Shameless Smoothies – Die Smoothies zum Anrühren für Unterwegs

Einen frischen zubereiten ist ja allgemein mit etwas Arbeit verbunden. Zudem sollten die sämigen Mixgetränke aus Obst, Säften, Wasser oder Milch, recht schnell verzehrt werden, da sie frisch nicht lange haltbar sind. Ein auf einer längeren Wanderung oder einer Trekking Tour? Eigentlich nicht denkbar, auch wenn es mittlerweile Fertigprodukte im Glas oder Tetrapack zu kaufen gibt. Eine interessante Alternative bietet hier das junge Münchner Startup Shameless Smoothies mit einem Smoothiepulver das einfach mit Wasser oder Milch angerührt wird. Wir haben die handliche Version des Smoothies getestet.

Shameless Smoothies

Inhalt

Die Shameless Smoothies sind aus 100% hochwertigem Obst bzw. Gemüse hergestellt, sind allerdings nicht vollständig bio. Getrocknete Biozutaten sind wohl deutlich teurer und es sind nicht alle Zutaten in der Biovariante erhältlich. An einer Biozertifizierung wird aber gearbeitet.
Die Smoothies sind ohne Geschmacks- und Zusatzstoffe, enthalten keine Konservierungsstoffe, und kommen ohne Zuckerzusatz aus (enthalten nur fruchteigenen Zucker). Dazu sind sie deutlich kalorienärmer als viele herkömmliche Smoothies aus dem Kühlregal und eignen sich sich für Vegetarier, Veganer und Rohkostler.

Zubereitung

Die Shameless Smoothies kommen als Pulver in Portionsbeuteln mit je 25 g getrockneten, fein gemahlenen ganzen Früchten. Die Zubereitung ist ganz einfach: Einen Shameless-Smoothies-Portionsbeutel aufreißen und in ein Glas mit 165 ml Wasser oder Milch geben. Jetzt gut umrühren oder shaken. Fertig!

Zubereitung mit Milch im Shaker Zubereitung mit Milch im Shaker Zubereitung mit Milch im Shaker

Ein erster Versuch mit den empfohlenen 165 ml Milch im Shaker resultierte bei uns eher in einer Art zähem Brei. Hier sollte man definitiv einige ml mehr dazu geben, um einen sämigeren, trinkbaren Smoothie zu erhalten. Einfacher zu dosieren sind die Smoothies wenn man sie anstatt zu schütteln, anrührt. Hier kann man gegebenenfalls noch etwas Wasser oder Milch ganz leicht nachträglich hinzu geben um den Smoothie zu verdünnen.

Geschmackstest

Ich muss ja zugeben, dass ich kein großer Freund von Smoothies bin, was vor allem an der zähen Konsistenz des Fruchtmarks bzw. des  Fruchtpürees liegt. Bei den Shameless Smoothies kann man aber zum Glück selbst die Konsistenz beeinflussen, indem man, wie gesagt, einfach mehr Wasser oder Milch dazu gibt. Die roten Beeren-Smoothies (Breeze, Red, Berry und Charm) schmeckten mir und unserer kleinen Eve am besten. Mit Milch kommen sie vom Geschmack einem Milkshake nahe. Bei den grünen (Zen mit Mango, Gerstengras, grünem Matcha-Tee und Kardamon, sowie Spirit mit Kiwi, Brokkoli, Weizengras, Matcha und Spirulina) waren wir uns aber beide einig, dass das absolut nicht unseren Geschmack trifft.

Fazit

Natürlich kann man einen Tüten-Smoothie nicht mit einem frisch selbst zubereitetem und abgeschmecktem Smoothie vergleichen. Die Shameless Smoothies bieten aber trotzdem einen tollen Geschmack, und das bei einfachster Zubereitung. Die leichten Portionsbeutel sind handlich und eignen sich hervorragend für Outdoorer, die beim Wandern oder Trekking nicht auf ihren täglichen Smoothie verzichten möchten, und bieten eine tolle Alternative zu Fertigprodukten im Glas oder Tetrapack.

Erhältlich sind die Shameless Smoothies derzeit in 8 verschiedenen Geschmackssorten ab 1,95 Euro pro Portionsbeutel im 10er Pack.

(Fotos: Shameless Smoothies / Freiluft Blog)

Kategorien: Verschiedenes

Tags: ,,

4 Kommentare

  1. Hallo!
    Ich habe bisher nie einen Smoothie genießen können, da ich davon Durchfall bekommen habe. Seit ich jedoch die Smoothies von Shameless trinke, habe ich das Problem nicht mehr und trinke deshalb seither täglich so einen Vitamin-Cocktail … also für mich bedeutet das „Daumen hoch für den Shameless Smoothie… :-)

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.