Sportlich und ungebunden – Die kabellosen Headsets von ISY

Kabelgebundene sind beim schon manchmal hinderlich. Entweder man „verlegt“ das Kabel irgenwie umständlich unter der Kleidung vom Smartphone oder MP3 Player zu den Ohren, oder es baumelt lustig vor einem her. Wesentlich bequemer geht es da mit kabellosen  Bluetooth Kopfhörern. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass das Abspielgerät auch Bluetooth unterstützt. Kürzlich hat mir zwei ihrer Headsets zum Testen zur Verfügung gestellt.

ISY ist eine hauseigene Marke der Media-Saturn-Unternehmensgruppe und siedelt sich im unteren, günstigen Preissegment an. Die Produkte sind bei Media Markt und Saturn erhältlich.

ISY IBH 4000

Das IBH 4000 ist ein kabelloses In-Ear- welches sich besonders für den sportlichen Einsatz eignen soll. Empfangen wird die Musik vom Mobilgerät über Bluetooth v4.1, was in der Praxis problemlos funktioniert (bei meinem iPhone 6). Die beiden Kopfhörer sind lediglich mit einem kurzen Kabel verbunden, welches im Nacken von einem Ohr zum anderen führt.

Bedienen kann man das Abspielgerät über die integrierte Kabelfernbedienung am IBH 4000. Über die drei großzügig dimensionierte Tasten kann man die Musik abspielen, stoppen, die Lautstärke einstellen, sowie in der Playlist vor und zurück springen. Zusätzlich ist ein Mikrofon zum Freisprechen integriert. An der Fernbedienung befindet sich zudem der Micro-USB-Anschluss über welches das Headset geladen wird. Geliefert wird das IBH 4000 mit dem passenden USB Kabel, sowie 3 verschiedenen Passstücken damit die Kopfhörer angenehm und sicher im Gehörgang sitzen.

Im Praxistest hatte ich das IBH 4000 bei einigen Läufen dabei. Ein ganz klarer Kritikpunkt, der mir insbesondere beim Laufen aufgefallen ist, ist die überdimensionierte und recht schwere Kabelfernbedienung. Der linke Kopfhörer bleibt über den kompletten Lauf hinweg im Ohr, der rechte lockert sich ständig, oder fällt hin und wieder komplett aus dem Ohr. Grund ist wohl die Fernbedienung welche durch die Laufbewegung bei jedem Schritt am Kopfhörer zerrt. Bei meinem Plantronics Bluetooth Headset (BackBeat GO 2) fällt die Fernbedienung wesentlich kompakter aus, unter anderem weil der USB Anschluss und der Akku im Ohrhörer selbst sitzt. Auch andere Passstücke bringen beim IBH 4000 leider keine Abhilfe.

Die Soundqualität ist beim Laufen OK. Hört man Musik an einem ruhigen Ort, merkt man allerdings, dass der Klang doch recht gedämpft ist und man vermisst klare Töne. Ich bin wahrlich nicht sonderlich audiophil, aber selbst mir fällt auf, dass es hier etwas an Klangqualität fehlt.

ISY IBH 2000

Das IBH 2000 ist, ähnlich wie der IBH 4000, ein kabelloses Bluetooth Headset mit dem Unterschied, dass es „On-Ear“ getragen wird. Es soll sich ebenso für den sportlichen Einsatz eignen. Konstruktionsbedingt sollte man es wohl eher bei weniger schweißtreibenden Aktivitäten einsetzen, weshalb ich das Headset auch nicht beim Laufen getestet habe (mal abgesehen davon, dass es wirklich beknackt ausschaut mit den Ohrwärmern zu laufen).

Das Koppeln mit dem Bluetooth Abspielgerät (Smartphone, Tablet, u.s.w.) funktioniert problemlos. Auch das IBH 2000 verfügt über ein integriertes Mikrofon zum Freisprechen. Über die Tasten am linken Kopfhörer können Musik oder Anrufe gesteuert werden. Der Klang ist besser als beim IBH 4000, aber auch hier sollte man keine Wunder erwarten.

Fazit

ISY bietet mit dem IBH 4000 und dem IBH 2000 recht günstige Headsets, welche sich für den sportlichen Einsatz eignen sollen. Persönlich konnte mich vor allem das In-Ear-Headset IBH 4000 nicht wirklich überzeugen, da die Kopfhörer bei intensiven Sportarten nicht zuverlässig im Gehörgang verweilen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis geht mit 29,99 Euro (UVP sowohl für IBH 4000 als auch für IBH 2000) gerade so in Ordnung. In diesem Preissegment kann man sich aber auch gerne mal bei der Konkurrenz umsehen, welche insbesondere das Problem der voluminösen Kabelfernbedienung etwas eleganter gelöst hat.

Weitere Informationen zu ISY sind verfügbar unter isy-online.eu.

Kategorien: Elektronische Ausrüstung

Tags: ,,,

14 Kommentare

  1. Ich bin gerade so am überlegen, für welche Art Sport man den IBH 2000 tragen könnte. Ich glaub, ich bin da generell zu wenig Gangsta-Rapper dafür! ;-)

  2. Ist vielleicht eher was für die Muckibude :)

    Hab aber auch schon Jogger (wohlgemerkt keine Läufer!) mit solchen riesigen On-Ears gesehen …

  3. Habe mir selbst vor kurzem On-Ear Kopfhörer zugelegt und kann weitesgehend deinem Bericht nur zustimmen (auch wenn es ein anderes Modell bei mir war)! Zum Laufen werde ich mir dann doch wieder In-Ears kaufen

  4. Ich hatte mal Bluetooth Kopfhörer von JABRA im Test, die in einer ganzen anderen Preisdimension spielen (199 Euro damals). Da waren Funktionen und Sound sehr sehr gut. Ich persönlich höre gerne und Musik und denke, dass man für 29 Euro nicht den besten Sound bekommen kann. Ich würde hier eher 50 Euro+ investieren. Auch was das Thema Langlebigkeit angeht.

  5. Auf Grundlage des Beitrags und meinem Faible für rot/schwarz habe ich mir die ISY IBH 4000 zugelegt. Für mich absolut ausreichend und da wir beim Angeln vom Boot, speziell im Winter, mit sog. Landehandschuhen bestückt sind, auch leicht mittels der Überdimensionierten Knöpfe zu bedienen.

  6. Habe bisher noch nie von der Marke und dem Kopfhörer gehört. Bin mir echt nicht sicher ob man denen so vertrauen kann :(
    Der momentan bestes On-Ear Kopfhörer ist meiner Meinung nach der Plantronics Backbeat FIT oder Bose SoundSport

    LG Sebastian

  7. Ich habe bisher mit den ISY-Produkten gute Erfahrungen machen können (für eine Powerbank und Ladekabel). Wenn ich das nächste mal im Mediamarkt bin, werde ich mir das Bluetooth-Headset mal genauer anschauen.

  8. Klar sind kabellose Kopfhörer nützlicher beim Sport. Doch ich finde diese Kopfhörer von der Farbe her viel zu auffällig. Ich mag eher dezentere Farben wie schwarz oder weiß. Schade ist, dass mit dem ISY BH 4000 wohl keine verschiedenen Ohrstecker mitgeliefert werden. So könnte verhindert werden, dass er auf der rechten Seite heraus fällt. Aber ich denke wer ein günstiges Bluetooth-Headset sucht in einer auffälligen Farbe für jeden Tag, dem könnte dieser Kopfhörer gut gefallen.

  9. Die Kopfhörer gibt es beide in Weiß, den IBH 2000 auch in Schwarz.

    Beim IBH 4000 werden 3 verschiedene Passstücke mitgeliefert (steht so auch in meinem Beitrag), aber leider bringt keines der Teile besseren Halt. Das Problem ist ganz klar die überdimensionierte Fernbedienung.

  10. Ich denke zu den ISY Bluetooth Kopfhörern gibt es genügend bessere Alternativen. Wenn man von deiner Beschreibung ausgeht und die Bilder dazu sieht, erinnern sie optisch zwar ein wenig an Beats, wirken insgesamt aber um einiges plumper. Wenn der Sound und der Preis dann auch nicht passt, spricht nicht viel für den Kopfhörer.
    Generell finde ich aber Bluetooth Kopfhörer gerade für unterwegs oder den Sport optimal und möchte sie nicht mehr missen!

  11. Danke für deine Tipps, bei mir sind es mittlerweile beim Sport auch In Ears mit Bluetooth und für Unterwegs größere geworden. Wobei ich da „Over Ears“ bevorzuge. Die finde ich einfach etwas bequemer, sei es bei etwas längerer Nutzung. Zum Beispiel eine Bahnfahrt von mehreren Stunden oder auch die Arbeit im Büro, wenn es dort mal etwas lauter ist.

    LG Domenic

  12. Also ich habe mich für In-ears entschieden, weil ich ansonsten die Lautstärke viel zu hoch drehen müsste. Möchte keine Hörschäden haben.
    Zudem habe ich dann überhaupt keine Windgeräusche mehr, hör den Verkehr weniger, es ist einfach angenehm ruhig.

    Mit den herannahenden Autos habe ich keine Probleme.
    Mein Problem ist eher, dass mich die Autos beim Rechtsabbiegen übersehen.

  13. Pingback: Ab nach Berlin zum Technik-Event von AndroidPIT und Media Markt! « Freiluft Blog

  14. Pingback: Media Markt stellt ISY Produkte beim Technik-Event in Berlin vor « Freiluft Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.