Fit für den Eiger-Ultra-Trail durch die Julbo Eiger Trail Session

Im Mai 2014 bietet einem begeisterten Trailläufer eine ganz besondere Möglichkeit die Strecken des Eiger-Ultra-Trails vor der atemberaubenden Bergkulisse des Berner Oberlandes zu erkunden. Die Eiger Session – drei Tage im Juni auf den vielfältigen und anspruchsvollen Trails rund um den Eiger mit seinen ebenso bekannten Nachbarn Mönch und Jungfrau. Mit dabei und mit Rat und Tat an der Seite des Teilnehmers ist der -Athlet und Zweitplatzierte des letztjährigen Eiger-Ultra-Trails: Urs Jenzer. Der Trailrunning-Pro macht seinen Session-Partner fit für eine mögliche Teilnahme am Eiger-Ultra-Trail!

Julbo Eiger Trail Session

Selfie posten und die Julbo Eiger Trail Session erleben

Wer sich diese Chance nicht entgehen lassen möchte, schaut dazu einfach auf der Julbo Facebookseite vorbei und nimmt an dem bereits laufenden Foto-Contest teil. Hier muss lediglich ein tolles Trailrunning-Selfie gepostet werden, welches den ganz besonderen Reiz der aktuell so beliebten Sportart demonstriert (Der Contest ist online bis zum 30.05.2014). Die zehn Fotos mit den meisten Stimmen gewinnen eine Trail-Sonnenbrille im Wert von 135 Euro. Und auf einen der Teilnehmer wartet der Hauptpreis: Die Eiger Trail Session von Julbo.

Ich würde ja selbst auch gerne mitmachen, doch leider ist die Teilnahme nur möglich wenn man in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnhaft ist :(

Der Eiger-Ultra-Trail

Der Eiger 3970m und dessen Nordwand fasziniert sowohl Bergsteiger als auch Trail Runner. 1858 erreichten die heimischen Führer Christian Almer und Peter Bohren mit ihrem Gast Charles Barrington als erste den Eiger-Gipfel. Das letzte Problem der Alpen, die Eiger Nordwand, wurde 1938 von Anderl Heckmair und Ludwig Vörg sowie Heinrich Harrer und Fritz Kasparekt in vier Tagen durchstiegen.

Am 20. Juli 2013 wurde in Grindelwald zum 1. Eiger gestartet. Und auch dieses Jahr werden am 19. & 20. Juli wieder 3 Strecken angeboten.

Eiger Ultra Trail

Mit 101 Kilometern sowie 6.700 Höhenmetern gilt die Strecke E101 als harte Prüfung für jeden Teilnehmer. Als Eiger Ultra Trail Botschafter ist Ueli Steck überzeugt: „ich glaube für mich wäre der Eiger Ultra Trail härter als die Eiger Nordwand solo …“. Dies wohl trotz der Einkehrmöglichkeit und dem Bergpreis auf dem Faulhorn 2.680m.

Auch die Strecke E51 gipfelt auf dem Faulhorn und bietet bestes Bergpanorama auf dem Weiterweg in Richtung Schynige Platte. Die 51 Kilometer sind für Einzelathleten und Couples – egal in welcher Zusammenstellung.

Als Trail Running Schnupperdistanz eignet sich der E16 Parcours bestens. Diese Trails führen über 16 Kilometer durch Wald, kleine Schluchten und satte Wiesen.

Mehr Informationen über den Eiger-Ultra-Trail gibt es unter www.eigerultratrail.ch.

(Pressemitteilung und Fotos: Julbo / Eiger Ultra Trail)

Kategorien: Events,Running & Trailrunning

Tags: ,,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.