Das „Degree Confluence Project“

Zur Positionsbestimmung ist unsere Erde bekanntlich in geographischen Breite sowie geographische Länge unterteilt. Die Breitengrade verlaufen von 0° bis 90° südlich und von 0° bis 90° nördlich des Äquators, die Längengrade von 0° bis 180° westlich und von 0° bis 180° östlich des Nullmeridians. Insgesamt ergeben sich so 64.442 Schnittpunkte eines ganzzahligen Längengrades und ganzzahligen Breitengrades (wovon sich 21.543 an Land, 38.409 auf Meeresflächen und 4.490 im Bereich der Polkappen befinden).

Das Degree Confluence Project hat sich zum Ziel gesetzt, dass jeder der primären Konfluenzpunkte (welche nicht im Wasser liegen oder von denen aus Land sichtbar ist) besucht und fotografiert wird. Bei dem ehrgeizigen Projekt kann jeder mitmachen und den Bericht seines Besuchs an einem Konfluenzpunkt auf der Confluence.org hochladen.

50° N 6° E

In unserem kleinen Luxemburg gibt es nur einen einzigen solchen Schnittpunkt von Längengrad und Breitengrad : 50°N 6°E (siehe Foto). Hier liegt zudem, wie auch an vielen anderen Konfluenzpunkten, ein Geocache welcher treffend den Namen The One and Only trägt. In gibt es, zum Vergleich, gleich 48 Schnittpunkte, welche bereits alle schon besucht und dokumentiert wurden.

Bei SPON kann man übrigens einen interessanten Bericht über die Erstbegehung eines Konfluenzpunkt inmitten der einsamen russischen Wildnis, durch den Mathematiker Vladimir Chernorutzsky, nachlesen.

(Foto : WebWalking)

Kategorien: Verschiedenes

Tags: ,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.