Hydro Flask – Neuer Coffee Mug, neuer Flex Straw Lid und neue Farben fürs kommende Frühjahr

Wir nennen bereits einige Flaschen von unser eigen, und haben diese auch schon hier im Blog vorgestellt. Zum kommenden Frühjahr präsentiert der US-amerikanischer Hersteller von vakuum-isolierten Trinkflaschen und Behältern nun einen neuen Coffee Mug, einen Flex Straw Lid und einige neue Farben.

Hydro Flask stellt die neue Frühjahr-/Sommer 2019 Farbpalette vor, die nach aktuellen Pantone-Trendfarben ausgewählt wurde. Neben den beliebten Klassikern hat man ab Februar 2019 die Qual der Wahl zwischen vier stilvollen Zwischenfarbtönen. Erhältlich ist die neue Farbpalette – je nach Modell – mit Standard- oder Weithalsöffnung, als oder Kaffeebecher, als Essbehälter oder Bier-Growler, und dazu natürlich eine Auswahl an unterschiedlichen Verschlussvarianten. So kann sich jeder seine ganz persönliche Hydro Flask für jede Art von Abenteuer zusammenstellen.

Wie alle Hard Goods-Produkte von Hydro Flask findet man auch im Frühjahr 2019 die typischen drei T’s:

Temperatur: Hydro Flask’s doppelwandige Vakuum-Isoliertechnologie TempShield bewahrt die Temperatur Ihres Lieblingsgetränks ohne jegliche Kondensation oder Temperaturübertragung auf der Außenseite. Kaltgetränke bleiben bis zu 24 Std. eisgekühlt, Heißes bis zu 6-12 Std. lang heiß (je nach Modell und Flaschengröße).

Taste (Geschmack): Jedes einzelne Produkt wird aus hochwertigem 18/8 Lebensmitteledelstahl hergestellt, einem Metall, das so rein ist, dass weder Geruch noch Geschmack von Getränken übertragen werden – damit die Limo von heute nicht wie der Milchkaffee von gestern schmeckt.

Transport: Hydro Flask‘s eigens entwickelte Pulverbeschichtung ist besonders griffig und sorgt dafür, dass die Flasche bei schweißtreibenden Abenteuern nicht aus der Hand rutscht. Und dank des robusten Flex Cap Henkels lässt sich die Hydro Flask auch über einen längeren Zeitraum hinweg bequem transportieren.

Kaffee trinken mit Stil: im neuen Hydro Flask Coffee Mug

Wer wünscht sich nicht an einem kalten Frühlingsabend am Lagerfeuer eine wärmende heiße Schokolade, die nicht sofort auskühlt? Das klappt jetzt wunderbar mit dem vakuum-isolierten Kaffeebecher von Hydro Flask. Dank TempShield-Technologie versteht es sich von selbst, dass nicht nur Heißgetränke heiß bleiben, sondern auch Kaltes eisgekühlt.

Ob nach dem ersten Frühjahrsabenteuer, auf dem Campingplatz oder einfach nur abends zuhause im Garten: den 12 oz (ca 354 ml) Coffee Mug gibt’s ab Frühjahr in einem wunderschönen olivgrün (hier abgebildet) oder im Allzeitklassiker schwarz. Das „Soft Touch“-Finish macht den Becher zu einem wahren Handschmeichler, während es sich dank des schlanken Rands besonders besonders gut daraus trinken lässt. Die Bechergröße passt in die meisten Halterungen im Auto oder Campingstuhl, und der Aufsteckdeckel verhindert Kaffeespritzer beim Transport.

Der neue Flex Straw Lid

Für das kommende Frühjahr 2019 hat sich Hydro Flask zum Thema „Strohhalm“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen: in den preisgekrönten Flex Cap Verschluss wurde ein neues auslaufsicheres Strohhalm-Design eingebaut. Der Strohhalm lässt sich ganz einfach ausklappen, ohne dass der Verschluss zum Trinken aufgeschraubt werden muss. Und dank des frei schwingenden robusten TPU-Henkels lässt sich die Flasche den ganzen Tag lang bequem transportieren.

Im Inneren des Flex Straw Lids findet man Hydro Flask‘s bewährte Honeycomb Isoliertechnologie, die einen Temperaturverlust des Getränks über den Deckel verhindert. Dieser neue Verschluss passt auf alle Hydro Flask Weithalsflaschen und sorgt unterwegs über Stunden hinweg für erfrischende Getränke. Selbstverständlich ist auch der Flex Straw Lid BPA- & Phtalat-frei – für sorgenfreien Trinkgenuss.

Online findet mat die Hydro Flask Flaschen unter anderem bei den Bergfreunden oder auf Amazon.de.

Pressemitteilung und Bilder : Hydro Flask

Kategorien: Ausrüstung

Tags: ,

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.