DKV-Urban Trail Luxembourg 2015

Am vergangenen Sonntag fand die 6. Auflage des beliebten DKV-Urban Trails in der Hauptstadt Luxemburgs statt. Auch in diesem Jahr hatte man wieder die Wahl zwischen 3 unterschiedlich langen Strecken (13, 27, und 34 km) welche kreuz und quer durch , und sogar unter der Stadt hindurch, führten. Ich hatte mich, wie vor zwei Jahren bei meinem ersten überhaupt, wieder für die kürzeste Variante entschieden.

Der Sonntag Morgen stand eigentlich unter keinem wirklich guten Stern. Das Wetter zeigte sich von seiner unangenehmsten Seite, mit Regen, Kälte und teilweise stürmischen Böen. Dann fehlte wegen der Zeitumstellung eine Stunde Schlaf, und schließlich hat Aender, mein Laufpartner und seines Zeichens Coautor hier auf dem Freiluft Blog, mich, verletzungsbedingt, auch noch im Stich gelassen. Na immerhin war ich rechtzeitig am Start … über eineinhalb Stunden zu früh! Da hat man dann genügend Zeit einige Laufkollegen zu treffen und zu plauschen, oder den Start der längeren Läufen zu verfolgen.

DKV-Urban Trail Luxembourg 2015

Der Start für die kurze Distanz erfolgte in drei Wellen, damit es bei rund 1.300 Teilnehmern (insgesamt 2.000 auf die 3 Läufe verteilt) nicht zu größeren Staus an den Engstellen, insbesondere bei verschiedenen Treppen, kommt. Ich hatte mich im Vorfeld für die erste Welle angemeldet, welche sich Punkt 12 Uhr in Bewegung setzte. Die ersten 3 Kilometer ging es recht zügig durch die Innenstadt vorbei an den noch geschlossenen Läden und erstaunten Touristen, bis hinunter in die Altstadt und durch das Vergnügungsviertel Rives de Clausen. Hier erwartete die Läufer dann auch schon die erste Herausforderung mit unzähligen Treppenstufen hinauf Richtung INS, dem Nationalen Sportinstitut. Anschließend führte die Strecke wieder hinab zur Altstadt, wobei man zum Teil über die nur 1 Meter schmalen Mauern der Festung Luxemburg lief.

Die Strecke kreuzte sich immer mal wieder, so dass man Läufern der Wellen 2 und 3 begegnet. Man sieht öfters auch aus der Ferne wo man schon gelaufen ist, und, wenn man die Strecke kennt, wo man noch hin muss. Das ist einfach genial, wie dieser Lauf auf einer recht kleinen Fläche doch so abwechslungsreich sein kann.

Aus der pittoresken Altstadt führt der Weg ab Kilometer 6 hoch Richtung Kirchberg. Hier gibt es sogar einige Meter „echten“ durch den Wald, über Stock und Stein, ehe man dann auf dem modernen Kirchberg-Plateau steht. Auf dem höchsten Punkt der Strecke angekommen, bläst mir ein nass kalter Wind entgegen und ich kämpfe mich an dem schicken Gebäude der Philharmonie und dem Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean (Mudam) vorbei, ehe es dann wieder durch eine kurze Waldpassage hinunter ins Pfaffenthal und hinein in den dunklen Tunnel unterhalb der Oberstadt geht. Nach rund einem Kilometer sehe ich wieder das Tageslicht und bereite mich für den Endspurt vor. Naja, von Spurten kann nicht wirklich die Rede sein. Kurz vor dem Ziel warten nochmal etliche Treppenstufen, die ich eigentlich hoch laufen wollte, schließlich muss die Show ja auch stimmen. Letztendlich war ich aber froh, dass ich zwischendurch nicht noch stehen bleiben musste und die Treppen in einem Zug hoch gehen konnte.

Am Ende stoppte die Zeit bei 01:10:26. Das sind immerhin fast 5 Minuten schneller als vor 2 Jahren, und bescherte mir Platz 230 unter knapp 1.300 Teilnehmer. Damit bin ich mehr als zufrieden :)

Hier nochmal der komplette Verlauf meiner Performance auf Garmin Connect:

Der DKV- Trail war mal wieder ein echtes Erlebnis. Ich trainiere zwar öfters auf Teilstrecken des Trails und kenne meine Hauptstadt recht gut, aber das Event ist immer noch toll … auch wenn das Wetter alles andere als mitgespielt hat. Wer die vielen Facetten der Stadt Luxemburg kennen lernen will, und auch mal unter ihr hindurch laufen möchte (denn der Tunnel ist in der Regel nur für dieses Laufevent geöffnet), dem kann ich eine Teilnahme am DKV-Urban Trail nur wärmstens ans Herz legen!

Einen kleinen Video Beitrag zum Trail gibt es übrigens bei RTL, alle Resultate bei ChronoRace, und alle Fotos unter sportonline-foto.de.

(Foto: SportOnline-Foto.de)

Kategorien: Running & Trailrunning

Tags: ,,,,

3 Kommentare

  1. Pingback: DKV-Urban Trail Luxembourg 2016 « Freiluft Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.