BERG 2012 – Das Alpenvereinsjahrbuch

Der österreichische Buchverlag Tyrolia präsentiert das Alpenvereinsjahrbuch “BERG 2012” mit neuem Konzept und einer kompletten inhaltlichen und grafischen Überarbeitung.  Das ist nun magazinartiger aufgebaut, ist emotional ansprechender, großzügiger im Layout und wertiger im Druck. Geblieben sind 30 erstklassige Beiträge, die einen fundierten und breiten Einblick in die wichtigsten Themen und Trends aus der Welt des Bergsports geben.

Alpenvereinsjahrbuch
BERG 2012

Herausgegeben vom Deutschen , Österreichischen und Südtirol

256 Seiten, 231 farb. u. 52 sw. Abb.,
20,8 x 25,8 cm, gebunden
ISBN 978-3-937530-61-1 (Vertrieb Deutschland)
ISBN 987-3-7022-3159-0 (Vertrieb Österreich)
17,80 €/SFr. 25,90

Das Standardwerk für alle Bergfreunde
… weil uns alpine Themen wichtig sind

Frischer Wind für „BERG 2012“: Nach gründlichem inhaltlichen und grafischen Relaunch startet das traditionsreiche Alpenvereinsjahrbuch BERG mit neuem „Spirit“ in die Zukunft: magazinartiger, emotionaler und großzügiger im Layout, wertiger in Papier und Druck, engagiert, kompetent und konsequent nah dran an Themen, die auch morgen wichtig sind.

BERG 2012 bietet mit erstklassigen Beiträgen namhafter Autoren und Fotografen einen einzigartigen Überblick über die wichtigsten Themen und Trends aus der Welt des Bergsports. Es hält große Momente fest, skizziert spannende Entwicklungen und bringt Menschen und Themen, die uns bewegen. Diesmal mit großem Fokusthema Weltnaturerbe Dolomiten, Gebietsthema Brenta und Frauenschwerpunkt im internationalen Chronikteil. Jetzt neu mit umfassender Kulturchronik: Was prägt das Bild vom Bergsteigen, wie werden wir öffentlich wahrgenommen?

Darüber hinaus geht BERG 2012 u. a. folgenden Fragen nach: Hat der Mensch ein Recht auf Risiko? – Edelweiß und Judenstern: Welche Rolle spielte der Alpenverein in der Zeit von 1919 bis 1945? – Umweltschutz: Haben die Seilbahnlobby und andere Alpenmöblierer in Österreich das letzte Wort? – Extrem am Berg: Was macht den „jungen Wilden“ Hansjörg Auer so stark? Wie verlogen ist die internationale Skyrunner-Szene? BergMenschen: Wie tickt Werner Munter, der Freigeist der Lawinenkunde? Und was bewegt Achttausenderfrau Nives Meroi, nachdem das „Rennen“ entschieden ist?

Damit bleibt das Alpenvereinsjahrbuch BERG das unverzichtbare Standardwerk für alle Bergfreunde im deutschsprachigen Raum. Keine andere Publikation präsentiert alpine Themen in dieser Vielfalt und Qualität zu einem derart günstigen Preis!

Die Herausgeber: DAV, OeAV,
Deutscher Alpenverein, München, Österreichischer Alpenverein, Innsbruck, Alpenverein Südtirol, Bozen unter der Redaktion von Anette Köhler, -Verlag Innsbruck

Das Buch “BERG 2012” ist für 17,80 Euro bei Amazon.de erhältlich. Als Vorgeschmack gibt es auf der Tyrolia Seite schon einmal das Editorial von Anette Köhler.

Das Freiluft Blog verlost ein Exemplar

Der Tyrolia Verlag hat dem Freiluft Blog freundlicherweise ein Exemplar von “BERG 2012” zum Verlosen zur Verfügung gestellt. Jeder der bis zum nächsten Freitag (18.11.2011) 12:00 Uhr einen Kommentar hier im Beitrag abgegeben hat, nimmt automatisch an der Verlosung Teil. Der Gewinner wird dann am folgenden Wochenende veröffentlicht. Viel Glück allen Teilnehmern!

Kategorien: Bücher, Magazine & Filme

Tags: ,,,,,

18 Kommentare