Blogstöckchen – Diese drei sind immer mit dabei

6. März 2013 von  
Abgelegt unter Ausrüstung, Blogs

Das Blogstöckchen habe ich seit einigen Tagen schon auf Twitter verfolgt. Geschnitzt wurde es ursprünglich von Hendrik in Finnland und hat seinen Weg schnell über Axel in die deutschsprachige Blogosphäre gefunden. Nach kurzer Recherche musste ich feststellen, dass das Stöckchen doch schon länger unterwegs ist und von Youtube über The Weekend Woodsman aus Finnland unter geschriebener Form in die Blogs gekommen ist.

Nun hat es mich also auch getroffen. Martin vom JeeperMTJ.com Blog hat es mir vor kurzem zugeworfen.

Stöckchen (Foto: inkje / photocase.com)

Ähnlich wie bei meinem Blogstöckchen welches ich letztes Jahr in die Outdoor Blogosphäre auf Reise geschickt habe, geht es wieder um die Lieblingsausrüstung. Diesmal soll man gleich 3 Teile vorstellen welche immer dabei sind. Nachfolgend also meine drei.

Garmin Oregon 200

Das schon etwas in die Jahre gekommene Oregon 200 von Garmin verrichtet auch heute immer noch zuverlässig seinen Dienst. Es war das erste der Einsteigermodell der Oregon Serie und revolutionierte die Bedienung der GPS Handgeräte von Garmin. Ich habe es, mit den passenden topografischen Karten, eigentlich bei jeder Wanderung dabei und beim Geocaching ja sowieso. Ich würde das 200er eigentlich nur durch ein neueres Modell der Oregon Reihe von Garmin ersetzen wollen, wie z.B. das kürzlich vorgestellte 600er oder 650er.

Mammut Aconcagua Fleecejacke

Die Aconcagua von Mammut ist eine Fleecjacke welche zu fast jeder Jahreszeit bei mir im Einsatz ist. An kälteren Tagen dient sie als mittlere Schicht, an wärmeren auch schon mal als äußere. Die Jacke isoliert hervorragend und ist dabei hoch atmungsaktiv. Der Sitz ist perfekt und durch das elastische Polartec Power Stretch Material, die weiche Innenseite,  und die Lycra-Einfassungen an Ärmeln, Saum und Kragen, trägt sich die Aconcagua sehr angenehm.

Trinksystem

Bei fast jeder Wanderung ist auch immer ein Trinksystem dabei. Entweder in der 1 oder 2 Liter Variante, mal ein Modell von Deuter, mal Geigerrig. Es ist einfach extrem praktisch mal schnell zwischendurch einen Schluck zu nehmen ohne den Rucksack absetzen zu müssen oder nach der Flasche am Rücken kramen zu müssen.  Blöd nur wenn das Wasser bei winterlichen Temperaturen im Schlauch gefriert weil man keine isolierende Hülle hat :)

Und nun geht das Stöckchen weiter an:

  • Ander vom Trekking Blog, meinen luxemburgischen Wander- und Laufpartner
  • Steve von uptothetop, den bloggenden Trailrunner
  • und an … hmm … ja … die üblichen Verdächtigen wurden ja wie es scheint schon alle mit Stöcken beworfen. Na dann an den ersten der sich hier meldet und gerne an der Aktion teilnehmen möchte :)

Alle bisherigen Teilnehmer hat Axel übrigens auf seiner Outdoorseite zusammengetragen.

(Foto: inkje / photocase.com)

Blogstöckchen – 13 Wochen, 17 Outdoor Blogger

9. August 2012 von  
Abgelegt unter Ausrüstung, Blogs

Das Blogstöckchen wandert immer noch! Zwar etwas langsamer als zu Beginn, aber es wird immer noch fröhlich weiter gereicht. Derzeit macht es die Runde in der Läufer/Triathleten Szene. Auch hier kann man als Outdoorer der eher aus dem Bereich Wandern/Trekking kommt noch interessante neue Dinge entdecken.

Bisherige Teilnehmer :

  1. Ich
  2. Axel (nicht Alex) von outdoorseite.de
  3. Jens von hiking-blog.de
  4. Steffi von gipfel-glueck.de
  5. Angelica von wandernbonn.wordpress.com
  6. Basti von beuteltiere.org
  7. Knilch von ultraknilch.blogspot.de
  8. Steve von uptothetop.de
  9. Daniel von koppdaniel.wordpress.com
  10. Andreas von zwillingsbike.wordpress.com
  11. Gerd von diro-online.com
  12. Din von eiswuerfelimschuh.wordpress.com
  13. Matthias von runherne.de 
  14. Christoph von kummerani.de
  15. Danielvon laufcast.de
  16. Markus von twnblog.de

Bisheriger Inhalt des Laufbursche huckePACK Rucksacks :

  1. Mammut Aconcagua Fleecejacke
  2. Leki Carbon Titanium AS Trekkingstöcke
  3. MSR HyperFlow Microfilter
  4. Eine komplette Geocaching-Ausrüstung
  5. Vaude Rondane Softshelljacke
  6. Der Rucksack an sich: Laufbursche huckePACK
  7. Die passende Anleitung wie man das ganze Zeug verpackt
  8. Merrell Trail Gloves
  9. Haglöfs Endo Jacket
  10. Suunto Ambit
  11. Speedcross 3
  12. WrightSock Socken
  13. Brooks Nightlife Jacket 2
  14. Petzl Tikkina 2
  15. 720Armour Sport-Sonnenbrille
  16. Cap2Go Flaschenverschluß

Derzeit liegt das Stöckchen bei Carmen von schlechteswettergibtesnicht.wordpress.com. Die scheint momentan aber schwer mit dem Triathlontraining beschäftigt zu sein. Hoffen wir, dass sie bald einen kurzen Moment findet um bei der Blogstöckchen Aktion mitzumachen. Von hier schon mal viel Erfolg bei den anstehenden Wettkämpfen!

Ich hoffe das Stöckchen wird noch etwas rum kommen … auch wenn der Rucksack schon ordentlich gefüllt ist :)

(Foto: iStockPhoto.com)

Blogstöckchen – 3 Wochen, 10 Outdoor Blogger

30. Mai 2012 von  
Abgelegt unter Ausrüstung, Blogs

Das Blogstöckchen, welches ich vor rund 3 Wochen in die Outdoor-Blogger-Szene geworfen habe, macht fröhlich die Runde. Mittlerweile liegt das Stöckchen schon beim 10. Blogger (mich eingeschlossen). Zeit hier mal einen kleine Übersicht über die Teilnehmer und den Inhalt des Rucksacks zu veröffentlichen.

Bisherige Teilnehmer :

  1. Ich
  2. Axel (nicht Alex) von outdoorseite.de
  3. Jens von hiking-blog.de
  4. Steffi von gipfel-glueck.de
  5. Angelica von wandernbonn.wordpress.com
  6. Basti von beuteltiere.org
  7. Knilch von ultraknilch.blogspot.de
  8. Steve von uptothetop.de
  9. Daniel von koppdaniel.wordpress.com

Bisheriger Inhalt des Laufbursche huckePACK Rucksacks :

  1. Mammut Aconcagua Fleecejacke
  2. Leki Carbon Titanium AS Trekkingstöcke
  3. MSR HyperFlow Microfilter
  4. Eine komplette Geocaching-Ausrüstung
  5. Vaude Rondane Softshelljacke
  6. Der Rucksack an sich: Laufbursche huckePACK
  7. Die passende Anleitung wie man das ganze Zeug verpackt
  8. Merrell Trail Gloves
  9. Haglöfs Endo Jacket

Das Projekt entwickelt sich wirklich super wie ich finde. Man lernt andere neue Outdoor Blogs kennen, trifft auch immer wieder bekannte Gesichter, und entdeckt jede Menge interessante Produkttests der Lieblingsausrüstung der Teilnehmer.

Derzeit liegt das Stöckchen schon ein Weilchen bei Mario der es hoffentlich bald aufnimmt und weiter reicht. Falls nicht kann Daniel das Blogstöckchen ja vielleicht einem anderen Outdoor Blogger zuwerfen. Ich freue mich jedenfalls schon auf zahlreiche weitere Gegenstände im Rucksack! Bleibt zu hoffen, dass auch alles in den ultraleichten huckePACK hinein passt :)

(Foto: iStockPhoto.com)

Blogstöckchen – Ich packe meinen Rucksack und nehme mit …

8. Mai 2012 von  
Abgelegt unter Ausrüstung, Blogs, Featured

Blogstöckchen? Wenn ihr noch nie etwas von einem Blockstöckchen gehört habt, hier eine kurze Definition:

Ein Blogstöckchen (kurz: Stöckchen) ist eine Aktion mit dem Ziel Blogs und Blogger besser miteinander zu vernetzen, und dabei ein bestimmtes Thema gemeinsam zu bearbeiten. Im Gegensatz zur Blogparade, bei der das Thema von den Teilnehmern in der Regel recht offen interpretiert werden kann, sind Blogstöckchen stärker organisiert. […]
Quelle: http://stefan.waidele.info/2009/04/27/was-ist-ein-blogstockchen-definition/

Ich möchte nun selbst ein Stöckchen initiieren welches unter den Outdoor Bloggern weitergereicht werden soll. Als Thema des Blogstöckchens muss das altbekannte Spiel “Koffer packen” her halten. Unter uns Outdoor Bloggern heißt das dann natürlich “Ich packe meinen Rucksack und nehme mit …” und jeder darf seinen Lieblingsausrüstungsgegenstand einpacken.

Regeln

Kein Spiel ohne Regeln:

  • Das Stöckchen kann immer nur an einen einzigen Outdoor Blogger weiter geworfen werden.
  • Das Stöckchen kann nicht wahllos von einem anderen Blogger abgefangen werden.
  • Wurde einem das Stöckchen zugeworfen sollte man es möglichst bald aufnehmen und mitmachen, oder darauf hinweisen, dass man nicht mitmachen möchte. Im letzteren Fall wird das Stöckchen vom “Vorbesitzer” an einen anderen Blogger weiter geworfen.
  • Der Beitrag zum Blogstöckchen sollte immer die Links zu den vorherigen Teilnehmern enthalten. Am besten setzt man diesen auf den Gegenstand den der jeweilige Blogger in den Rucksack getan hat.
  • Es gibt kein Ende der Stöckchen-Wurf-Aktion, es darf also fröhlich die Runde in der ganzen Outdoor-Blogger-Szene machen!

Los geht’s!

Ich packe meinen Rucksack und nehme mit … meine Mammut Aconcagua Fleecejacke, das Teil ist einfach nur klasse.

Die nachfolgenden Blogger sollten den Text nun etwa wie folgt fortführen:

Ich packe meinen Rucksack und nehme mit … eine Mammut Aconcagua Fleecejacke, [hier alle anderen Ausrüstungsgegenstände mit Link zum entsprechenden Blog einfügen], und [hier den eigenen Gegenstand in den Rucksack tun].

Ich hoffe das ist irgendwie verständlich. Mal sehen ob Axel vom Outdoorseite.de Blog, dem ich das Stöckchen als erster an den Kopf schmeiße, es kapiert hat :)

Allen kommenden Teilnehmer am Blogstöckchen wünsche ich schon mal viel Spaß! Ich werde sicherlich in regelmäßigen Abständen auf dem Freiluft Blog ein Update zum Stöckchen geben. Auf jeden Fall bin ich schon mal gespannt wo es überall landen wird.

(Foto: iStockPhoto.com)

Gore-Tex Blogger Summit 2011

18. Oktober 2011 von  
Abgelegt unter Events, Featured, Hersteller

Am vergangenen Wochenende hatte Gore zum ersten “Gore-Tex Blogger Summit” eingeladen. Insgesamt folgten 24 Blogger aus 7 Ländern der Einladung zum Treffen im Gore Werk in Feldkirchen.

Die Anreise nach München am Freitag gestaltete sich recht flexibel. Gore stellte gleich 2 Shuttle Busse vom Flughafen zum Hotel zur Verfügung. Am Flughafen traf man dann auch schon gleich das eine oder andere bekannte Gesicht. Am Abend gab es das erste Meet & Greet, ein gemeinsames Abendessen und erste interessante Gespräche mit den anderen Bloggern und dem Gore Team.

Am Folgetag ging es recht früh zum Werk in Feldkirchen wo uns erst mal die Firma Gore vorgestellt wurde. Spontan kommt einem beim Name “Gore” bzw. der Marke “Gore-Tex” nur der Bereich (Outdoor-) Bekleidung und Schuhe in den Sinn. Dabei macht Gore einen Großteil seines jährlichen Umsatzes von 3 Milliarden Euro in anderen Bereichen wie z.B. Elektronik, Medizin oder Luft- und Raumfahrt.

Im Anschluss an die Einführung wurde uns in zwei Gruppen jeweils die Wissenschaft des Komforts näher gebracht, beziehungsweise eine Tour durch das Testlabor von Gore gemacht. Timm Smith, der Entwickler der Gore-Tex Active Shell Membran, klärte uns über das Thema Komfort auf und wie Gore daran arbeitet seine Membranen für ein optimales Körperklima zu verbessern. Außerdem gab er uns wertvolle Tipps zum richtigen Waschen und zur Pflege von Gore-Tex Bekleidung.

Nach einer kurzen Kaffeepause ging es dann gleich weiter zum Testlabor wo uns die einzelnen Tests vorgestellt wurden, die Gore-Tex Produkte durchlaufen müssen bevor sie schlussendlich für eine Massenproduktion zugelassen werden können. Es handelte sich beim Labor allerdings um ein “Show-Labor” in das Gore auch Partner und Journalisten einlädt um ihnen die Qualitätssicherung der Firma Gore näher zu bringen. Es war aber durchaus interessant die diversen Testmethoden erklärt und demonstriert zu bekommen.

Anschließend ging es weiter zum Regenturm in dem verschiedenste Formen von Regen simuliert werden können. Hier wird die Dichtigkeit auf Herz und Nieren geprüft. Vor allem zeigt sich hier an den Prototypen ob z.B. am Schnitt der Taschen, der Reißverschlüsse oder des Bundes noch nach gearbeitet werden muss. Für Motorradbekleidung kann sogar die Gicht von voraus fahrenden Fahrzeugen simuliert werden.
Zum Überprüfen der Winddichtigkeit der Windstopper Membran verfügt Gore über den sogenannten “Storm Cube” in dem frostige Winde erzeugt werden können. Natürlich ließen wir uns nicht davon abhalten diesen auch am eigenen Leib zu testen.

Nach dem Mittagessen präsentierte Timm uns noch im Detail die neue Gore-Tex Active Shell Membran, eine Membran die besonders auf sehr sportliche und schnelle Aktivitäten mit kleinem oder gar keinem Gepäck ausgelegt wurde. Hier sind vor allem leichtes Gewicht und hohe Atmungsaktivität bei bewährtem Gore-Tex Regenschutz gefragt. Mehr zur neuen Active Shell Membran und dessen Technologie gibt es in einem späteren Beitrag.

Im Anschluss an die Präsentation ging es dann endlich raus. Mit dem Bus sind wir gemeinsam zum Ausgangspunkt unserer kleinen Wanderung zur Gindelalm gefahren. Natürlich hat Gore jedem Teilnehmer auch gleich eine Active Shell Jacke für einen live Test zur Verfügung gestellt. Besonders motivierte Blogger haben sogar einen Trailrun in ihrer Jacke gewagt. Ich bevorzugte, wie der Großteil der teilnehmenden Blogger, eher eine gemütliche Wanderung welche aber nicht weniger schweißtreibend sein sollte. Besonders der letzte steile Anstieg verlangte der Active Shell einiges ab. Die Aussicht bei dem hervorragendem Wetter entschädigte die kurze Anstrengung allerdings allemal.

Nachdem die Geocacher unter den Blogger noch schnell den Gindelalmschneid Cache geloggt hatten, ging es in die Hütte wo Benedikt Böhm uns bereits für einen spannenden Vortrag zu seinen Speed-Ski Expeditionen an 8.000 Meter hohen Bergen erwartete. Nach einer deftigen Hüttenmahlzeit machten wir uns schließlich mit Stirnlampe und Fackeln wieder zurück ins Tal und der Bus fuhr uns ins Hotel. Den Abend ließen wir dann gemeinsam mit dem Gore Team in der Hotelbar ausklingen.

Am frühen Sonntagmorgen ging es dann auch schon wieder für alle nach Hause.

Fazit

Weder wir Blogger, noch die Veranstalter des ersten Gore-Tex Blogger Summit wussten eigentlich so recht was sie erwartete. Im Endeffekt profitierten aber beide Seite von dem äußerst interessanten und konstruktiven Austausch. Zum einen war es toll das Gore Werk und einige seiner wichtigsten Mitarbeiter kennen zu lernen, zum anderen natürlich auch bekannte sowie neue Blogger Kollegen zu treffen. Das Event war hervorragend organisiert und Gore hat keine Mühe und Kosten gescheut um uns Bloggern ein tolles Wochenende zu bieten.
Über eine Einladung zum Blogger Summit 2012 würde ich mich auf jeden Fall freuen ;)

Hier noch die teilnehmenden Blogs in der Übersicht, wo man in den nächsten Tagen und Wochen sicherlich auch noch jede Menge Inhalt zu Gore-Tex und dem Blogger Summit finden wird:

Deutschland

Frankreich

Italien

Luxemburg

Österreich

Spanien

UK

Meine Fotos vom Gore-Tex Blogger Summit gibt es wie immer in der Galerie. Gespannt bin ich übrigens auch auf die Fotos vom Profi-Fotografen welche Gore-Tex demnächst auf seiner Flickr Seite veröffentlichen wird. Die Fotos von Thorsten Jochim sind nun auch in einer eigenen Flickr Galerie online! Wirklich tolle Bilder!

Nächste Seite »