SAXX Underwear – Base-Layer für Männer mit „Extra-Tasche“

Im Jahr 2006 entwarf Trent Kitsch , welche die empfindlichsten Stellen eines Mannes besser vor Wundreibung schützen sollte. Entstanden ist die „BallPark Pouch“ welche nun in allen Teilen unter dem Label SAXX Underwear zum Einsatz kommt. Die BallPark Pouch, zu Deutsch … nun ja, wie soll man das halbwegs nicht vulgär übersetzen … vielleicht mit „Hoden-Halter-Tasche“, bietet mit seiner dreidimensionalen Hängematten-Form scheuerfreien Support und hält dabei alles an Ort und Stelle, ähnlich wie der Sport-BH es bei Frauen tut. Und ja, natürlich haben wir einige Teile aus dem Sortiment selbst getestet ;)

Dank Mesh-Einsatz an der Pouch, der Hautkontakt vorbeugt, sowie innovativen Nähten, gehören Scheuerstellen der Vergangenheit an. Die SAXX Kollektion umfasst mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle mit jeweils unterschiedlichen Fits:

  • Regular – Egonomische Boxershort in klassischer Form
  • Modern – Etwas schmaler und enganliegender als der Regular Fit
  • Semi-CompressionSchmal an den Beinen geschnitten und extrem dehnbar, leichter bis mittlerer Kompressionseffek
  • Compression – Kompressionswäsche für einen aktiven Lifestyle, die sich wie eine zweite Haut anfühlt

Zudem sind die Modelle in bis zu 3 verschiedenen Formen (als klassischer Slip, Trunk, Boxer Brief, Boxershorts, oder Leggins), sowie mit oder ohne Hosenschlitz, und in unzähligen Farben und Mustern erhältlich.

In der Praxis kamen bei mir Boxer-Briefs der Modelle Kinetic (Semi-Compression), Quest 2.0 (Regular) und Vibe (Modern), sowohl beim Laufen als auch im Alltag zu Einsatz. Ich habe, in der Regel, auch mit normaler Funktionsunterwäsche keine Probleme mit Wundreiben, allerdings schwitze ich meist stark beim Sport, auch in der Leistenregion, was schon mal unangenehm werden kann. Hier verhilft die BallPark Pouch definitiv zu einem angenehmeren Tragegefühl, ebenso wie das dehnbare Material aus Nylon/Spandex, Nylon/Spandex/Polyester, bzw. Viskose/Spandex. Feuchtigkeit wird gut nach außen abgeleitet, und das Material trocknet schnell. Der breite Bund sitzt hervorragend. Auch die Verarbeitung macht einen hochwertigen und sauberen Eindruck.

Die SAXX Teile fallen übrigens recht groß aus (Amerikanische Größen halt), so dass man am besten eine Nummer kleiner wählen sollte als üblich. Bei mir passt Größe M perfekt, obwohl ich meist L trage.

Fazit

Mit der BallPark Pouch hat SAXX die klassische Männer Funktionswäsche zwar nicht revolutioniert, jedoch um ein kleines aber feines Detail erweitert. Der Mesh-Einsatz in Kombination mit den flachen Nähten und der Materialauswahl, machen die SAXX Unterwäsche zu einem sehr angenehmen Base-Layer Kleidungsstück im Alltag und beim Sport. Bei mir haben die Teile einen sehr guten Eindruck hinterlassen, so dass sie wohl noch öfters zum Einsatz kommen werden.

Derzeit steht der Vertrieb in Deutschland noch in den Startlöchern. Die SAXX Kollektion ist aber schon in verschiedenen Shops und bei Amazon.de erhältlich. Die Preise liegen bei angemessenen 30 bis 40 Euro. Alle weiteren Informationen gibt es auf saxxunderwear.com.

Hinweis
Die SAXX Underwear Teile wurden uns kostenlos vom Hersteller zum Testen zur Verfügung gestellt.

Fotos: SAXX Underwear

Kategorien: Bekleidung

Tags: ,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.