Bestzeit zum Auftakt der Straßenlauf Saison beim Postlaf 2015

Am vergangenen Sonntag fand nun schon zum 20. Male der Postlaf statt, welcher traditionell den Auftakt der Straßenlauf Saison in einläutet. Nach dem eher mäßigen Resultat im letzten Jahr, sollte es zur Jubiläumsausgabe dann doch schon etwas ordentlicher zur Sache gehen. Ziel war es, die Zeit vom Vorjahr (00:48:58) zu unterbieten und so nah wie möglich an die 45 Minuten ran zu .

Postlaf 2015 (Foto: fstop.lu)

Bei bestem Laufwetter ging es Punkt 10 Uhr vor dem Postgelände im Gewerbegebiet der Cloche d’or an den Start. Bei meiner Ankunft kurz vor 9, lag die Außentemperatur noch bei knapp 1°C, so dass ich mich doch gegen das T-shirt und für die warme Langarmversion entschied. Kurz vor dem Startschuss merkte ich aber schon wie die Sonne drückte … T-Shirt wäre doch besser gewesen. Und pinkeln hätte man auch nochmal können. Naja, egal, jetzt war es eh zu spät. Zumindest stand ich relativ weit vorne und verlor beim Start nicht unnötig Zeit durch Zickzack laufen.

Nach den ersten beiden Kilometern hatte ich langsam meine Pace gefunden und entdeckte dann einen Läufer der mir noch vom Peckvillercherslaf aus dem letzten Jahr in Erinnerung war. Damals hatte er mir bereits zu einer Bestzeit verholfen, und somit heftete ich mich dann hier auch sogleich an seine Fersen. Mit guter 4:30er Pace ging es bis ca. Kilometer 6-7 weiter, wo uns dann der leichte Anstieg zum Kuelebierg kurzzeitig auf etwas über 5:00 min/km abbremste. Auf dem anschließenden Abstieg zurück zur Cloche d’or, zog mein Pacemaker nochmal ordentlich an, so dass ich ihn schließlich auf dem letzten Kilometer los lassen musste. Trotzdem waren diese 1.000 Meter mit einer Pace von 4:23 wieder der schnellste Abschnitt im Rennen.

Beim Anstieg des Kuelebiergs (Foto: Christian Lorang)

Am Ende zeigte meine Uhr eine Nettozeit von 00:46:13, was einer durchschnittlichen Pace 4:34 min/km entspricht, und eine neue Bestzeit auf 10km bedeutet! Damit war ich rund 2,5 Minuten schneller als im Jahr zuvor, und habe mich nebenbei noch von Platz 968 auf Platz 546 (bei knapp 3.000 Teilnehmern) verbessert.

Hier nochmal der komplette Verlauf meiner Performance auf Garmin Connect:

An dieser Stelle nochmals danke an den Mann vom Sparkasse Team, der für mich einen idealen Pacemaker abgab … auch wenn er davon nichts wusste :)

Demnach war die 20. Ausgabe des Postlafs ein perfekter Start in die Saison 2015 an einem perfekten Tag! Der nächste Termin ist dann der DKV-UrbanTrail, auf den ich mich wieder besonders freue, ehe es Ende Mai wieder an den Start des ING Nicht (Halb-) Marathons geht. Es könnte aber gut sein, dass ich da noch einen flachen, schnellen 10km-Lauf dazwischen schiebe, einfach um nochmal eine Bestzeit auf dieser Distanz nach zu schieben. Meine Trainingsform ist derzeit vielversprechend …

Alle Resultate zum 2015 gibt es unter postlaf.lu nochmal zum Nachlesen.

(Fotos: fstop.lu / Christian Lorang)

Kategorien: Running & Trailrunning

Tags: ,,,,

4 Kommentare

  1. Pingback: Neue persönliche Bestzeit auf 10 km zum Auftakt der Straßenlauf Saison « Freiluft Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.