Handana – Das Schweißband neu erfunden

Schweißbänder sind ja soooo 80er! Aber trotzdem erfüllen sie ihren Zweck mehr als gut, denn nichts ist nerviger beim Sport als Schweiß in den Augen. Als „Viel-Schwitzer“ stehe ich beim Laufen oftmals vor dem Problem wie ich den Schweiß von der Stirn weg bekommen soll. Mit Langarmshirt oder Mütze ist das kein Problem, aber im T-Shirt oder mit der Hardshell ist das Wegwischen von Schweiß schon schwieriger. Auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter bin ich dann über Handana gestolpert, ein neuartiges Schweißband fürs Handgelenk, und musste mir gleich ein Testmuster sichern.

Handana

Handana ist eigentlich eine recht einfache Konstruktion aus einem dehnbaren Kunstfaserband (Elastan), welches fest in sich vernäht ist. Man schlüpft mit dem Daumen in die dafür vorgesehene Öffnung und schon kann der oder das Workout beginnen. Dabei kann man beide Seiten der Hand nutzen um den Schweiß von der Stirn zu wischen, und hat trotzdem immer beide Hände frei.

In der Praxis hat sich das neue Schweißband bei mir bewährt. Es ist überaus praktisch um sich beim Laufen den Schweiß von der Stirn zu wischen oder an kalten Tagen im auch schon mal die Nase trocken zu tupfen. Das elastische Band nimmt dabei einiges an Flüssigkeit auf und trocknet auch wieder recht schnell. Äußerst praktisch finde ich bei Handana, dass man die Innenhand oder den Handrücken zum Abwischen nutzen kann. So ist man wesentlich flexibler als wenn man z.B. ein klassisches Schweißband am Unterarm nutzt.

Handana

Auch wenn die Bilder eher auf eine weibliche Zielgruppe hindeuten, so kann ich versichern, dass Handana genauso an einer männlichen Hand eine gute Figur macht :) Es gibt sie in vielen tollen Farbkombinationen, auch in unauffälligem Schwarz oder Grau. Für „normal große“ Männerhände sollte man schon die Größe L bis XL wählen. Bei mir passt L perfekt.

Leider ist Handana derzeit noch nicht in Deutschland erhältlich. Eine Markteinführung ist allerdings für Anfang diesen Sommers geplant. Dann kann man das neue Schweißband für knapp 16 USD im Online Shop unter myhandana.com kaufen.

Weitere Informationen zu Handana gibt es auf der Herstellerseite, auf Facebook und auf Twitter.

Kategorien: Ausrüstung

Tags: ,

6 Kommentare

  1. *hehe*

    Okay, zugegeben, das Ding sieht praktisch aus.
    Aber diese leidende Lady auf dem unteren Foto… hätte lieber nen „echten Sven“ da gehabt ;)

    Lieben Gruß!

  2. Die Lady ist aber etwas photogener als ich :) Vielleicht schminkt sie sich ja auch nur gerade mit ihrem Handana ab ;)

  3. Hallo Sven,

    ich habe auch manchmal das Problem, dass mir der Schweiß in die Augen läuft. Bei Sportarten, wo man nicht mit der Hand arbeitet, ist dieses Schweißband sicher eine gute Hilfe.
    Für einen Speer- oder Diskuswerfer (Links- / Rechtshänder) wäre interessant, ob das Handana so genäht ist, dass es wahlweise links und recht getragen werden kann oder ob dann evtl. Nähte stören.

    Viele Grüße

  4. Pingback: Monatsrückblick März 2013

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.