VW T6 – Der freizeitorientierte Kleintransporter fährt in der sechsten Generation vor

[ Sponsored Post ]

Wer kann sich nicht noch an den guten, alten Bulli “T1“ von VW erinnern. Bei fast jedem löst dieses Ur-Modell des Transporters Erinnerungen an vergangene Zeiten wach: Hippiemusik, Flower Power und Surfurlaub.

Über die Jahre hat der Bulli sein äußeres Erscheinungsbild immer wieder geändert, doch im Inneren blieb er immer die geliebte Knutschkugel. In den 90er Jahren wurde der Transporter merklich eckiger und weniger verspielt. Zur Jahrtausendwende rundete man die Ecken zugunsten eines weicheren Erscheinungsbildes wieder ab. Dies kam besonders bei den Fans des Ursprungs-Bullis an. Kein Wunder also, dass sich Volkswagen mit dem neuen Modell – dem T6, der am 15. April in Amsterdam als Weltpremiere vorgestellt wurde – designtechnisch auf den Veteranen der 50er und 60er bezieht. So ist der kurze Vorderbau sichtlich beim T1 „abgekupfert“. Als echter Fan des Oldies kann man die neue Version selbstverständlich auch in der typisch zweifarbigen Karosserie ordern. Dies sind allerdings nur einige der vielen äußerlichen Reminiszenzen.

Volkswagen Multivan T6

Unter der Haube findet man – zum Glück – allerdings neueste Technik auf dem aktuellen Stand der Zeit. Das neue Modell hat also alles, was es braucht, um ein würdiger Nachfolger des legendären Bullis zu werden. Platz für Outdoor Ausrüstung, Großfamilie oder Shoppingausbeute inklusive. Der Wiedererkennungswert des T6 ist dabei extrem hoch und setzt sich gegenüber der Konkurrenz ab. Wie auch beim ursprünglichen Bulli möchte man ihn in sein Herz schließen und ihn überall dabei haben. So wird er für viele, wie sein Vorgänger, zu einem vollwertigen Familienmitglied. Wie VW selbst sagt: Eine Liebe, die seit Generationen hält. Spätestens, wenn man von anderen Bulli-Fahrern auf der Straße gegrüßt wird oder mit seinem T6 am ankommt, weiß man, was an diesem Spruch dran ist. Für einen kleinen Vorgeschmack auf das einzigartige T6-Feeling sollte man sich einfach dieses Video anschauen und ins Träumen geraten:

Wer sich noch näher informieren und immer auf dem Laufenden sein möchte, kann sich hier für den Newsletter anmelden oder auf der Facebook Seite des T6 vorbei schauen.

Fotos: Volkswagen

Kategorien: Verschiedenes

Tags: ,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.