Neues für Trailrunner aus der Salomon S-LAB Kollektion

Die neue S-LAB Reihe der Mountain-Trail-Kollektion 2015 bietet maximale Bewegungsfreiheit bei geringem Gewicht. Die Kollektion wurde zusammen mit Salomons Top-Athleten, wie Kilian Jornet aus Spanien oder dem deutschen Philipp Reiter, entwickelt. Aus dieser engen Zusammenarbeit entstanden unter anderem das ultraleichte Rucksacksystem S-LAB Sende Ultra Set, der Hitech-Racing-Schuh S-LAB Sense 4 Ultra, sowie die Hybrid Jacket für Läufe in regnerischem Wetter.

S-LAB Sense Ultra Set

S-LAB Sense Ultra SetGerade einmal 80 Gramm wiegt das S-LAB Sense Ultra Set. Denn Top-Athleten brauchen minimales Gewicht für ihre Trainingstouren und Wettkämpfe. Aber auch auf Funktionalität können sie dabei nicht verzichten. schafft mit seinem hochtechnischen Tragesystem genau diese Kombination. Im S-LAB Sense Ultra Set kann der Athlet alles Notwendige verstauen, was er auf langen, intensiven Wettkämpfen in den Bergen braucht. Das Trinksystem lässt sich vorne befestigen, sodass der Trail Runner es jederzeit erreicht, ohne stehen bleiben zu müssen. Dafür hat spezielle Beutel entwickelt, die beim Trinken an Volumen verlieren – die Flüssigkeit schwappt so nie störend hin und her. Höchstes Augenmerk wurde bei der -Weste auch auf den Tragekomfort gelegt. Passform und Schnitt haben das Entwicklungsteam und Top-Athleten intensiv erarbeitet. Der minimalistische liegt nun bei jedem Schritt besonders eng am Rücken an, auch bei rasanten Bergab-Passagen. Das Material ist so weich und atmungsaktiv, dass der Athlet das Set sogar problemlos direkt auf der Haut tragen kann, ohne dass es ihn stört.
Die unverbindliche Preisempfehlung für den S-LAB Sense Ultra Set liegt bei 119,95 Euro.

S-LAB Hybrid Jacket

S-Lab-Hybrid-Jacket-ss2015In der S-LAB Hybrid Jacket stecken 100 Prozent Funktionalität – und das bei einem Gewicht von gerade einmal 120 Gramm. In all ihren Details steht die aus der Mountain-Trail-Kollektion für Bewegungsfreiheit: Dahinter steckt das Salomon-eigene Schnittkonzept Motion Fit, das exakt auf die jeweilige Sportart abgestimmt ist. Wie dynamisch der Lauf auch sein mag und ob der Athlet sich beugt, streckt oder rotiert – diese macht alles mit: Denn bei der S-LAB Hybrid Jacket wurden die Arme ergonomisch vorgeformt, im oberen Rücken- und Schulterbereich ist mehr Volumen eingesetzt, unter den Armen zusätzliches Material verarbeitet, sodass sich die am Oberkörper jeder Bewegung anpasst. All das funktioniert ohne Abstriche bei der Passform; das Mehr an Volumen ist nicht zu sehen. Dank des wasserdichten Materials an den Schultern, den Armen, der Kapuze und im Brustbereich schützt die S-LAB Hybrid Jacket den Athleten auch bei Regen perfekt. Im Rückenbereich wird die Feuchtigkeit durch das winddichte Gewebe perfekt nach außen transportiert. Wetterschutz und Atmungsaktivität werden damit optimal kombiniert. Ein neues, noch dehnbareres Material im Schulterbereich und unter den Armen erhöht die Bewegungsfreiheit zusätzlich und garantiert, dass die Hybrid Jacket jederzeit perfekt sitzt. Sogar dann, wenn der Athlet sie gar nicht mehr trägt. Denn ambitionierte Athleten wollen sich auf ihren Trails durch nichts aufhalten lassen – auch nicht durch einen Stopp, um die auszuziehen. Deshalb hat Salomon „Quick Stash“ entwickelt, ein Stretch-Panel im Bereich der Hüfte. Die Zeiten, in denen man sich beim Laufen mühselig aus der schälen musste, sind vorbei: Sobald es warm wird, kann der Läufer die einfach nach unten rollen und verstauen, ohne sie auszuziehen.
Die unverbindliche Preisempfehlung für die S-LAB Hybrid Jacket liegt bei 249,95 Euro.

Einen sehr ausführlichen Testbericht zu dieser genialen Jacke gibt es übrigens auf ontwofeet.co.uk.

S-LAB Sense 4 Ultra

S-Lab-Sense-4-Ultra-ss2015Er hat es schon oft bewiesen: Er ist ein Gewinner. Denn mit Schuhen der Reihe S-LAB Sense haben Salomon-Athleten bereits anspruchsvolle Ultra-Wettkämpfe für sich entschieden. Nun hat Salomon seinen Natural-Running-Schuh nochmal weiterentwickelt. Der S-LAB Sense 4 Ultra, die vierte Generation der Reihe und der leichteste Schuh der Salomon-Range, weist in Puncto Grip, Haltbarkeit und Schutz Optimierungen auf. So wurde beispielsweise das Sohlenprofil weiterentwickelt. Es ist exakt auf trockenen Untergrund ausgerichtet und gibt dort nicht nur dauerhaft besten Halt, sondern ermöglicht auch einen überaus dynamischen Abdruck. In bewährter Weise überzeugt beim S-LAB Sense 4 Ultra die präzise Passform. Diese ist unter anderem der Salomon-eigenen Endofit-Konstruktion zu verdanken. Dabei umschließt ein innenliegender Schaft den Vor- und Mittelfuß. Der Schuh sitzt damit wie ein zweiter Socken und gibt dem Athleten maximales Gespür für den Untergrund.
Für das Natural-Running-Prinzip steht auch und vor allem der Sohlenaufbau: Die Sprengung, also der Höhenunterschied zwischen Ballen und Ferse, beträgt nur 4 Millimeter, was den kraftvollen Mittelfußlauf der Top-Athleten fördert. Eine natürliche Abrollbewegung garantiert Dynamic Traction, eine von Salomon patentierte Technologie beim Sohlenaufbau. In das Zwischensohlensystem hat Salomon einen sogenannten Profeel-Film integriert. Er schützt den Fuß nun noch besser vor Steinen auf den Trails. Mit dem S-LAB Sense 4 Ultra laufen die Athleten optimal ausgestattet zum Sieg.
Die unverbindliche Preisempfehlung für den S-LAB Sense 4 Ultra liegt bei 169,95 Euro.

Die komplette S-LAB Kollektion ist ab sofort im Shop der Bergfreunde oder direkt auf der Seite von Salomon erhältlich.

Pressemitteilung und Fotos: Salomon

Kategorien: Ausrüstung,Running & Trailrunning

Tags: ,,,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.