Persönliches Fazit zur OutDoor 2012

Wie bereits die beiden Jahre zuvor bin ich ich dieses Jahr wieder mit Ander vom Trekking Blog nach zur OutDoor Messe gereist. Diesmal waren wir am Donnerstag und Freitag vor Ort (mit Anreise am Mittwoch Abend und Abreise am Samstag Morgen) und hatten im Vorfeld bereits einige Termine (mehr als die Jahre zuvor) bei verschiedenen Herstellern klar gemacht, sowie 2 bis 3 Pressekonferenzen ausgesucht die uns besonders interessant erschienen.

Beim Frühstück im Pressezentrum Ost liefen uns am ersten Tag bereits einige bekannte Gesichter über den Weg. Anschließend ging es dann auch schon zum ersten Termin bei Mountain Equipment wo Julia uns die Neuheiten für Frühjahr/Sommer 2013 präsentierte. Nach einer kurzen Stärkung ging es weiter zu Adidas und Noronna, dazwischen die Pressekonferenz von Mammut. Am zweiten Tag standen Termine mit Discover Outdoor, Montane, Seal Skinz, und Vaude an, zwischendurch noch eine Pressekonferenz der Scandinavian Outdoor Group sowie eine spontane Präsentation der Houdini Produkte bei Bier und Snacks. Apropos Bier und Snacks, für die Aftershow Parties fanden wir uns dieses Jahr bei Sport Scheck, Salewa, Petzl sowie Marmot ein.

Zwischen den Terminen blieb im Endeffekt leider recht wenig Zeit um die Hallen nach Neuheiten abzusuchen. Wie man an den Ständen allerdings sehen konnte ist bunt bei vielen Herstellern immer noch angesagt, mit Farbkombinationen die schon fast eine Hommage an die Mode der 80er sind. Ebenso fiel auf, dass man Trailrunning wohl als neusten Trend im Outdoor Sport sieht und einige Ausrüster auf diesen Zug aufspringen möchten. So wird Mammut z.B. eine ganze Trailrunning Serie (inklusive Schuhen, Bekleidung und Rucksack) namens Alpine Performance auf den Markt bringen. Und natürlich ist “Ultraleicht” auch immer noch ein Thema. Hauchdünne Windshirts welche nur wenige Gramm wiegen, dürfen auf keinem Stand fehlen.

Die OutDoor dient aber vor allem auch dem Networking. Vielen bekannten Blogger Gesichtern sind wir bereits während unserem Rundgang auf der begegnet. Um auch die neuen Gesichter kennen zu lernen freuten wir uns besonders auf das Treffen welches die Bergfreunde in Zusammenarbeit mit GORE am Freitag Abend geplant hatten. Leider verlief dieses etwas enttäuschend da wir bereits nach 5 Minuten zusammen getrommelt wurden um etwas mit Benedikt Böhm über sein neues Projekt zu plauschen und anschließend sofort der knapp 60-Minütige Film Heaven and Hell vorgeführt wurde. Gleich nach dem Film nutzte ich noch die Gelegenheit um mit meiner Tocher zu Skypen und wunderte mich als kurze Zeit später allenfalls noch eine Handvoll Blogger übrig war. Eine Vorstellungsrunde in dem jeder sich und seinen Blog kurz präsentiert hätte, wäre wirklich nett gewesen. So habe ich im Nachhinein eigentlich keinen Plan wer denn nun eigentlich beim Treffen dabei war. Nichtsdestotrotz hatten wir zusammen mit Christian sowie Axel und seinen beiden Co-Autoren noch einige interessante Gespräche am späten Abend im Camping Bistro :)

Fazit : Eigentlich dachte ich, dass die zwei Tage trotz einiger Termine, recht gemütlich werden würden um einmal an allen Ständen vorbei zu schauen. Ganz so gemütlich war es dann doch nicht, so dass uns wohl einige Neuheiten entgangen sind. Alles was wir verpasst haben wird man aber sicher bald in anderen Outdoor Blogs nachlesen können, denn Blogger waren doch schon einige vor Ort. Wo wir auch schon beim einzigen kleinen Wermutstropfen wären, das Blogger Treffen. Hier hat mir definitiv eine konkrete Vorstellungsrunde und etwas mehr Zeit zum Austauschen gefehlt.

Auf dem Heimweg hatten Ander und ich übrigens ein Hirngespinst eines kleinen Blogger Wochenendes in Luxemburg für 2013. Dabei sind eigentlich viele coole Ideen für ein Outdoor Programm entstanden. Vielleicht wird daraus noch was konkretes … Mal schauen ob Interesse bestehen würde.

(Foto: Messe Friedrichshafen | OutDoor Show | www.outdoor-show.de)

Kategorien: Events

Tags: ,,

3 Kommentare

  1. Pingback: OutDoor 2012 – ein kurzer Rückblick | OUTDOORSEITE

  2. Pingback: Auf der Outdoor 2012 in Friedrichshafen | auf-den-berg.de

  3. Pingback: Re-Recap OUTDOOR 2012 – Friedrichshafen › hoppraus.de

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.