Trail Uewersauer 2014 – Team Trail auf 53,1 km

Wie bereits im Jahr zuvor, gingen wir auch 2014 wieder im 3er Team an den Start des . Bei der 12. Auflage dieses anspruchsvollen Trails am vergangenen Wochenende, hat der Veranstalter zum ersten Mal die Streckenführung geändert, so dass wir uns gleich auf ein ganz neues Trail Abenteuer einstellen konnten. Die Distanz wurde um 3 km auf 53,1 km gestreckt, bei den Höhenmetern legte man gleich nochmal 500 Meter drauf, auf nunmehr 2.000 Hm insgesamt. Somit war auch von vorne herein klar, dass wir uns nicht an unserer Zeit vom letzten Jahr (04:59.07) messen zu bräuchten.

Punkt 9:00 Uhr fiel an einem nebelverhangenen Sonntagmorgen der Startschuss für knapp 300 Einzelläufer und 65 Teams in Heiderscheid. Marc machte sich auf den ersten, rund 20 km langen Streckenabschnitt, während Aender und ich am Wechselpunkt 1 warteten. Als die ersten Läufer die Verpflegungsstelle passierten, konnten wir bereits ahnen was uns erwarten würde. Der Schlamm vom Trail ragte bei einigen bis weit über den Hintern. Der Regen der vergangenen Tage hatte die ohnehin schon anspruchsvolle Strecke, in einen richtigen Matschtrail verwandelt.

In einer Zeit von 01:53.04 erreichte dann auch Marc den Wechselpunkt, und nach einer schnellen Übergabe der Startnummer und des Chips, machte ich mich auf den zweiten Streckenabschnitt.

Trail Uewersauer 2014 - Wechselpunkt 1

Nach einigen Metern Asphalt und der Überquerung des Stausees, folgte bereits der erste Anstieg nach Kaundorf, den ich noch recht entspannt hoch lief. Anschließend ging es überwiegend recht flott bergab bis nach Esch/Sauer, dem tiefsten Punkt des Streckenabschnitts. Was dann folgte war ja klar, auf die negativen Höhenmeter folgen die positiven, und mit diesen auch der langsamste Kilometer meines gesamten Laufs. Nun gut, von den knapp 13 Minuten kann man sicherlich noch einige Minuten vom Verpflegungsstand abziehen, an dem ich mir einen Becher warmen Tee und ein Stück Müsliriegel genehmigte. Dabei war diese Steigung, welche sich von Esch/Sauer über einen schmalen, felsigen und entsprechend rutschigen Singletrail hinauf schlängelte, einer der schönsten Streckenabschnitte mit einem echt tollen Blick auf den beschaulichen Ort.

Genau so irrwitzig wie der steile Aufstieg, war dann auch der darauf folgende Abstieg nach Büderscheid. Auf knappen 2 Kilometer bergab über Asphalt lies ich die Beine nur so fliegen, und legte dabei einen Kilometer in gerade mal 3:55 Minuten zurück. Laut Garmin Connect eine neue Kilometerbestzeit! Unglaublich. Dies zeigt eindrucksvoll wie abwechslungsreich dieser Trail doch ist.

Nach einem weiteren ordentlichen Anstieg wurde das Höhenprofil dann etwas gemäßigter und ich konnte das Tempo wieder ein wenig gleichmäßiger halten, bis ich schließlich nach rund 16 km und 800 Hm den zweiten Wechselpunkt erreichte, und Startnummer und Chip an Aender weiter geben konnte. Insgesamt benötigte ich knapp 01:43:59 für diesen zweiten Streckenabschnitt, wie man auch nochmal auf Garmin Connect nachverfolgen kann:

Auf Aender warteten nochmal knapp 17 km und 650 Hm auf dem letzten Streckenabschnitt. Nach einer Gesamtzeit von genau 05:30.57 (netto) ist Aender schließlich im Ziel eingelaufen (welches sich dieses Jahr erstmals in der Sporthalle selbst befand) und hat uns somit einen respektablen 28. Platz unter 65 Teams gesichert! Ein Ergebnis mit dem wir überaus zufrieden sind :)

Trail Uewersauer 2014

Der Trail Uewersauer war auch bei unserer zweiten Teilnahme wieder ein großes Abenteuer. Das durchaus anspruchsvolle Streckenprofil wurde dieses Jahr nochmals verschärft, was dem Spaß auf dem landschaftlich tollen Trail aber keinen Abbruch tat. Die Idee den Zieleinlauf in die Halle zu legen, fand ich super und sollte unbedingt beibehalten werden. So gibt es sogar für die letzten Teilnehmer noch gebührenden Applaus, da die Zuschauer und Sportler sich eh alle in der warmen Halle aufhalten.
Eine Teilnahme für die 13. Edition des Trail Uewersauer wird jedenfalls schon wieder fest im Wettkampfkalender eingetragen :)

Alle Resultate gibt es unter trail-uewersauer.lu. Viele Fotos vom Trail Uewersauer 2014 findet ihr unter anderem bei RTL.lu.

Fotos: Domingos Oliveira / RTL

Kategorien: Events,Running & Trailrunning

Tags: ,,,

1 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.