Mammut Aconcagua Fleecejacke im Dauertest

6. Januar 2011 von  
Abgelegt unter Bekleidung, Featured

Seit fast 3 Jahren ist die Aconcagua Fleecejacke von Mammut nun schon bei mir im Dauereinsatz, und das nicht nur bei Trekking-Touren. Mittlerweile hat die Jacke sich auch im Alltag bewährt und zählt zu meinen wenigen “Immer-an” Kleidungsstücken. Zeit hier mal ein kleines Fazit zu ziehen.

Kommen wir erst mal zu den technischen Eigenschaften der Jacke:

  • Material: Polartec Power Stretch 13100 (50% Polyester, 40% Nylon, 10% Elasthan)
  • Verschluss: durchgehender Front-RV
  • Taschen: 1 RV-Napoleontasche
  • Gewicht: 435 g (mittlere Größe)
  • Größen: S-XXL
  • Extras: Lycra-Daumenschlaufen, Lycra-Einfassungen an Ärmeln, Saum und Kragen

Die Jacke isoliert hervorragend und ist dabei hoch atmungsaktiv. Durch das elastische Polartec Power Stretch Material, die weiche Innenseite,  und die Lycra-Einfassungen an Ärmeln, Saum und Kragen, trägt sich die Aconcagua sehr angenehm.

Ich nutze die Jacke zum einen als äußere Schicht, aber nur wenn draußen Windstille herrscht. Das Material wird zwar als windabweisend angepriesen, ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass man schon beim kleinsten Windstoß die Luft durch die Jacke auf der Haut spürt. Deshalb nutze ich sie zum anderen auch gerne als mittlere Schicht z.B. unter einer winddichten Softshell Jacke. Von großem Vorteil zeigt sich in diesem Fall der recht enge Schnitt der Aconcagua.

3 Jahre intensive Nutzung gehen allerdings auch an einem Mammut Produkt nicht ganz spurlos vorbei. Besonders an den Lycra-Einfassungen kann man ein leichtes Pilling feststellen. An den Daumenschlaufen treten zudem feine Fasern aus (siehe Foto). Nähte, Reißverschlüsse, sowie Innen- und Außenmaterial befinden sich allerdings immer noch in einem hervorragenden Zustand. Im Allgemeinen hat die Jacke sich also gut gehalten und kommt hoffentlich nochmal mindestens 3 Jahre zum Einsatz :)

Die Aconcagua Fleecejacke ist heute mein liebstes Ausrüstungsteil und die rund 140 Euro waren definitiv gut angelegtes Geld. Und auch nach 3 Jahre findet man die Jacke immer noch im Sortiment der bekannten Outdoor Shops:

Es gibt das Aconcagua Modell übrigens auch als Damen Modell (mit und ohne Kapuze) und als Pullover.