adidas TERREX Swift R3 GTX Wanderschuhe im Test

Vor etwas mehr als 12 Jahren ist der bekannte Sportausrüster adidas in das Segment eingestiegen, und hat sich mittlerweile fest in der Branche etabliert. Seither setzt adidas mit der TERREX Linie insbesondere auf leichte und athletische Produkte wie Schuhe, Bekleidung und Hartwaren (z.B. Rucksäcke). Nachdem ich vor einigen Jahren bereits den TERREX Fast X FM GTX Trekkingschuh testen konnte, hat adidas mir nun den neusten Wanderschuh aus ihrer Outdoor Kollektion zur Verfügung gestellt, den TERREX Swift R3 GTX.

Ich bin ja ein Freund von leichten Halbschuhen auf Wanderungen. Vom Laufen auf der Straße, bzw. auf Trails, bin ich den Komfort von Schuhen mit niedrigem Schaft gewohnt, warum also nicht auch auf leichte Wanderschuhe setzen? Mein selbst genähter Meindl Island Trekkingstiefel kommt jedenfalls nur ganz selten zum Einsatz. Der TERREX Swift R3 GTX bietet hier eine Kombination aus der Leichtigkeit und Dämpfung eines Trailrunning-Schuhs, und der Vielseitigkeit und Stabilität eines klassischen Wanderschuhs. Ideale Voraussetzungen also, wenn man auch mal schneller auf Wanderwegen unterwegs sein möchte.

Nachfolgend ein Überblick über die Eigenschaften, welche der Hersteller verspricht :

  • Lightstrike Dämpfung
    Der TERREX Swift R3 setzt mit der ultraleichten Lightstrike Zwischensohle aus EVA ganz auf Trailrunning-Technologie. Ihre besonders guten Dämpfungseigenschaften und das geringe Gewicht sorgen für Komfort und Schnelligkeit.
  • Stabilität und Support
    Ein Wanderschuh mit neuem Konstruktionsansatz: Stabilität im Mittelfußbereich und Fußgewölbeunterstützung. Der Pro-Moderator bietet seitliche Stabilität und entlastet den Mittelfußbereich auf langen Wanderungen.
  • Continental Außensohle
    Der TERREX Swift R3 kommt mit einer Außensohle aus Continental Gummi für Stabilität und Grip auf trockenem und nassem Untergrund – egal, ob felsig, matschig oder unbefestigt.
  • Trockenes Tragegefühl
    Die wasserdichte GORE-TEX Membran ist besonders atmungsaktiv und hält die Füße auch bei Nässe und matschigen Bedingungen angenehm trocken.

Kommen wir nun aber zum Einsatz in der Praxis, wo sich der Swift R3 schon bei einigen Wanderungen bewähren konnte. Konkret wiegt ein Schuh 442g in der Größe 44 2/3 (selbst nach gewogen). Ich trage in der Regel 44 1/2 bei Straßenschuhen, beim adidas Schuh passt besagte Größe wie angegossen. Der Fuß sitzt fest, drückt oder scheuert dabei aber nicht im Geringsten. Bereits ab der ersten Wanderung überzeugte der Swift R3 durch seinen Komfort.

adidas setzt beim Swift R3 auf eine klassische Schnürung (kein Speed-Lacing-System), was ich sehr begrüße. Die Schnürsenkel lösen sich auch auf längeren Wanderungen zu keinem Zeitpunkt.

Die Außensohle bietet durch das aggressive Profil und die bewährte Continental Gummimischung, hervorragenden Halt in unbefestigtem Gelände und auf nassen Trails. Die von mir getestete GTX (a.k.a. GORE-TEX) Version ist natürlich absolut wasserdicht, lässt den Fuß aber trotzdem, auch bei milderen Temperaturen, gut atmen. Das textile Außenmaterial macht einen robusten, abriebfesten Eindruck und ist zusätzlich an Zehen und Ferse verstärkt.

Fazit

Der adidas TERREX Swift R3 GTX hinterlässt seit dem ersten Kilometer einen tollen Eindruck: komfortabel, robust, sicher in jedem Gelände. Für Fans schneller Wanderungen mit leichtem Schuhwerk ist der neue Schuh von adidas auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

Erhältlich ist der adidas TERREX Swift R3 GTX für rund 150 Euro unter anderem im Shop der Bergfreunde.

Hinweis
Der adidas TERREX Swift R3 GTX wurde uns freundlicherweise vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kategorien: Schuhe

Tags: ,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.