Kingston microSD Action Camera UHS-I U3 im Härtetest

, der bekannte US-amerikanischer Hersteller von Speicherprodukten, hat kürzlich eine besonders robuste microSD Karte vorgestellt, welche speziell für Action-Kameras und Drohnen konzipiert wurde. Die microSD Action Camera UHS-I U3 Karte ist wasserdicht, erschütterungs- und schwingungsfest, röntgensicher und beständig gegen hohe Temperaturen. Das mussten wir natürlich selbst testen! Kingston hat uns dazu freundlicherweise ein Testexemplar zur Verfügung gestellt Vernichtung bereit gestellt.

Kommen wir zunächst zu den wichtigsten technischen Daten:

  • Speicherkapazitäten: 16GB, 32GB, 64GB
  • Leistung: 90MB/s Lesen und 45MB/s Schreiben
    UHS-I Geschwindigkeitsklasse 3 (U3)
  • Format: FAT32 (microSDHC 16GB – 32GB), exFAT (64GB)
  • Betriebstemperaturen: -25°C bis 85°C
  • Lagertemperaturen: -40°C bis 85°C
  • Garantie: lebenslang

Die microSD Action Camera UHS-I U3 ist also nicht nur robust, sie ist auch noch richtig schnell. Die Class 10 arbeitet mit 90MB/s Lese- und 45MB/s Schreibgeschwindigkeit. Die neuesten UHS-I U3 Spezifkationen der SD Association garantieren eine Leistung von mindestens 30MB/s, und sorgen somit für ausreichend Bandbreite zur unterbrechungsfreien Wiedergabe von 4K Videos. Aufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde oder in 4K sind mit dieser Karte kein Problem.

Der Härtetest

Da wir weder in der heißen Wüste, noch in arktischen Breiten unterwegs sein konnten, haben wir etwas improvisiert und uns unser eigenes Testumfeld geschaffen. Zuerst wurde dazu die microSD Karte in einem kleinen Behälter mit Wasser über Nacht eingefroren. Unser Eisschrank schafft zwar keine -40°C, aber wo hat man überhaupt schon mal die Gelegenheit eine Speicherkarte dieser extremen Temperatur auszusetzen? Ein Kälte-Spray hätte diese niedrige Temperatur unter Umständen geschafft, war aber leider nicht zur Hand. Die Karte hat Wasser, Eis, und das anschließende Heraushämmern jedenfalls tadellos überstanden.

Kingston SD Karte

Zum „Trocknen“ ging es dann bei 85°C für rund eine Stunde in den Backofen. Auch nach dieser Tortur wurde die microSD noch problemlos im Laufwerk des Laptops erkannt und konnte ausgelesen werden.

Zum Röntgen fehlte leider das richtige Equipment. Am Ende hat die Kingston microSD Speicherkarte den Härtetest ziemlich unspektakulär überstanden und ist wortwörtlich nicht klein zu kriegen. Die microSD Karte ist in der Tat so winzig, dass man sie eher verliert, als dass man sie unbeabsichtigt zerstört.

Fazit

Ja, die Kingston microSD Action Camera UHS-I U3 Speicherkarte ist nahezu unzerstörbar. Aber sind das nicht alle microSD Karten? Außerdem befindet sich eine Speicherkarte zumeist in einem Gerät (Kamera, GoPro, Smartphone, …), so dass sie eh vor äußeren Einflüssen geschützt ist, und wohl zuerst das Endgerät das Zeitliche segnet, als die Karte. Dafür gibt Kingston aber eine lebenslange Garantie (bei „Normalgebrauch“) auf seine Action Camera UHS-I U3 Karten. Zudem sind sie im Vergleich zur Konkurrenz richtig schnell und trotzdem noch recht günstig. Kurzum, ein prima Preis-Leistungs-Verhältnis.

Erhältlich ist die Kingston microSD Action Camera UHS-I U3 bei Amazon.de ab knapp 12 Euro in der 16 GB Version. Für die 64 GB Variante zahlt man aktuell immer noch recht günstige 34 Euro. Weitere Informationen gibt es unter kingston.com.

Kategorien: Foto & Video

Tags: ,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.