Blog Vorstellung #12 : Trailblaze

22. März 2010 von  
Abgelegt unter Blogs

Starten wir die neue Woche doch gleich mal mit einer Blog Vorstellung. Unter Trailblaze.de bloggt Johannes überwiegend über das Thema Ultraleicht Trekking. Dabei geht es natürlich in erster Linie um die ultraleichte Ausrüstung, aber auch über deren praktischen Einsatz. So ist Johannes den Fjällraven Classic letztes Jahr in beachtlichen 48 Stunden und 51 Minuten gelaufen.

Auch an MYOG (Make Your Own Gear) hat Johannes sich schon erfolgreich versucht.

Johannes über sich und sein Blog :

Seit einigen Jahren erfreue ich mich am Ultraleicht Trekking auf verschiedensten Trails in Europa und den USA. Auch wenn der Vorteil des Ultraleicht Trekking auf längeren Touren verstärkt deutlich wird, so gab es schon einige Kurztouren, wo ich mit meinem 2,2 kg Ruck-sackgewicht manchen Begleiter am Berg problemlos und lächelnd hinter mich gelassen habe.

Ich bin ein Vier-Jahreszeiten-Trekker und es sind sogar die Wintertouren bei -10 Grad unterm Tarp im Tiefschnee, die ein besonderes Erlebnis für mich aufkommen lassen.

Da das Thema Ultraleicht Trekking in Deutschland immer noch ein Schattendasein hat, würde es mich freuen, mit meinem Blog etwas zu diesem Thema beitragen zu können.

Auch ich freue mich schon über weitere interessante Themen auf dem Trailblaze Blog von Johannes!

P.S. : Ein schickes Theme hast du da übrigens für dein Blog genommen ;)

Blog Vorstellung #11 : CATHOHI

16. Februar 2010 von  
Abgelegt unter Blogs

Es ist mal wieder Zeit für eine Blog Vorstellung. Unter dem komischen Namen CATHOHI schreiben Caro und Tomie über ihre Outdoor Erlebnisse. Dabei werden neben den Reiseberichten ihrer tollen Touren, auch Ausrüstung und interessante MYOG Projekte vorgestellt. Natürlich wurden die Touren auch in Bildern festgehalten. So findet man zum Beispiel eindrucksvolle Fotos aus dem winterlichen Norwegen, dem Königspfad in Schweden, oder dem West Highland Way in Schottland.

Caro und Tomie über sich und ihr Blog :

Wir sind keine Profis, sondern eher noch ein bißchen grün hinter den Ohren. Trotzdem zieht es uns immer wieder in die Natur. Viele Sachen gilt es zu probieren. Hier möchten wir euch in Zukunft über unsere Reiseplanungen sowie mit Reiseberichten, Ausrüstungstest und hoffentlich guten Fotos auf dem laufenden halten.  Auch unser gemeinsames Hobby das Geocachen soll nicht zu kurz kommen :)

Ich freue mich bereits auf weitere Berichte und tolle Fotos. Der Feed wurde selbstverständlich abonniert :)

P.S. : Die beiden standen übrigens auch schon mal Ander vom Trekking Blog Rede und Antwort.

MYOG Signalpfeife

17. Dezember 2009 von  
Abgelegt unter Featured, MYOG

Dies ist ein Gastbeitrag von Marcel, der sonst auf Ausgeruestet.com bloggt.

Vor einiger Zeit habe ich bei mir im Blog schon das ein oder andere über Signalpfeifen geschrieben und Sven signalisierte daraufhin via Twitter schon damals sein Erstaunen über meine #whistleweek. Naja, ich kann es scheinbar einfach nicht lassen und deshalb geht es in den nächsten Tagen auch mit einer kleinen Fortsetzung weiter.
Den ersten Vorgeschmack auf die neue whistleweek gibt es schon mit diesem Gastbeitrag, so bleibt auch das Freiluft Blog von meinem Pfeifen-Fetisch nicht verschont ;-)

Signalpfeifen

Warum Signalpfeifen?

Warum überhaupt diese Aufmerksamkeit für Signalpfeifen? Naja es macht halt Spaß und es gibt nahezu unzählige Modelle … Wichtigster Grund ist aber der, dass eine Pfeife ein effektives und kostengünstiges Signalmittel ist, welches nicht nur in extremen Notsituationen nützlich sein kann.

Mancher mag sich zwar auf seine Stimme verlassen und im Notfall einfach um Hilfe schreien wollen, aber davon abgesehen, dass die menschliche Stimme bei weitem nicht so durchdringend klingt wie eine Leistungsstarke Pfeife, ist längeres Rufen und Schreien zudem auch noch ziemlich anstrengend. Während die ersten Rufe eines Durchschnittsmannes noch das Lautstärke Niveau einer guten Signalpfeife erreichen können (Der Guiness Rekord im Schreien liegt bei 129 dB auf Düsenjet Level) nimmt die Stimmkraft aber schon nach kürzester Zeit enorm ab. Meist “brennen” die Stimmbänder bereits nach einigen wenigen Rufen und schließlich bekommt man überhaupt keinen Ton mehr heraus.

Hinzu kommt zudem, dass das menschliche Gehör besonders sensibel auf die sinusförmigen Frequenzen von Pfeiftönen reagiert. Damit sind diese besser wahrnehmbar als die menschliche Stimme.

Keine Frage, eine kleine Pfeife gehört definitiv zur EDC Ausstattung.

Woher eine Pfeife nehmen?

Naja, kaufen würde ich sagen … ;-). Eine meiner Favoriten ist z.B. die modifizierte ACME Tornado 2000.

Da ich aber auch myog-Projekte immer sehr spannend finde, habe ich noch eine kleine Anleitung für den Bau einer einfachen Recycling-Pfeife aus einer Getränkedose zusammengestellt. Das kostet maximal Dosenpfand und ist in nicht einmal 5 Minuten gebaut.

MYOG Signalpfeife - Anleitung

Die Klangprobe :

Auch wenn Dosen in Deutschland inzwischen etwas rar geworden sind, kann man sich bei Bedarf so eine kleine Pfeife improvisieren. Das ist bestimmt nichts für den Notfall, aber dafür etwas für langweilige Momente :-)

Über den Autor

Marcel ist Student, wandert gerne mit leichtem Gepäck, und ist immer auf der Suche nach guter Ausrüstung. Im Alltag dagegen ist er meistens überausgerüstet, was sich aber schon häufig als nützlich erwiesen hat. In seinem Blog bemüht er sich seinen Lesern hilfreiche Informationen, Anregungen und Unterhaltung zu bieten. Hier findet man zudem auch viele weitere Anleitungen zu MYOG Projekten.

Blog Vorstellung #2 : The Other Face’s Weblog

28. April 2009 von  
Abgelegt unter Blogs

Als zweites Blog in der Serie Blog Vorstellung möchte ich euch The Other Face’s Weblog von Martin vorstellen. Einige werden Martin wohl schon aus dem Outdoorseiten.net Forum kennen, wo er recht aktiv ist. Mit dem Bloggen hat er erst vor knapp einem Jahr angefangen.

The Other Face’s Weblog

Martin über sich selbst und sein Blog :

Hallo und herzlich Willkommen. Seit 26.07.2008 betreibe ich nun meinen kleinen Blog. Entstanden ist diese Idee ziemlich spontan. Ich war jedoch von den recht hohen Besucherzahlen überrascht und natürlich auch erfreut. Also kümmere ich mich nun recht intensiv um die permanenten Weitergestalltung. Thematisch beschäftige ich mich mit dem Thema Outdoor und Trekking im “Leichtgewichtsbereich”. Schaut einfach regelmäßig mal vorbei.

Besonders interessant bei Martins Blog sind die zahlreichen Berichte über seine Ultraleicht-Touren mit detaillierter Packliste (natürlich inklusive Gewichtsangabe bis aufs Gramm genau), seine Produkt Vorstellungen im Ultraleicht-Bereich, sowie seine Ultraleicht-MYOG Projekte. Wie ihr seht dreht sich bei The Other Face’s Weblog alles ums Wandern mit leichtem Gepäck.

Ich stehe ja mehr auf Komfort beim Trekking (ich besitze z.B. die riesige ProLite 4 von Therm-A-Rest in der Large Version) und nehme dabei auch gerne das eine oder andere Gramm mehr in Kauf. Viele der Tipps kann man allerdings auch als “Standard Wanderer” umsetzen um Gewicht zu sparen.

Wer das Blog von Martin also noch nicht kennt : Pflichtlektüre für alle Ultraleicht Trekking Fans!

Blog Vorstellung #1 : Ausgeruestet.com

15. April 2009 von  
Abgelegt unter Blogs

Mit den Blog Vorstellungen starte ich eine neue Serie auf dem Freiluft Blog, in welcher ich in unregelmässigen Abständen insteressante Blogs aus dem Bereich Outdoor vorstellen möchte.

Den Anfang macht das Blog Ausgeruestet.com von Marcel, einem Studenten der stetig auf der Suche nach guter Ausrüstung ist und sich dies zum Leitmotiv seines Blogs gemacht hat.

Ausgeruestet.com

Marcel über sich selbst und sein Blog :

Student, immer auf der Suche nach guter Ausrüstung. Wandert gerne mit leichtem Gepäck. Ist im Alltag dagegen meistens überausgerüstet, was sich aber schon häufig als nützlich erwiesen hat. Stets bemüht, trotz leider nur begrenzter Zeit, so oft es geht Neues zu schreiben und hofft den Lesern dieses Blogs damit hilfreiche Informationen, Anregungen und Unterhaltung bieten zu können.

Bei ausgeruestet.com handelt es sich um ein privates Weblog.
Themenschwerpunkt ist Ausruestung im weitesten Sinne. Angefangen bei (vorzugsweise leichtem) Outdoorequipment, über Technik, Werkzeug und Nützlichem für den urbanen Alltag, bis hin zu seltsamen Auswüchsen der Gadgetwelt.
Kurz gesagt, alles mehr oder weniger Verrückte zu Equipment, Gadgets, Tools, Items, …verpackt in Erfahrungsberichten, Tipps, Anleitungen und Vorstellungen, für alle Ausrüstungsliebhaber.

Ich habe das Blog erst kürzlich entdeckt und finde die recht ausführlichen Berichte über Ausrüstungsgegenstände und MYOG (Make Your Own Gear) Projekte, wie z.B. der Teelichtbrenner oder der Topfdeckel für Tassen, super interessant. Marcel wandert gerne mit leichtem Gepäck, um nicht zu sagen ultraleicht. Dazu hat er eine sehr komplette Liste mit Tipps zur ultraleichten Ausrüstung aufgestellt. Insgesamt ist das Themengebiet von Ausgeruestet.com ganz nach meinem Geschmack :)

Das noch recht junge Blog ist auf jeden Fall einen Besuch, bzw. die Aufnahme im Feedreader wert. Ich freue mich schon auf weitere Beiträge!

Nächste Seite »