Adidas Evil Eye Evo Pro Sportbrille mit Vario Gläsern im Test

Jetzt, wo ich den Weg wieder aufs Mountainbike gefunden habe, muss ich erneut meine Outdoor Ausrüstung überdenken. Neben Helm, Radhose, und anderer Rad spezifischer Ausrüstung, musste auch ein neuer Augenschutz her. Im Gegensatz zum Laufen ist der Einsatz einer auf dem Fahrrad nämlich zu jeder Jahreszeit ratsam. Sei es um die Augen bei rasanter Abfahrt vor Wind zu schützen, oder vor kleinen Ästen oder Sträuchern in unwegsamen Waldgelände. Bei der aktuellen Wetterlage führt hier kein Weg an klaren Gläsern vorbei, alles andere wäre zu dunkel. Da kam das Angebot von SmartBuyGlasses.de für einen der Adidas Evil Eye Evo Pro S Sportbille mit Vario Gläsern, gerade recht.

Die Evil Eye Brille gibt es in verschiedenen Versionen mit unterschiedlichen Gläsern. Kommen wir deshalb erst mal zum Rahmen. Die Evo Version verfügt über einen Vollrahmen, alternativ gibt es die Evil Eye auch als Halfrim mit Halbrahmen. Der Zusatz Pro bedeutet zudem, dass die Brille mit einem abnehmbaren Schweißblocker ausgestattet ist. Schlussendlich verbirgt sich in der Modellbezeichnung noch die Größenangabe, denn die Brille gibt es in zwei Größen, S und L. Bei meinem schmalen Gesicht passt Größe S perfekt. Das extreme Wrap-around-Design umschließt regelrecht das Gesicht, und bietet so maximalen Seitenschutz und ein besonders weites Blickfeld, ohne dass der Vollrahmen dabei die Sicht einschränkt. Für einen perfekten Sitz lassen sich sowohl die Nasenflügel als auch die Bügel einfach per Hand verstellen.

Die Belüftung erfolgt über Öffnungen oberhalb des Nasenflügels und seitliche Schlitze zwischen Glas und Rahmen. Adidas nennt es das Climacool-Ventilationssystem. In der Praxis funktioniert es sehr gut. Selbst bei längeren schweißtreibenden Anstiegen behielt ich stets eine klare Sicht. Es kann sich zwar schon mal etwas Feuchtigkeit an der Innenseite der Gläser bilden, aber nie so, dass man blind fahren müsste.

Adidas Evil Eye Evo Pro

Das Lens Lock System ermöglicht das problemlose Auswechseln der Gläser ganz einfach durch Verschieben des adidas-Logos an den Seiten. Der Gläserwechsel ist aber eigentlich überflüssig, denn das Highlight sind die Vario Gläser welche mit dieser Adidas Brille kommen. Die Vario Gläser sind phototrop, das heißt sie dunkeln sich bei zunehmender UV-Strahlung und abhängig von der Temperatur selbst ein. Dabei reicht der Schutz von Kategorie 0 (0% Tönung) bis 3 (92% Tönung), also von absolut klar bis sehr dunkel. Somit eignet sich die Evil Eye mit Vario Gläsern sowohl für die aktuell dunkle Jahreszeit als Schutz vor Wind, Matsch und Ästen, als auch als ganzjähriger Schutz vor Sonnenstrahlung bei schnellen Licht-Schatten-Wechsel. Laut Adidas brauchen die Vario-Filter nur 20 Sekunden, um sich von ganz klar auf ganz dunkel anzupassen. Davon bekommt man in der Praxis allerdings kaum etwas mit. Man stellt lediglich fest, dass man stets optimale Sichtverhältnisse hat.
Die Gläser sind zudem Wasser- und schmutzabweisend. Das hydrophobe Glas weist Wassertropfen, Salz und Schmutz ab und bleibt so länger sauber.

Für Brillenträger ist vielleicht noch interessant zu erwähnen, dass die Evil Eye Evo kompatibel mit RX-Korrekturgläsern ist, welche direkt in den Rahmen eingeklipst werden können.

Ein weiteres Detail der von uns getesteten Ausführung, sind die Glow-in-the-dark Elemente (die Neongelben Teile) der Brille. Sie bieten zwar keinen wirklichen Nutzen, sehen aber verdammt cool aus :)

Fazit

Mit der Evil Eye Evo Pro hat Adidas eine hervorragende Brille für Mountainbiker (und auch Trailrunner) geschaffen, welche in Kombination mit den exzellenten Vario Gläsern das ganze Jahr über zum Einsatz kommen kann. Die Passform ist in meinem Fall perfekt, nichts drückt, und man vergisst fast, dass man eine Brille trägt. Für mich ist die Evil Eye, in der hier vorgestellten Ausführung, quasi die Eierlegende Wollmilchsau unter den MTB-Brillen. Einziger Wermutstropfen ist der recht hohe Preis von rund 220 Euro. Dafür brauch man aber auch nur eine einzige Brille, ohne Wechselgläser, welche man bei jeglichen Lichtverhältnissen einsetzen kann. Von mir gibt es deshalb eine ganz klare Kaufempfehlung für die Evil Eye Evo Pro!

Hinweis
Die Adidas Evil Eye Evo Pro wurde uns freundlicherweise kostenlos von SmartBuyGlasses.de zur Verfügung gestellt.

Kategorien: Ausrüstung,Fahrrad & Mountainbike

Tags: ,,,

1 Kommentar

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.