Trail Uewersauer 2015 – Team Trail auf 52 km

Der welcher jedes Jahr im Herbst im luxemburgischen Heiderscheid startet, ist mittlerweile zu einem festen Termin in unserem Laufkalender geworden. Zum dritten Mal bin ich vor rund einer Woche, zusammen mit Aender und seinem Bruder Pit, an den Start beim Team über 52 km und rund 2.000 Höhenmeter gegangen.

Als erster Läufer des Teams, machte ich mich morgens in der Früh auf nach Heiderscheid im Norden Luxemburgs. Etwa auf der Hälfte der Strecke setzte leichter Schneefall ein und der Streuwagen kam mir schon entgegen. Bereits die Tage zuvor hatte es zum Teil ordentlich geregnet, so dass man sich auf richtig matschige Trails einstellen musste. Pünktlich zum Start verzogen sich allerdings die Wolken etwas, und mit ihnen der Schnee. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt fiel dann pünktlich um 8:45 Uhr der Startschuss.

Der erste Streckenabschnitt war mit knapp 19 km der längste, bot allerdings auch deutlich mehr negative (550) als positive (350) Höhenmeter. Das Streckenprofil forderte dann auch „nur“ zwei längere Anstiege, bei einigen knackigen Downhills und einem sehr langen Abstieg Richtung ersten Wechselpunkt. Ein Profil das mir einfach gut liegt :) Die Trails waren, wie erwartet, zum Teil sehr matschig und verlangten vollste Konzentration.

Trail Uewersauer 2015 Trail Uewersauer 2015 Trail Uewersauer 2015

Insgesamt lief es ganz gut auf dem ersten Teil. Eine kurze Pause am Verpflegungsposten bei Kilometer 10 für einen warmen Tee, und schon konnte es hinab Richtung Stausee gehen. Aender wollte so um 10:30 Uhr am Wechselpunkt bereit stehen. Unterwegs merkte ich aber, das meine Zeit Richtung 1:45 tendierte, und so hoffte ich, dass Aender auch pünktlich vor Ort sein werden würde. Auf den letzten 2-3 Kilometern wurden die Beine aber langsam schwer, insbesondere auf dem Asphalt hinab zur Wechselstelle, so dass ich nach 1:47:16 die Startnummer, sowie den Chip an Aender übergeben konnte.

Hier die Aufzeichnung meiner Garmin fenix 3 des ersten Teilstücks des Trail Uewersauer :

Auf Aender wartete, aufgrund einer kurzfristigen Streckenänderung wegen einer nicht passierbaren Brücke über den Stausee, bereits auf den ersten Kilometern einige ordentliche Anstiege rund um Esch/Sauer. Der zweite Streckenabschnitt bot insgesamt die meisten Höhenmeter mit rund 800 m (im An- wie im Abstieg) auf einer Distanz von rund 16 km. Auch Aender hatte einen guten Tag erwischt, und lief seinen Teil in rund 1:46. Peinlicherweise hatten Pit und ich uns etwas in der Zeit verrechnet, so dass Aender schon fast eine Minute auf uns an der Wechselstelle wartete, bis wir endlich eintrafen. Hätte die Live-Tracking Funktion seiner fenix 2 mal funktioniert, dann hätten wir uns sicher schon früher auf dem Weg gemacht. Leider hat die Garmin Technik an dem Tag aber komplett versagt.

Trail Uewersauer 2015 Trail Uewersauer 2015 Trail Uewersauer 2015

Auf Pit warteten nun nochmal rund 550 Höhenmeter zurück nach Heiderscheid ins Ziel. In knapp unter 2 Stunden ist unser dritte Mann schließlich in einer offiziellen Zeit von 05:29:06 (netto) im Ziel eingelaufen. Mit Platz 30 unter 81 Teams ist das ein ganz ordentliches Ergebnis! Einen Platz hätten wir allerdings noch gut machen können (lediglich 4 Sekunden trennten uns von Platz 29), wenn wir den zweiten Wechsel nicht so vermasselt hätten :)

Nach 2013 und 2014, war auch die 13. Auflage des Trail Uewersauers wieder eine echt tolle Erfahrung. Die Trails rund um den Stausee im Naturpark Obersauer bieten auch bei miesem Wetter immer noch jede Menge Spass. Der Trail Uewersauer findet auf jeden Fall auch 2016 wieder einen festen Platz in unserem Laufkalender!

Alle Resultate gibt es unter trail-uewersauer.lu.

(Fotos: Trail Uewersauer)

Kategorien: Events,Running & Trailrunning

Tags: ,,,

3 Kommentare

  1. Glückwunsch zur Platzierung

    Diesen Lauf habe ich schon auf dem Radar gehabt, nur leider hat es zeitlich bisher nicht geklappt.
    Schaut aber auf jeden Fall sehr lohnenswert aus.

  2. Danke euch beiden :)

    @Steve, Leider gibt’s hier nicht solche endlosen Anstiege wie bei dir in der Gegend, das ist dann doch gar keine Herausforderung für dich ;)

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.