim Eisklettern. Nur mit dem richtigen Equipment lässt sich das Beste aus jeder Sportart herausholen. „Wir haben die Produktklassen bewusst vereinfacht, damit es für Konsumenten noch einfacher sein wird, die richtige Jacke für ihre spezielle Sportart im Fachhandel zu finden“, sagt Andreas Marmsoler, PR Bekleidung bei Gore. „Produktbezeichnungen wie ‚Paclite Shell’, ‚Soft Shell’ oder ‚Performance Shell’ werden nicht mehr für den Konsumenten sichtbar sein, die Technologie wird jedoch nach wie vor unseren Kunden zur Verfügung stehen.“

GORE-TEX Produkte

Schutz und Komfort: Für universellen Outdoor-Einsatz
Bekleidung, die mit GORE-TEX Membrane ausgestattet ist, ist dauerhaft und winddicht und bietet zugleich optimale Atmungsaktivität. Um die Wünsche und Ansprüche der Endkunden zu verstehen und zu erfüllen, investiert Gore seit Jahren in Tests und Feldversuche. Das umfassende Gore Testprogramm ermöglicht es daher auch, das GUARANTEED TO KEEP YOU DRY Versprechen zu gewährleisten. Die GORETEX Produktklassen bieten eine große Bandbreite an Konstruktionen – von 2-Lagen Laminaten bis zu leichtgewichtigen und weichen 3-Lagen Laminaten – um stets das richtige Produkt mit dem größtmöglichen Level an Komfort und Schutz zum Beispiel für Wanderungen, Trekking oder Skifahren anzubieten.

GORE-TEX Pro Produkte

Maximale Belastbarkeit: Für extreme alpine Bedingungen
Darf es ein bisschen härter zugehen? Gerade im Berg- und Wintersport und auf langen Trekkingtouren, Weltreisen und Expeditionen muss Bekleidung nicht nur mit Wind und Wetter klar kommen, sondern auch handfesteren Kontakt verkraften. Bekleidung ist überlebenswichtig, Defekte sind nicht erlaubt! GORE-TEX Pro Produkte sind daher maximal robust konstruiert und auf extreme, ungewöhnliche und dauerhafte Belastung ausgelegt. Alle GORE-TEX Pro Produkte müssen die strengen Produkttests von Gore sowie eine extreme Belastung im Regenturm bestehen.

GORE-TEX Active Produkte

Höchste Atmungsaktivität: Für Ausdauersportler
Light & Fast: So lässt sich der Einsatzbereich für GORE-TEX Active Produkte am einfachsten beschreiben. Bekleidung mit GORE-TEX Active Produkt-Technologie ist speziell für höchste Atmungsaktivität konstruiert und ideal für hoch aerobe Aktivitäten wie Mountainbiking, Trail Running, Ski-Touring und andere Ausdauersportarten mit sehr großer körperlicher Belastung. Alle Komponenten zielen auf optimales Feuchtigkeitsmanagement ab, und das bei höchster Atmungsaktivität und Komfort im Ausdauersport – unterstützt durch ein eng anliegendes sowie minimalistisches Design. Das prädestiniert sie für Touren mit minimalem Gepäck und Aktivitäten ohne direkten Kontakt zu Felsen, Unterholz oder Eiszapfen.

Klassifizierung der GORE-TEX Produkttechnologien ab Herbst/Winter 2012/2013

Für alle GORE-TEX Produkte gilt: Sie sind hundertprozentig und dauerhaft wind- und wasserdicht. Darüber hinaus bieten die GORE-TEX Pro und GORE-TEX Active Produkttechnologien dem Nutzer unterschiedliche Stärken, welche die Vielseitigkeit und den Klimakomfort der GORE-TEX Produkte hinsichtlich Atmungsaktivität, Gewicht oder Abriebfestigkeit und Stabilität erweitern:

Produktklasse Robustheit Schweißmanagement Dauerhaft Wasserdicht Dauerhaft Winddicht
GORE-TEX *** ** ***** *****
GORE-TEX Pro ***** *** ***** *****
GORE-TEX Active ** ***** ***** *****

Weitere Informationen zu den GORE-TEX Produkttechnologien gibt es unter gore-tex.de.

(PM: GORE-TEX | Foto: Thorsten Jochim)

Kategorien: Ausrüstung,Hersteller

Tags: ,,,,

1 Kommentar

  1. Pingback: Praxistest: The North Face Meru Gore Jacket | Hiking Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.