Blogstöckchen – Diese drei sind immer mit dabei

Das habe ich seit einigen Tagen schon auf Twitter verfolgt. Geschnitzt wurde es ursprünglich von Hendrik in Finnland und hat seinen Weg schnell über Axel in die deutschsprachige Blogosphäre gefunden. Nach kurzer Recherche musste ich feststellen, dass das Stöckchen doch schon länger unterwegs ist und von Youtube über The Weekend Woodsman aus Finnland unter geschriebener Form in die Blogs gekommen ist.

Nun hat es mich also auch getroffen. Martin vom JeeperMTJ.com Blog hat es mir vor kurzem zugeworfen.

Stöckchen (Foto: inkje / photocase.com)

Ähnlich wie bei meinem Blogstöckchen welches ich letztes Jahr in die Outdoor Blogosphäre auf Reise geschickt habe, geht es wieder um die Lieblingsausrüstung. Diesmal soll man gleich 3 Teile vorstellen welche immer dabei sind. Nachfolgend also meine drei.

Garmin Oregon 200

Das schon etwas in die Jahre gekommene Oregon 200 von Garmin verrichtet auch heute immer noch zuverlässig seinen Dienst. Es war das erste der Einsteigermodell der Oregon Serie und revolutionierte die Bedienung der GPS Handgeräte von Garmin. Ich habe es, mit den passenden topografischen Karten, eigentlich bei jeder Wanderung dabei und beim Geocaching ja sowieso. Ich würde das 200er eigentlich nur durch ein neueres Modell der Oregon Reihe von Garmin ersetzen wollen, wie z.B. das kürzlich vorgestellte 600er oder 650er.

Mammut Aconcagua Fleecejacke

Die Aconcagua von Mammut ist eine Fleecjacke welche zu fast jeder Jahreszeit bei mir im Einsatz ist. An kälteren Tagen dient sie als mittlere Schicht, an wärmeren auch schon mal als äußere. Die Jacke isoliert hervorragend und ist dabei hoch atmungsaktiv. Der Sitz ist perfekt und durch das elastische Polartec Power Stretch Material, die weiche Innenseite,  und die Lycra-Einfassungen an Ärmeln, Saum und Kragen, trägt sich die Aconcagua sehr angenehm.

Trinksystem

Bei fast jeder Wanderung ist auch immer ein Trinksystem dabei. Entweder in der 1 oder 2 Liter Variante, mal ein Modell von Deuter, mal Geigerrig. Es ist einfach extrem praktisch mal schnell zwischendurch einen Schluck zu nehmen ohne den Rucksack absetzen zu müssen oder nach der Flasche am Rücken kramen zu müssen.  Blöd nur wenn das Wasser bei winterlichen Temperaturen im Schlauch gefriert weil man keine isolierende Hülle hat :)

Und nun geht das Stöckchen weiter an:

  • Ander vom Trekking Blog, meinen luxemburgischen Wander- und Laufpartner
  • Steve von uptothetop, den bloggenden Trailrunner
  • und an … hmm … ja … die üblichen Verdächtigen wurden ja wie es scheint schon alle mit Stöcken beworfen. Na dann an den ersten der sich hier meldet und gerne an der Aktion teilnehmen möchte :)

Alle bisherigen Teilnehmer hat Axel übrigens auf seiner Outdoorseite zusammengetragen.

(Foto: inkje / photocase.com)

Kategorien: Ausrüstung,Blogs

Tags: ,,

8 Kommentare

  1. Hi Sven,

    Ich stehe bald vor dem gleichen Problem wie du. Ich weiß auch noch nicht genau wem ich das Stöckchen. Zuwerfen soll. Ich glaube ich probiere es mit ein paar Neuen.

    Grüße Chris

  2. Eine echt interressante Geschichte. Das klingt ja fast so, als hätte „ein Stück Holz“ schon mehr von der Welt gesehen, als ich selbst ;)

  3. Pingback: Ich packe meinen Rucksack und nehme mit … | JeeperMTJ.com

  4. Pingback: Diese drei sind immer mit dabei | OUTDOORSEITE - Wandern & Trekking, Ausrüstung & Tests, Tipps & Tricks, Outdoor mit Kind, Mensch & Umwelt, u.v.m.

  5. Hallo Sven,

    vielen Dank, aber wie Axel schon erwähnt hat, ich setze diese Runde aus.
    Komme im Moment leider nicht dazu.

    Viele Grüße

    Steve

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.