BdP Bundeslager 2009 – Wieder zurück

Seit gestern Nachmittag bin ich wieder zuhause. 10 tolle Tage haben wir zusammen mit unserer Partnergruppe, dem Stamm Artus aus Schwabach, am Bundeslager des BdP verbracht. 10 Tage bei hervorragendem Wetter, mit vielen interessanten Leuten, und jeder Menge tollen Aktivitäten.

BuLa Panorama

Neben dem Geocaching Event auf dem BuLa selbst, an dem rund 25 Geocacher ( und Nicht-) teilnahmen, habe ich leider nur 3 weitere Caches geloggt. Die Zeit fehlte einfach um weitere Caches in Buhlenberg, Birkenfeld, oder Idar-Oberstein zu suchen. Unsere Freunde vom Stamm Artus haben wir allerdings schon mit dem Geocaching Fieber angesteckt :)

Die Stimmung auf dem BuLa war grandios. Insgesamt nahmen rund 4.000 Pfadfinder teil, darunter „nur“ 300 internationale Gäste aus der ganzen Welt (wie z.B. Kasachstan, USA, Türkei, Italien, oder Luxemburg). Leider lief aber nicht alles so wirklich reibunglos. Besonders der Informationsfluss für uns internationale Teilnehmer war quasi nicht vorhanden. Wir haben im Vorfeld einfach zu wenig Feedback über unsere Anmeldung und den weiteren Verlauf erhalten. Auf dem Bula selbst waren die sanitären Anlagen auch eher mangelhaft. Anfänglich wurden die Dixies nicht häufig genug geleert, die Waschzelte verwandelten sich nach wenigen Tagen in Schlammfelder, und Duschen waren erst gar nicht vorhanden (was aber wohl so gewollt war).

Unsere Pfadfinderinnen Teilnehmer aus Hongkong

Nichtsdestotrotz war es eine super Erfahrung für mich und unsere Mädels. Wir hatten auch wirklich Glück, dass wir einer so tollen Partnergruppe zugeteilt wurden. Danke nochmals an Achim, Alex, Annika, Ann-Katrin, Bert, Bisi, Chris, Chrissi, Devi, Fiona, Harry, Kerstin, Kim, Maike, Nisi, Sonja und Steffi für die Gastfreundlichkeit! Hoffentlich sehen wir uns beim Generations Camp nächstes Jahr!

Erste sind natürlich auch schon auf der Homepage unserer Truppe online, sowie auf Flickr.

Kategorien: Pfadfinder,Touren & Reiseziele

Tags: ,,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.