Empfehlung für Kindertrage

Damit wir auch mal wieder etwas unwegsameres Gelände begehen können, bin ich aktuell auf der Suche nach einer geeigneten Kindertrage für unsere 10 Monate alte Tochter. Derzeit sind meine Favoriten die Modelle Kid Comfort III von und Butterfly Comfort von Vaude, da diese beiden in verschiedenen Tests recht gut abschneiden.

Die Tragen gehören mit rund 200 Euro allerdings auch zu den teuersten Kindertragen. Dafür sind beide auch recht gut ausgestattet mit zahlreichen Taschen, Sonnen- und Regendach, Wickelmatte, gute Polsterung für Kind und Träger, u.v.m.

Hat vielleicht schon jemand selbst Erfahrungen mit einer dieser Tragen machen können, oder kann ein anderes Modell empfehlen? Es ist für mich leider recht schwierig einen Händler in unmittelbarer Umgebung zu finden der mehr als ein Modell vorrätig hat um diese live zu testen.

Kategorien: Rucksack

Tags: ,,

6 Kommentare

  1. Wir hatten bei unseren Söhnen die Deuter Kid Comfort II. Ich war recht zufrieden mit der Trage.
    Das Trageverhalten ist so, wie man es von Deuter erwarten würde. Man muss halt an engen Passagen im Gelände immer daran denken, dass der Zwerg hinten sitzt und den Kopf ein wenig höher hat, als man selbst.
    Sonnen- und Regendach sind optional. Wir hatten beides nicht.
    Die Trage bot durch die Fächer und Netztaschen ausreichend Platz für allerlei Kram, den man halt so braucht, wenn man kleine Kinder mit sich herum schleppt.

  2. Hi Sven – Wir haben eine Kid Comfort III Trage inkl. Regenhülle. Ich würde sagen das beste System am Markt, ohne Zweifel. Für den Preis sollte man das Teil schon häufig verwenden, ansonsten reicht meiner Meinung nach auch eine günstigere oder gebrauchte Trage. Wir haben unsere viel zu selten genutzt und ist demnach fast neuwertig. Vorteil an der Kid Comfort III sind die sehr guten Einstellmöglichkeiten, das robuste Gestell und die Verarbeitung, Stauraum, Sonnenschutz und Kopfschutz. Eigentlich kann man mit dem Modell nichts falsch machen…außer sie nicht zu verwenden. Wir werden unsere wohl bald hergeben, bei Interesse PM.

  3. Die Deuter Trage scheint doch allgemein sehr beliebt und verbreitet zu sein. Gibt es zu dieser auch eine vernünftige Anleitung wie man alles korrekt auf sich und das Kind einstellt? Bis zu welchem Alter bzw. Gewicht kann man eine solche Trage eigentlich verwenden?

  4. Die Trage wird quasi eingestellt wie ein normaler Rucksack oder Kraxe. Da ist nichts kompliziertes zu beachten.
    Und der Nachwuchs muss vor allen Dingen erst mal in so etwas rein wollen. Das ist wohl wesentlich wichtiger, als das Reinpassen. ;-)
    Ansonsten haben die Gurte für die Kinder auch Einstellmöglichkeiten. Man muss halt darauf achten, dass sie bequem und stabil sitzen.
    Nach hinten raus muss man einfach schauen, ob man sich das Gewicht dann noch antun möchte oder die Gehfaulheit der Zwerge noch fördern will.

  5. Meine Tante hat sich für ihren Kleinen und natürlich auch für sich den Kid Comfort III gekauf. Sie schwärmt auf jeden Fall in höchsten Tönen von dem Ding, selber auf hatte ich es aber leider nicht.
    Laut ihrer Erfahrung ist das Ding aber sehr zu empfehlen!!

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.