Blog Vorstellung #14 : Trotten mit Hut

Die letzte liegt ja nun schon einige Zeit zurück. Beim aktuellen Thema Hüte fiel mir dann gleich ein bestimmtes Blog von zwei wandernden Hutträgern ein welches sich geradezu für eine Vorstellung anbietet : Trotten mit Hut. Hier berichten Jaddar und Kurt über ihre Touren (natürlich stets mit ) und ihre Ausrüstung, und verraten Tipps und Trickt zum Outdoor Leben. Auch mit dem Thema Ultraleicht setzen sie sich auseinander.

Jaddar und Kurt über sich und ihr Blog :

Ausschlaggebend für die Eröffnung dieses Blogs waren zwei Dinge: die schon jahrelange Begeisterung für das Outdoorleben in all seinen Formen und ein Buch.

Nachdem ich schon einige Touren gemacht habe und immer wieder unter der immensen Schwere meines Rucksackes litt, spielte ich eines Tages mit dem Gedanken einfach ohne alles loszumarschieren (s. Sir Vival), oder sagen wir zumindest mit einem extrem minimalistischen Rucksackgewicht.

Nach einigen Studien über funktionale und minimalistische Ausrüstungsgegenstände stieß ich auf das Trekking Buch und erfuhr das diese Idee ja schon lange existiert und absolut Sinn macht. Die vielen Ideen und Vorschläge die in den mitunter hochphilosophischen Diskussionen gipfeln (es sei hier nur die Schirmdiskussion angemerkt), geben Denkanstöße und zeigen mir einfache und praktische Tipps über die ich mir schon lange Zeit Gedanken gemacht habe.

Ich bin und werde sicherlich kein extremer Ultraleicht-Anhänger, da ich doch auf einige Kleinigkeiten während meiner Wanderungen nicht verzichten möchte. Aber die Anregungen und vielen Ideen in diesem Umfeld haben mich begeistert.

Durch die Foren, Homepages und vielen Blogs Gleichgesinnter und der schon ewigen Idee zur Gestaltung einer Homepage, möchte ich in diesem Blog nun auch meine Gedanken der Welt mitteilen.

Die Begeisterung für das Outdoorleben, das Wandern oder das einfache Trotten mit Hut will ich hier mit euch teilen. Viel Spaß mit diesem Blog!

Jaddar

Nach dem ich in meiner Kindheit mal mehr mal weniger gezwungen wurde, wandern zu gehen, geriet dieses schöne Hobby für viele Jahre in Vergessenheit. Vor einiger Zeit erinnerte ich mich jedoch daran, dass das alles nicht ganz so schlimm gewesen war. Meine kommenden Urlaube waren verplant!

Ich machte also was alle machen, wenn sie los ziehen die Welt zu entdecken. Ich erinnerte mich an nasse schwere Hosen bei der Armee, las Bücher, fragte Leute, probierte – kaufte, probierte und kaufte weiter! Nach einigen Jahren nutzte ich dann mein Hobby, um die Urlaubskasse aufzufüllen. Ich studiere Sport und  arbeite nebenbei bei einem bekannten Hersteller für Outdoor Produkte. Seitdem ging der Kaufrausch in die nächste Runde.

Was nun nach all der Zeit und vielen Touren, Pleiten und Überraschungen passiert ist, wundert mich selbst. Ich komme zurück zu den Anfängen. Es ist oft weniger nötig als man denkt. Natürlich hat jedes Produkt der Outdoor-Branche seine Berechtigung – es ist nur wichtig was wofür genutzt werden soll.

Darum fällt es mir nicht schwer meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Und eine meiner wichtigsten Erfahrungen ist, dass „das Leben draußen mein Leben drinnen um ein Vielfaches bereichert hat!

Kurt

Besonders die ausführlichen Tour Berichte mit zahlreichen Fotos gefallen mir besonders gut. Ich bin jedenfalls auf weitere interessante Beiträge gespannt. Klare Leseempfehlung!

Kategorien: Blogs

Tags: ,,,,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.