Canon PowerShot D10

Robuste Outdoor Kameras scheinen der Trend 2009 zu werden. Mit der PowerShot D10 bietet nun auch seine erste wasserdichte Digitalkompaktkamera an.

Canon PowerShot D10 Canon PowerShot D10 Canon PowerShot D10

Wie Olympus und Panasonic so verfügt auch die D10 von Canon über besondere Eigenschaften für den harten Outdoor Einsatz :

  • bis 10 m (gemäß Schutzbewertung IPX8)
  • Staubgeschützt (gemäß Schutzbewertung IPX6)
  • Erschütterungsresistent bis 1,22 m Höhe
  • Frostsicher bis -10 °C

Der 2,5 Zoll große PureColor LCD II Bildschirm, ist durch eine zwei Millimeter dicke Beschichtung geschützt und ist besonders hell. Die Canon-Motion-Detection-Technologie, die Kamera- und Motivbewegungen voneinander unterscheidet, sorgt zudem durch Wahl der geeigneten Einstellungen für klare, gestochen scharfe Bilder.

Was Canon sich allerdings beim Gehäuse Design gedacht hat, verstehe ich nicht zu recht. Die Kamera sieht aus wie ein Kinderspielzeug. Es scheint so, wenn ich die hochauflösenden Produktbilder der D10 betrachte, als bestünde das Gehäuse zum Großteil aus Kunststoff, was auf mich einen recht billigen Eindruck macht. Nun gut, hier schein die Devise wohl gewesen zu sein „form follows function“, was auch berechtigt und gut so ist. Allerdings haben Olympus und Panasonic hier deutlich bessere Arbeit geleistet.
Optional gibt es sogar noch ein Set mit farbigen Frontgehäuseabdeckungen, was meinen Eindruck eines Spielzeugs noch verstärkt.

Die Canon D10 ist ab April für 369 Euro (UVP) erhältlich.

Kategorien: Foto & Video

Tags: ,,,

3 Kommentare

  1. Da scheint sich wirklich was auf dem Gebiet zu tun. Ich, für meinen Teil, benutze noch immer eine Sony Cybershot aus dem Jahr 2005. Die funktionniert noch recht gut, wobei ich zugeben muss, dass ich nicht soviel fotografiere. Somit kommt eine solche Kamera für mich nicht infrage.

  2. Ich hatte bisher eine PowerShot A80 welche mittlerweile 5 Jahre alt ist. Funktioniert auch immer noch gut, allerdings war mir das Teil einfach zu klobig und brauchte zudem 4 AA Batterien. Das macht sich auf Touren schon bemerkbar (Gewicht, Abmessungen, …). Da kam die Olympus gerade recht :)

  3. Das Gehäuse sieht in der Tat aus wie ein Kinderspielzeug. Nur die auffällige Verschraubung passt nicht zu dem Spielzeugimage dieser Kamera.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.