adidas TERREX Fast X FM GTX Trekkingschuh im Test

Schon seit einiger Zeit ist der Fast X FM GTX Trekkingschuh den mir zur Verfügung gestellt hatte, bei mir im Einsatz. Anfänglich hatte ich einige Bedenken was die Outdoor-Tauglichkeit anbelangt, insbesondere was die Festigkeit des Schnellschnürsystems und die Robustheit des leichten Schuhs betraf. Zudem drückte die niedrig geschnittene Variante des TERREX Fast X während den ersten Kilometern doch schon etwas. Nachdem der Trekkingschuh aber erst einmal eingelaufen war, gehört er mittlerweile zu meinem absoluten Lieblingsschuh.

adidas ist erst seit einigen Jahren im Outdoor Segment vertreten. Der Fokus von adidas Outdoor liegt dabei auf den Bereichen Mountain Sports, Trekking und Hiking. Hier setzt adidas insbesondere auf leichte und athletische Produkte wie , Bekleidung und Hartwaren (z.B. Rucksäcke). Besonderes Highlight ist die TERREX Linie welche durch den Einsatz neuster Technologien höchsten Ansprüchen von Outdoor Athleten gerecht wird.

Der Fast X gehört zur TERREX Kollektion und zeichnet sich insbesondere durch sein geringes Gewicht aus. Dieses kann man direkt an allen Outdoor Schuhen von adidas ablesen, die Zahl auf der gelben Plakette gibt nämlich das Gewicht in Gramm für einen Schuh in der Größe UK 8,5 an. Im Falle des Fast X sind das gerade mal 440 Gramm.

Der flache Sohlenaufbau und die TRAXION Außensohle (die Gummimischung kommt vom bekannten Reifenhersteller Continental) bieten Stabilität und Sicherheit. An der Ferse sorgt das bewegliche FORMOTION Element für die nötige Kontrolle in unwegsamem Gelände. Im Vorfußbereich bietet die Protection Plate zusätzliche Stabilität und Schutz vor spitzen Steinen.

Das Speed-Lacing System, zu Deutsch Schnellschnürsystem, erwies sich in der Praxis als sehr tauglich und praktisch. Es hält bombenfest, so dass ich quasi nie nachjustieren musste. Eine schöne Lösung ist auch der „Lace Bungee“ mit dem man den Schnürsenkel am Schuh befestigen kann und dieser nicht umher baumelt und sich nicht an Ästen oder Gestrüpp verheddern kann.

Das äußerst abriebfeste Obermaterial aus Mesh und Synthetik sorgt für eine gute Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit. Die getestete GTX Variante des Fast X verfügt zudem über eine wasserdichte und atmungsaktive GORE-TEX Membran, welche meine Füße stets trocken gehalten hat. Ich hatte den Schuh selbst schon im Schnee im Einsatz. Allerdings erwies sich der niedrige Schaft, selbst in Kombination mit Gamaschen, als Schwachstelle. Um das Eindringen von oben von Schnee, Matsch oder Wasser zu vermeiden sollte man einfach auf die hoch geschnittene Fast X Mid Variante zurück greifen.

Fazit

Für knapp 140 Euro erhält man mit dem TERREX Fast X FM GTX einen überaus robusten und doch leichten Terkkingschuh. adidas ist mit der TERREX Linie ein wirklich guter Einstieg in das Outdoor Segment gelungen. Man darf gespannt sein wie sie die Outdoor Kollektion weiter ausbauen werden.

Erhältlich sind die TERREX Modelle von adidas unter anderem im Shop der Bergfreunde.

Kategorien: Schuhe

Tags: ,,,

1 Kommentar

  1. Der Schuh sieht wirklich relativ leicht aus. Das er erst einmal eingelaufen werden muss ist ja bei den meisten Schuhen. Nach dem ich deinen Artikel gelesen habe denke ich auch das er genügend Stabilität hat. Da war ich mir jedenfalls vorher nicht so sicher.
    Vielen Dank für den netten Bericht.
    Lieben Gruss
    Christian

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.