Projekt Trailrunning – Zwischenbericht Kilometer 500

Es wird mal wieder Zeit einen kleinen Zwischenbericht zu meinem im August letzten Jahres gestarteten Trailrunning Projekts zu machen. Seit letzter Woche habe ich einen weiteren kleinen Meilen Kilometerstein zu feiern, um genau zu sein den 500. Kilometer.

Trailrunning (Foto: www.trekking.lu)

Um ganz genau zu sein sind es mittlerweile 526,88 km und 11.683 Höhenmeter in 58:26:58 (h:m:s) und 62 Läufen. Davon waren geschätzte 80-90% der Strecke offroad, also auf nicht asphaltierten Wegen. Ich versuche auch so viel wie möglich Abwechslung in mein wöchentliches Training einzubringen. So variiere ich meine Läufe in der Mittagspause durch kombinieren der zahlreichen Wege im Bambësch, und am Wochenende geht es für gewöhnlich mit Ander vom Trekking Blog irgendwo in unserem schönen Ländchen auf einen neuen . Durch diese Abwechslung bleibt auch weiterhin die Motivation hoch um weiter zu laufen. Außerdem motiviert der Fortschritt meiner allgemeinen Fitness, welche ich auch anhand der Aufzeichnung jeden einzelnen Kilometers feststellen kann. Der Garmin Forerunner 410 HR leistet hier wirklich hervorragende Arbeit.

Einige meiner selbst gesteckten Ziele habe ich schon erreicht :

  • Durchlaufen – Anfänglich musste ich noch jede Steigungen hoch gehen, mittlerweile laufe ich mehr oder weniger fast alles durch.
  • 10 km Lauf – Die kürzeren Strecken (5-7 km) zu Anfang, sind nun meist 10-12 km langen Trails gewichen.
  • 10 km unter einer Stunde – Auch dieses Ziel habe ich recht schnell erreicht.

Natürlich habe ich mir noch weitere, neue Ziele gesteckt :

  • 5 Minuten Tempo – Die Pace von 5 Minuten / km würde ich, zumindest auf der Straße, gerne unterbieten. Mein schnellster Lauf lag bisher bei einer durchschnittlichen Pace von 5:27.
  • Längere Läufe von ca. 20 km – Fürs Wochenende.
  • Wettkämpfe – Für den DKV-Urban Trail im April bin ich schon angemeldet, geplant ist außerdem der Toughrun im Saarland im Oktober. Ansonsten gibt es vielleicht noch den einen oder anderen (kürzeren) Traillauf in Luxemburg den man angehen könnte.
  • 1.000 km in einem Jahr – Das wäre ein schöner Abschluss für mein erstes Trailjahr. Im Moment sieht es ja ganz gut aus :)

Ich bin wirklich selbst erstaunt wie viel Spaß mir das (Trail-) Laufen macht, auch wie gut es mit der Motivation klappt um dran zu bleiben. Mal sehen welche neuen Trails noch alle auf mich zukommen. Freuen tue ich mich schon auf unseren Urlaub im Schwarzwald am Feldberg wo ich sicherlich noch einige Höhenmeter auf genialen Trails sammeln werde!

(Foto: www.trekking.lu)

Kategorien: Running & Trailrunning

Tags: ,,

4 Kommentare

  1. Hi Sven,
    herzlichen Glückwunsch zum Überschreiten der 500 Kilometer Marke! Mach weiter sooo, und bitte immer schön berichten…
    Passt vielleicht nicht ganz zum Thema, aber ich laufe auch seit einiger Zeit mit der Forerunner 410 HR von Garmin, bekomme aber über den Brustgurt kein Signal. Laut Beschreibung Gurt anziehen, Training starten und los, oder? Vielleicht hast du ja einen Tip aus der Praxis für mich!
    Gruß Jörg

  2. Uhr und Brustgurt korrekt gekoppelt? Über das Menü der Uhr kannst du deinen Brustgurt koppeln. Vielleicht nochmal neu koppeln?

    Batterie des Brustgurts Ok? Soll, wenn ich mich recht entsinne, rund 2 Jahre halten.

    Sitzt der Gurt auf richtiger Höhe?

    Hast du die Elektroden angefeuchtet? Bei mir führen trockene Elektroden meist zu enormen Pulsausschlägen von über 200 Schlägen, allerdings kein Verbindungsabbruch.

  3. Komplett vom Virus infiziert…so muss das sein!
    Freut mich riesig!

    Weiter so und nie die Leidenschaft verlieren!

    Keeping the passion alive and passing the torch to the next generation!
    Pablo Vigil

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.